Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.07.2007, 02:26   #1   Druckbare Version zeigen
Baysem Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Kalomelelektrode

Hallo,
Ich habe da mal eine Frage: Kann mir jemand sagen, Welche Vor- und Nachteile die Verwendung einer gesättigten KCl-lösung im Vergleich zu 0,1 M oder 1M KCl-lsg hat, bei der Kalomelelektrode?
Baysem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.07.2007, 15:59   #2   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Kalomelelektrode

Hallo!

Vorteil der gesättigten Kalomelelektrode: Es muss nichts eingestellt werden (kein Einwiegen von KCl, keine Titration zur genauen Einstellung...)

Nachteil: Die starke Temperaturabhängigkeit der Löslichkeit des KCl. Und da die Cl--Ionenaktivität das Potential beeinflusst, ist das doof.

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2007, 10:56   #3   Druckbare Version zeigen
Baysem Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Kalomelelektrode

Danke schön "der assi". das hilft mir weiter.
Baysem ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.07.2007, 09:46   #4   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Kalomelelektrode

Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
Ich verstehe nicht ganz, weshalb das ein Nachteil sein soll. Immerhin ist das Potenzial auch bei Verwendung einer 1molaren Lösung von der Temperatur abhängig.
Hallo!

Du hast natürlich Recht, aber der Unterschied ist schon frappant: 0.1 mV/°C bei einer Kalomelelektrode mit c(KCl) = 1.0 mol/L und 1.0 mV/°C bei einer ges. Kalomelelektrode. Das ist schon ein Wort.

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2007, 10:08   #5   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Kalomelelektrode

Hallo!

Ich habe die Werte ohne weitere Prüfung aus dem Hamann/Vielstich "Elektrochemie" übernommen. Ob sich da ein Fehler eingeschlichen haben kann, weiß ich nicht. Dass aber die Potentialänderung bei der ges. KCl-Lösung deutlich größer sein sollte, scheint mir plausibel.

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.07.2007, 21:00   #6   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Kalomelelektrode

Na weil sich mit steigender Temperatur mehr KCl löst, weshalb die Aktivität deutlich stärker ansteigt als bei einer nicht gesättigten Kalomelelektrode...

lg
M.K.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kalomelelektrode Teilreaktionen? kiwie Physikalische Chemie 3 31.08.2005 11:23
Kaputte Kalomelelektrode ehemaliges Mitglied Analytik: Instrumentelle Verfahren 6 16.12.2004 19:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:45 Uhr.



Anzeige