Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.10.2002, 22:32   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ölverseuchung und Gegenmassnahmen

Hallo,

aufgrund des aktuellen Anlasses ist mir eine Idee zur Bekämpfung von Ölteppichen gekommen...warum fährt man nicht einfach mit einem grossen schiff über den ölteppich drüber?...das schiff sollte dann am bug eine öffnung haben durch die das verseuchte öl-wasser gemisch einfliessen kann...im schiff selber wird das öl-wasser gemisch entweder chemisch oder physikalisch (ich glaube mit einem magneten oder strom) getrennt und das reine wasser anschliessend am heck entlassen.

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 10.10.2002, 23:52   #2   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.463
Die Deutschen haben im ersten Weltkrieg auch versucht, dass Gold aus den Meeren auszufällen, hat sich aber nicht gelohnt.

Wer soll so ein Schiff bezahlen, und lohnt es sich überhaupt? Eh so ein schiff dann vor ort ist...
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2002, 00:38   #3   Druckbare Version zeigen
laborchemikus Männlich
Mitglied
Beiträge: 93
Um das Öl einzusammeln müßte das Schiff doch mit seiner Breite die gesamte Fläche des Ölteppichs abfahren. Wie lange das dauert und ob nicht der Ölteppich dabei erst richtig auseinander getrieben wird?

Und das muß ja ein RIESEN-Tanker sein. Neben dem Öl soll eine Trennung vom Wasser bewirkt werden. Das wird ne Fabrik für sich, schätze ich.

Öl/Wasser mit einem Magneten oder Strom trennen, kann ich mir garnicht vorstellen. Wie soll das gehen?
__________________
Rechtschreibung war noch nie mein Ding. Egal ob alt oder neu.
laborchemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2002, 07:13   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Afaik gibt (gab?) es solche Schiffe. Die haben in ihrem Bauch dann einen Ölabscheider, in dem Öl und Wasser aufgrund ihrer Dichte abgetrennt werden. Ob so etwas bei großen Ölteppichen effektiv sein kann, muss ich mal dahingestellt lassen.

Da Öl meistens nicht sehr magnetisch ist, wirds wohl nichts mit dem magnetischen Abtrennen....

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2002, 07:28   #5   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
klar gibt's solche Schiffe ... aber wie lange würde es wohl dauern, einen ganzen Ölteppich abzufahren? Mal abgesehen davon, daß das Öl ja wieder zurückkfließt, nicht wie bei einer Kehrmaschine.

Aber bei begrenzten Ölteppichen irgendwo in Häfen oder auf Flüssen kann man das schon machen.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2002, 17:44   #6   Druckbare Version zeigen
laborchemikus Männlich
Mitglied
Beiträge: 93
Nun bei begrenzten Ölteppichen ist Eingrenzen mit mechanischen Absperrungen einfacher, als mit nem Schiff kreuz und quer zu fahren.
__________________
Rechtschreibung war noch nie mein Ding. Egal ob alt oder neu.
laborchemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2002, 18:06   #7   Druckbare Version zeigen
Matzi Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.463
Wie wird denn das überhaupt gemacht, wenn die Feuerwehr (z.B.) einen Ölteppich abgegrenz hat? Wie werden die das Öl los? Nehmen die die oberste Schicht ab oder binden die das irgendwie?
__________________
Ego vero fateor me his studiis esse deditum.
(Cicero)
Matzi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2002, 20:43   #8   Druckbare Version zeigen
VerloreneSeele  
Mitglied
Beiträge: 56
Ölauffangschife gibt es bei der Marine
__________________
”Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.” (Hermann Hesse)
VerloreneSeele ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.10.2002, 02:56   #9   Druckbare Version zeigen
laborchemikus Männlich
Mitglied
Beiträge: 93
Also auf Gewässern wird das Öl von der Oberfläche abgesaugt. Das geht nur solange es nicht schon zusehr Verklumpt ist bzw. mit speziellen Saugpumpen. Ob hierbei auch Bindemittel eingesetzt werden (wie es an Land der Fall ist, damit das Öl nicht versickert ehe es aufgenommen wird) weiß ich nicht.
__________________
Rechtschreibung war noch nie mein Ding. Egal ob alt oder neu.
laborchemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2002, 08:30   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Es gab einige interessante Ideen von Jugend-forscht zu diesen Problem,

z.B. mit Haar-Netzen, die Haar schwimmen da oben und bilden das öl sodass es leicht aufsammelbar ist, bzw könnte man direkt ein Haar-Netz dort hindurchziehen....

oder was auch sehr interssant war, das man auf den ölteppich flüssigen Stickstoff leitet, das Öl gefriert und kann es so leicht auflesen....

PS: für die haarige Methode hatten auch schon einigen Indutrielle interesse angemeldet...
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gausaustausch bei Kapillaren und Gewebe,und die aufnahme der nährstoffe durch Blut und Lymphe (Mensch) kleinerengel045 Biologie & Biochemie 0 10.12.2011 15:52
Fehlingsche und Silberspiegelprobe und Schiffsche Probe mit Propanal und Ethanal! linkinpark2008 Allgemeine Chemie 1 10.12.2008 17:27
technische Fragen ums Klonieren und Blots und und Snearp Biologie & Biochemie 5 24.05.2008 14:21
Reaktionsgleichungen für NaOH und Essigsäure und HCl und Natriumacetat ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 2 07.12.2005 21:44


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:39 Uhr.



Anzeige