Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wörterbuch Labor / Laboratory Dictionary
T.C.H. Cole
49.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.06.2007, 20:57   #1   Druckbare Version zeigen
NekoMi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
Frage Chemie Arbeit

Hallo liebe Leute
Ich hab hier eine Aufgabe aus unsere Chemiearbeit die ich nich richtig lösen konnte, ich wollte mal fragen ob ihr mir da vllt helfen könnt ^^

Aufgabe 1:
Erstelle Reaktionsgleichungen (Summen- und Teilchengleichung) für die vier Möglichkeiten der Herstellung von Eisen(III)-chlorid (FeCl3).
Also meine Lösung:
1. Methode
S: 2Fe + 3Cl2 -> 2FeCl3
T: 2Fe + 6Cl -> 2Fe3+ + 6Cl-
2. Methode
S: 2Fe + 6HCl -> 2FeCl3 + 3H2
T: 2Fe + 6H+ + 6Cl- -> 2Fe3+ + 6Cl- + 6H
3. Methode
S: Fe2O + 6HCl -> 2FeCl3 + 3H2O
T: 2Fe+ + O2- + 6H+ + 6Cl- -> 2Fe3+ + 6Cl- + 3H2O (Ist Wasser neutral geladen oder muss man das auch in 6H+ + 3O2- teilen?)
4. Methode
S: Fe(OH)3 + 3HCl -> FeCl3 + 3H2O
T: Fe3+ + (OH)- + 3H+ + 3Cl-

Ist das richtig oder muss da was korrigiert werden?
Aufgabe 2:
Gib an und begründe ausführlich welche Reaktion eine Redox und welche eine Säure-Base Reaktion sind.
Also: Bei der Aufgabe saß ich echt am verzweifeln. Ich denke mal das die ersten 3 eine Redoxreaktion ist und die letzte eine Säure-Base, aber ich weiß nich warum. Kann mir jemand sagen wie man die beiden Reaktionen unterscheidet?

Aufgabe 3:
Ein Stück (a) Kalium und (b) Kaliumoxid werden in verdünnte Salzsäure gegeben. Gib die Beobachtung der beiden Versuche an.
Meine Vermutung:
(a): Die Lösung erhitzt sich; es entsteht eine starke exotherme Reaktion; Dampf steigt auf
(b) Es ensteht ebenfalls eine Reaktion, jedoch nicht so heftig wie bei (a), die Lösung erwärmt sich; kein Dampf
(Anm. v. mir: Gibt es konkrete Beobachtungen die immer auftreten? Wenn ja, könnt ihr mir noch die sagen die ich nicht gefunden hab, also wenn das falsch is da oben ^^)

Aufgabe 4:
In verdünnter Salzsäure wird vor der Zugabe von Kaliumoxid etwas Universalindikator-Lösung gegeben. Die Flüssigkeit färbt sich rot. Nach Beendigung der Reaktion mit Kaliumoxid ist die Lösung violett gefärbt. Erkläre diese Farbänderung!
Also: Die Lösung hat sich ja erstmal rot gefärbt weil die die Salzsäure sauer ist und später wenn Kaliumoxid dazu gegeben wird, wird die Lösung dann neutralisiert oder wird die basisch? Weil einmal hab ich gelesen das wenn beim Universalindikator violett wird ist die Lösung dann basisch, und einmal hab ich gehört das violett bedeutet das das neutralisiert ist, aber was ist denn nun die richtige Lösung? ^^ und was bedeutet das eigentlich basisch und neutralieisert? =)

Joa, das waren die Fragen und Aufgaben die ich hab, ich würd mich freuen wenn ihr dies beantworten könnt =) Danke schonmal im voraus

bye NekoMi

Edit: Ach jetzt hab ichs auch verstanden mit der Formatierunsghilfe ^_^"

Geändert von NekoMi (14.06.2007 um 21:18 Uhr)
NekoMi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2007, 21:11   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Chemie Arbeit

Willkommen hier.

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27

So ist das quasi nicht lesbar. Danke.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2007, 20:54   #3   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Chemie Arbeit

Unter "Teilchengleichung" mußt Du das bringen, was Dein Lehrer darunter versteht. Nach allgemeinem Verständnis reagiert Cl2 als Chlormolekül als Teilchen und nicht als Cl Atom.
Teilchen in einer Lösung sind also Moleküle oder Ionen, bei Metallen auch symbolisch die Metallatome.
Insofern ist z.B.
Zitat:
T: 2Fe + 6Cl -> 2Fe3+ + 6Cl-
nicht ganz richtig, es müßte 2 Fe + 3 Cl2 -> 2 Fe+++ + 6 Cl- lauten.
Wasser liegt natürlich als H2O Teilchen vor !
Die Teilchengleichung Nr.4 ist unvollständig:
Fe+++ + 3 OH- + 3 H+ + 3 Cl- -> Fe+++ + 3 Cl- + 3 H2O
Auch Wasserstoff reagiert oder entsteht als H2 Molekül.
Eine Redoxreaktion liegt vor, wenn irgendein Teil der Eduktseite seine Oxidationszahl gegenüber der Produktseite ändert. Bei Ionen ist das z.B. die Ionenladung, bei Stoffschreibweise die Oxidationszahl.
Zitat:
S: Fe2O + 6HCl -> 2FeCl3 + 3H2O
T: 2Fe+ + O2- + 6H+ + 6Cl- -> 2Fe3+ + 6Cl- + 3H2O
Diese Gleichungen sind fehlerhaft, denn wer sollte das Fe+ denn zum Fe+++ oxidiert haben? Auch die Bilanz der Atome stimmt nicht!
Kalium reagiert so heftig mit Wasser zunächst unter H2 Entwicklung, bis es als geschmolzenes heißes Kügelchen gemäß dem Leidenfrostschen Phänomen auf einer Gasschicht schwimmt und diese und auch das Kalium selbst schließlich sich entzündet und mit Luftsauerstoff verbrennt.
Die Lösungen reagieren beide stark alkalisch, wobei der "Universalindikator" eigentlich tiefblau gefärbt sein sollte.
Neutralisieren heißt zu einer Säure genau die äquivalente Menge an Base hinzuzugeben, sodaß alle H+ Ionen ein OH- Ion unter Bildung von H2O gefunden haben (und umgekehrt). Eine Lösung ist sauer, wenn sie nicht neutralisierte H+ Ionen enthält, alkalisch (oder basisch), wenn sie überschüssige (nicht neutralisierte) OH- Ionen enthält.
Gruß
Auwi
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.06.2007, 09:39   #4   Druckbare Version zeigen
NekoMi weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 2
AW: Chemie Arbeit

Danke für deine Antwort Auwi ^^ du hast mir wirklich sehr geholfen, vor allem mit dem neutralisieren. Hab zwar erst ein bisschen länger gebraucht um das zu verstehen, aber jetzt hats geklappt! Danke danke danke
NekoMi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie Arbeit Chemiebinichnichtgut Allgemeine Chemie 8 18.05.2011 20:49
Chemie-Arbeit RobxDD Allgemeine Chemie 22 31.08.2010 22:21
Chemie Arbeit MischaStrischa Allgemeine Chemie 4 17.05.2010 21:15
Chemie Arbeit MarkusHH Organische Chemie 2 26.05.2007 23:14
Chemie-Arbeit ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 12.12.2004 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:35 Uhr.



Anzeige