Allgemeine Chemie
Buchtipp
Arbeitsbuch Chemie für Mediziner und Biologen
D. Röbke, U. Wolfgramm
25,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.06.2007, 16:31   #1   Druckbare Version zeigen
Kathy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 43
"Richtiges" beobachten

Hallo,

ich hab folgendes Problem:
Unser Lehrer ist ein Chemiker mit Leib und Seele. Nun hat jemand in seinem Unterricht gewagt zu sagen, dass sich das Reaktionsgemisch trübt. Er war fuchsteufelswild und meinte das es richtig heißt ein Niederschlag hat sich gebildet. Hat irgendjemand eine Idee, wo man nachschlagen kann soetwas, also wie man seine Beobachtung richtig formuliert??

Danke jetzt schonmal
Kathy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 16:43   #2   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: "Richtiges" beobachten

Ist alles Übungs- und Auslegungssache. Ich finde beide Formulierungen richtig. Würde selbst erst von Niederschlag reden, wenn schon richtige Flocken zu erkennen sind. Didaktisch war die Reaktion der Lehrkraft jedenfalls daneben. Er hätte sagen können, dass das mit der Trübung eine richtige Beobachtung ist und dann hätte er fragen können, was die Ursache für die Trübung sein könnte.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 16:51   #3   Druckbare Version zeigen
Kathy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 43
AW: "Richtiges" beobachten

Danke dann bin ich nicht ganz blöd. Ich konnte auch nichts Falsches an einer "Trübung" finden. Aber kann man irgendwo solche Standardformulierungen nachschlagen??
Kathy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 17:27   #4   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: "Richtiges" beobachten

Ich finde Trübung sogar fast besser, denn einen Niederschlag erkennt man erst, wenn er sich absetzt, bzw. abgesetzt hat. ;-)
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 18:00   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: "Richtiges" beobachten

Zitat:
Zitat von lost chemist Beitrag anzeigen
Ich finde Trübung sogar fast besser, denn einen Niederschlag erkennt man erst, wenn er sich absetzt, bzw. abgesetzt hat. ;-)

Ich arbeite täglich mit Produkten, die sehr trüb sind, aber auch nach Monaten keinen Niederschlag erkennen lassen...

btw: eine auftretende Trübung kann sich durchaus zu einer öligen Schicht auf der Oberfläche konsolidieren, statt zu einem festen Produkt auf dem Boden.
Oder gasförmig entweichen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 21:06   #6   Druckbare Version zeigen
noob Männlich
Mitglied
Beiträge: 953
AW: "Richtiges" beobachten

krasser lehrer
noob ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 21:12   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: "Richtiges" beobachten

Dann richte dem Kollegen mal folgendes aus: "Trübung" ist in diesem besonderen Fall sogar richtiger als "Niederschlag", denn von einem Niederschlag kann man nur reden, wenn man sich sicher ist, dass ein Feststoff ausgefallen ist (was der Schüler ja nicht zwingend wissen muss und schon gar nicht sofort sehen kann). Das erste was man sieht, ist eben die Trübung - ob sie nun ursächlich auf die Bildung eines Niederschlags (oder vielleicht einer Emulsion oder auf einen anderen Vorgang) zurückzuführen ist, ist a posteriori Sache der Interpretation einer Beobachtung.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.06.2007, 21:57   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: "Richtiges" beobachten

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen

Ich arbeite täglich mit Produkten, die sehr trüb sind, aber auch nach Monaten keinen Niederschlag erkennen lassen...
Das heisst Ihr fischt im Trüben und auf die Geschäftsergebnisse schlägt sich das nicht nieder?

Erst bilden sich Mikrokristalle, die die Transmission des Liches behindern. Die Lösung wird trübe (eingeschränkte Transmission). Die Kristalle werden dann grösser und setzen sich ab. Dann haben wir einen Niederschlag. Und die überstehende Flüssigkeit ist nicht mehr trübe.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 15:48   #9   Druckbare Version zeigen
Kathy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 43
AW: "Richtiges" beobachten

Dank an alle. Ich werds meinem Pauker ausrichten, ricinus, mal was er dazu sagt.
Kathy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 17:53   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: "Richtiges" beobachten

