Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2007, 13:57   #1   Druckbare Version zeigen
hannahpeace  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 23
Elementbegriff

Hallo!

Mein prof hat letztens gesagt, dass es eine Aussage gäbe: Ein chemisches Element nimmt in einer chemischen Reaktion immer an Masse zu.
Gibt es diese Regel? Und er meinte ich solle dann überlegen wie ich den Schülern diese Regel erkläre, wenn ich das gesetz der Erhaltung der Masse mache..., weil sich das dann ja widersprechen würde?? Irgendwas mit E=m*c²...
ich hab keine Ahnung!!

Tausend Dank schon mal

Hannah
hannahpeace ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 17:59   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Elementbegriff

Wirklich? Wie soll denn ein Element an Masse zunehmen? Außer eventuell durch aufgenommene Elektronen. Aber was ist dann mit Kationen?
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.07.2007, 22:36   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Elementbegriff

Zitat:
Zitat von hannahpeace Beitrag anzeigen
Hallo!

Mein prof hat letztens gesagt, dass es eine Aussage gäbe: Ein chemisches Element nimmt in einer chemischen Reaktion immer an Masse zu.
Allergrösster Schwachsinn, das so auszudrücken; wahrscheinlich will er damit sagen, dass ein Element, wenn es an einer chem. Reaktion teilnimmt, zwangsläufig nach dieser Reaktion in Form einer chem. Verbindung vorliegt, deren Molmasse ebenso zwangsläufig grösser ist als die des Elementes am Anfang. Die Sachlage (deine "Regel") ist insofern nicht ganz korrekt, dass das Element also solches nach der Reaktion nicht mehr vorhanden ist, und folglich auch weder an "Masse" zu- noch abnehmen kann.

Man leistet Schülern mit schlecht formulierten "Regeln" einen denkbar schlechten Dienst. Es ist wichtiger, dass Schüler Zusammenhänge richtig erfassen als stur nach irgendwelchen "gegebenen" Regeln vorgehen lernen, deren Herkunft ihnen verborgen bleibt. Aber schlechte Pädagogik scheint heute ja eher Regel denn Ausnahme zu sein ...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 01:38   #4   Druckbare Version zeigen
Marvek  
Mitglied
Beiträge: 6.761
Re: Elementbegriff

Dieser Satz mit den Elementen ist schlichtweg falsch. Nachher könnte man wörtlich behaupten, dass beispielsweise das Element Wasserstoff im Wasser ist.

Zitat:
Zitat von hannahpeace Beitrag anzeigen
weil sich das dann ja widersprechen würde?? Irgendwas mit E=m*c²...
Energieerhaltung versus Massenerhaltung, dann ist die Welt wieder in Ordnung. Vielleicht sollte diese Frage irgendwie auf Bindunsgenergieen hinaus.
__________________
Gruss, Marvek
SciFi-Forum
Marvek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 02:21   #5   Druckbare Version zeigen
sk83  
Mitglied
Beiträge: 75
AW: Elementbegriff

Ich glaube es ist eher so etwas wie Massendefekt gedacht.

bei Kernreaktionen wie z.b. die Fusion von Wasserstoff zu Helium nimmt die Masse ja ab und die Differenz ergibt eine Energiemenge nach der Einsteinschen Formel.

Einen Massendefekt hat man theoretisch auch bei chemischen Reaktionen nur ist dieser verschwindend gering.
sk83 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:20 Uhr.



Anzeige