Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.06.2007, 00:12   #1   Druckbare Version zeigen
Chillakhe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 126
Ethenverbrennung durch Bildungsenthalpien berechnen

Hallo Leute, ich hätte da folgende Frage:

Bei der Verbrennung von Ethen passiert ja folgendes:

C2H4 + 3O2 --> 2CO2 + 2H2O

nun habe ich hier einige Bindungsenthalpien und zwar:
DeltaBm(C-H)= 413 kJ/mol
DeltaBH°m(C=C)= 614 kJ/mol
DeltaBm(O=O)= 498 kJ/mol
DeltaBm(C=O)= 745 kJ/mol
DeltaBm(O-H)= 464 kJ/mol

Meine Frage: Bei der Berechnung von der Reaktionsenthalpie aus den Bildungsenthalpien(s.o.): Muss man bei der C-H Bindung z.b. dann 4 x 413 kJ/mol nehmen oder - 4 x 413 kJ/mol ?

Weil eigentlich wird ja die Bindung aufgespalten also müsste man in diesen Fall minus schreiben oder?(Energie wird ja frei) Und dann auf der rechten Seite was da entsteht dementsprechend plus vor der Bindungsenthalpie setzen oder? Unser Lehrer will unbedingt, dass wir das nach diesen Schema machen, obwohl es auch vereinfacht anders geht, aber das ist ja zu leicht.

Vielen Dank für jede Antwort!


MFG
Ck
Chillakhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 00:14   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Ethenverbrennung durch Bildungsenthalpien berechnen

Knüpfen einer Bindung: dH > 0
Spalten einer Bindung: dH < 0

Und dann den Satz von Hess anwenden:

{dH = \sum d_BH(Produkte) - \sum d_BH(Edukte)}
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.06.2007, 11:35   #3   Druckbare Version zeigen
Chillakhe  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 126
AW: Ethenverbrennung durch Bildungsenthalpien berechnen

Das würde ja dann heißen, dass die Edukte positiv bleiben, also die Bindungsenthalpie immer nur positiv aufgeschrieben wird. Es ist ja auch so, dass die Energie zur Bindungsspaltung benötigt wird, also positiv ist, aber bei der Bindungsspaltung wird ja Energie frei...dh. die Produkte sind negativ...
Jetzt bin ich aber sehr verwirrt...Was sollte man nun schreiben?
Chillakhe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2007, 13:33   #4   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Ethenverbrennung durch Bildungsenthalpien berechnen

Zitat:
Meine Frage: Bei der Berechnung von der Reaktionsenthalpie aus den Bildungsenthalpien
In der Überschrift Deines Threads und hier sprichst Du von der Berechnung über die Bildungsenthalpien, Du meinst aber anscheinend die Berechnung über die Bindungsenthalpien.
Dazu ist grundsätzlich zu sagen, daß es keine eindeutigen Werte für Bindungsenthalpien gibt, da diese stark von der Molekülstruktur (benachbarte Gruppen) abhängig sind und es sich dabei um "ungefähre mittlere Werte" handelt.
Ansonsten läuft die Berechnung formal genau so ab wie bei den Bildungsenthalpien. Zunächst mußt Du die vorhandenen Bindungen lösen, wozu Energie zugeführt (+) werden muß, dann gehen die Atome neue Bidungen ein,wobei die Bindungsenergien freigesetzt werden (-).
Die Differenz ist dann die "ungefähre" Reaktionsenthalpie.
Ob Du die zugeführten Energien als + einsetzt oder - ist egal,nur bei den freigesetzten Energien mußt Du dann das entgegengesetzte Vorzeichen wählen. Die berechnete Energie ist in Wirklichkeit immer eine positive Größe, das Vorzeichen hat nur bezüglich einer "Vereinbarung" eine Bedeutung.
Man kanns auch so sagen: Berechne beide als positive Energiesummen und zieh die reingesteckte Energiesumme von der erhaltenen Energiesumme ab. Das Ergebnis ist die Reaktionsenergie

Geändert von Auwi (18.06.2007 um 13:39 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Herleitung molarer Bildungsenthalpien Qhaqan Allgemeine Chemie 2 26.01.2012 22:56
Bindungs- und Bildungsenthalpien berechnen Kos Allgemeine Chemie 2 13.03.2008 13:24
Bindungs- und Bildungsenthalpien jonny2006 Allgemeine Chemie 1 14.02.2007 15:30
molare Bildungsenthalpien ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 14.01.2003 00:06
Bindungs und Bildungsenthalpien? Chemie16 Physikalische Chemie 3 07.12.2002 14:12


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:43 Uhr.



Anzeige