Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie macchiato
K. Haim, J. Lederer-Gamberger, K. Müller
14,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.06.2007, 19:36   #1   Druckbare Version zeigen
benny90  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
Achtung Verschiedene Aufgaben

Hallo,
ich schreibe am Freitag eine Chemiearbeit. Es ist ganz dringend. Bitte antworten am besten heute noch. Unser Lehrer hat uns heute eine Übungskl gegeben. Doch da wir keine Stunde mehr vor der Arbeit habe, wäre ich froh wenn Ihr mir das verbessern könntet. Bitte schreibt es dazu wenn etwas falsch ist oder etwas fehlt da die Arbeit ähnlich wird.

1. Eisen(3)oxid reagiert mit Hilfe von Köhlenstoff zu Kohlendioxid und Eisen. Stelle die Reaktion auf. Welcher Stoff wird oxidiert? Welcher Stoff ist das Reaktionsmittel?
2Fe2O3+3C-->4Fe+3CO2
Eisen ist reduziert. Kohlenstoff oxidiert.
Reaktionsmittel Eisen.

2. Welche Säure kann 3 Protonen abgeben? Führe die enzelnen Teilreaktionen auf? (mit Beschriftung)
Phosphorsäure:
H3PO4+H2O-->H3O++H2PO4-
H2PO4+H2O-->H3O+HPO42-
HPO42-+H2O+H2O-->H3O+PO43-
Aber was ist die Beschriftung??

3. Welche Stickstoff Verbindung kann als Base reagieren? Reaktionsgleichung mit Strukturformel und Beschriftung.
Salpetersäure:
HNO3+H2O+-->NO3-+H3O
Oxonium Nitrat Ion

4. Ein Fettfleck lässt sich mit Wasser nicht entfernen. Mit welcher Flüssigkeit ist das möglich? Erläuterung?
Benzin: Polare Stoffe kann man nuur mit polaren lösen.

5. In welchem Aggregatzustand befinden sich die Halogene bei Zimmertemperatur? Erläuterung und Erklärung?
Flur + chlor.: gasförmig // Brom:flüssig // Jod: fest
Mit steigender Molaren Masse nimmt die Siedetemp. und
Schmelztemp. zu.

Die Aufgaben habe ich nicht geschafft. Habt ihr eine Idee??

6. In 0,5 l Natronlauge sind 30 g Natriumtryoxid gelöst. Welche Stoffmengenkonzentration besitzt die Lösung?

7. Eis schwimmt auf Wasser. Ausführliche Erläuterung dieses Phänomens auf molekularer Basis.

8. Die Lösung Ammoniumnitrat (kann nicht richtig lösen müsste aber stimmen)in Wasser erfolgt (indem die Temp. niedriger wird). Wie kann man sich das Lösen von Salzen vorstellen und wie sit der obere Befund erläuterbar?

9. Gib die Summenformeln folgender Salze an: Kaliumsulfat(K2SO4), Natriumnitrat(NaNo3), Natriumbromid (NaBr), Magnesiumchlorid(MgCl2), Alluminiumchlorid(AlCl3), Alluminiumoxid(Al[SUB]2O3)

Bitte helft mir möglichst schnell. Ist echt wichtig. Sorry wegen dem langen Text.
Vielen Dank im Vorraus
Benny
benny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 19:45   #2   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

ich fang dann mal mit 1 an:

es heißt nicht reaktionsmittel sondern reduktionsmittel und das ist der kohlenstoff. reaktionsgleichung ist sonst richtig...
und bitte: es heißt nicht kÖhlenstoff oder?