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Das heisst Ihr fischt im Trüben und auf die Geschäftsergebnisse schlägt sich das nicht nieder?
Doch. Positiv.
Zitat:
Erst bilden sich Mikrokristalle, die die Transmission des Liches behindern. Die Lösung wird trübe (eingeschränkte Transmission). Die Kristalle werden dann grösser und setzen sich ab. Dann haben wir einen Niederschlag. Und die überstehende Flüssigkeit ist nicht mehr trübe
Eine Trübung sagt zunächst mal nur aus, dass sich eine Phase in der Flüssigkeit gebildet hat, die eine andere Lichtbrechung aufweist. Welchen Aggregatzustand diese Phase hat, ist erstmal nicht zu sehen. Es kann sich also um ein Gas, eine Flüssigkeit oder einen Festkörper handeln. Falls der Stoff fest ist, kann sich daraus ein Niederschlag bilden, muss aber nicht.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 18:40   #11   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: "Richtiges" beobachten

Zitat:
Zitat von FK Beitrag anzeigen
Falls der Stoff fest ist, kann sich daraus ein Niederschlag bilden, muss aber nicht.
Ich will keine Haarspalterei betreiben, aber nennt man die feste Phase, die sich in einer Flüssigkeit bildet, nicht auch dann Niederschlag, wenn sie sich noch nicht unten abgesetzt hat ? Also ich würde nicht zögern, da von einem Niederschlag zu sprechen.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.06.2007, 18:50   #12   Druckbare Version zeigen
lost chemist weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.165
Blog-Einträge: 6
AW: "Richtiges" beobachten

Die Frage dabei ist nur: ist die Trübung wirklich eine feste Phase? Es könnte ja auch eine Entmischung sein.

So didaktisch geschickte Lehrer habe ich gerne... Leider gibt es kein Lexikon der chemischen Definitionen, oder?
lost chemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 18:59   #13   Druckbare Version zeigen
Muzmuz  
Mitglied
Beiträge: 5.976
AW: "Richtiges" beobachten

hallo,

ich denke, eine niederschlag heißt niederschlag, weil er sich NIEDER SCHLÄGT
das heißt, das zeug muss sich absetzen
ob der niederschlag fest oder flüssig ist, ist meines erachtens nicht relevant
auch regen ist ein niederschlag, und der ist bekanntlich flüssig
auch muss es egal sein, ob sich die beobachtete phase oben oder unten nieder schägt
man sagt ja auch, der badezimmerdampf schlägt sich auch an der decke NIEDER (und nicht "auf" oder "hoch" )

für eine trübung brauchts nur heterogenität
wenn sich die phasen nicht makroskopisch trennen, hat man eine trübung, aber keinen niederschlag

lg,
Muzmuz
Muzmuz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 19:20   #14   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: "Richtiges" beobachten

Zitat:
Zitat von Muzmuz Beitrag anzeigen
ich denke, eine niederschlag heißt niederschlag, weil er sich NIEDER SCHLÄGT
Jeder Boxer wird das gern bestätigen...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2007, 21:02   #15   Druckbare Version zeigen
Kathy weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 43
AW: "Richtiges" beobachten

Das ist ja alles prima. Vielleicht sollte ich mal posten um welche Reaktion es eigentlich ging. Kalzium reagierte mit Wasser. So dabei bildet sich ja CA(OH)2 und H2. Lezteres entweicht ja.
Wenn ich jetzt versuche die Beobachtung "korrekt" dazustellen,
dann habe ich ein Reaktionsgemisch mit weiße Trübung und wenn ich warte vielleicht einen weißen Niederschlag. Habe ich das jetzt so richtig verstanden??
Kathy ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Richtiges Vokabular für "transgenes Verändern" eva-de-luxe Biologie & Biochemie 1 09.03.2011 22:56
Wie nennt man dieses "Problem" und gibt es eine "Berechnungs-Formel"? Capsicum Mathematik 3 30.04.2010 04:14
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was bedeutet "gemischt-valent" und "mehrkernig"; Komplexe vom Fe4S4-Typ aniro Anorganische Chemie 1 29.05.2008 17:07
Begriffe "verdünnt", "halbkonzentriert", "konzentriert" hippie Allgemeine Chemie 5 06.12.2003 16:02


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:43 Uhr.



Anzeige