2: in der letzten teilgleichung stimmt irgendwie was nicht...
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.06.2007, 19:45   #3   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

Zitat:
Zitat von benny90 Beitrag anzeigen

1. Eisen(3)oxid reagiert mit Hilfe von Köhlenstoff zu Kohlendioxid und Eisen. Stelle die Reaktion auf. Welcher Stoff wird oxidiert? Welcher Stoff ist das Reaktionsmittel?
2Fe2O3+3C-->4Fe+3CO2
Eisen ist reduziert. Kohlenstoff oxidiert.
Reaktionsmittel Eisen.
Eisen ist Oxidationsmittel
Zitat:
2. Welche Säure kann 3 Protonen abgeben? Führe die enzelnen Teilreaktionen auf? (mit Beschriftung)
Phosphorsäure:
H3PO4+H2O-->H3O++H2PO4-
H2PO4+H2O-->H3O+HPO42-
HPO42-+H2O+H2O-->H3O+PO43-
Gleichungen an sich sind richtig. Vielleicht sagen, was als Säure/Base reagiert?
Zitat:
3. Welche Stickstoff Verbindung kann als Base reagieren? Reaktionsgleichung mit Strukturformel und Beschriftung.
Salpetersäure:
HNO3+H2O+-->NO3-+H3O
Oxonium Nitrat Ion
Gemeint ist sicherlich Ammoniak
Zitat:
4. Ein Fettfleck lässt sich mit Wasser nicht entfernen. Mit welcher Flüssigkeit ist das möglich? Erläuterung?
Benzin: Polare Stoffe kann man nuur mit polaren lösen.
Gleiches löst sich in Gleichem
Zitat:
5. In welchem Aggregatzustand befinden sich die Halogene bei Zimmertemperatur? Erläuterung und Erklärung?
Flur + chlor.: gasförmig // Brom:flüssig // Jod: fest
Mit steigender Molaren Masse nimmt die Siedetemp. und
Schmelztemp. zu.
Ja

zu 6: n = m/M und dann c = n/V

zu 7: Dichte

zu 8: Lösungsenthalpie

zu 9: stimmt
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 20:21   #4   Druckbare Version zeigen
benny90  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

Hey supper danke für die schnelle Antwort.

Zu 2: Wie was hat als Säure/Base reagiert?
ZU 3: Nicht Salpetersäure? Wie lautet das dann bei Ammoniak??
Zu 6: Mann weiß doch gar net molare masse von Natriumtryoxid oder wie rechnet man das?
Zu 7: Die hatte ich gar nciht kapiert könntest du das ein bisschen erklären??
zu 8: Und wie geht die??

Danke schon mal
benny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 21:12   #5   Druckbare Version zeigen
benny90  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

Hey kommt schon kann die Fragen nicht irgendjemand beantworten. Ist voll wichtig. Bitte wenns geht möglichst schnell
Danke
benny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 21:13   #6   Druckbare Version zeigen
Thorhimself Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

2. Er meint, dass du die korrespondierenden Säure-Base-Paare bennenen sollst. Also hinschreiben, welcher Stoff Säure und welcher Base ist. Das sind übrigens Gleichgewichtsreaktionen, deshalb muss noch ein Pfeil in die andere Richtung.

3. Die Salpetersäure reagiert doch hier nur als Säure, also zumindest nach deiner Reaktionsgleichung. Ammoniak NH3 ist ein Ampholyt, kann sowohl als Säure oder als Base reagieren.

6. M = m * 6,023*10^23 (Avogadrokonstante)

7. Das liegt an der Dichteanomalie des Wassers. Man sollte meinen beim Abkühlen werden Stoffe dichter, Wasser hat seine größte Dichte aber bei knapp 4°C, darunter und darüber nimmt die Dichte ab. Eis hat also eine geringere Dichte als Wasser. Das liegt an der geordneten Kristallstruktur, die Wasser beim Gefrieren annimmt. Im flüssigen Zustand ist auf Grund der Eigenbewegung und der Fähigkeit H-Brücken auszubilden die Zwischenräume zwischen den Molekülen kleiner als im gefrorenen, starren Zustand.

Edit: Ups Nummer 8 vergessen.
Also, da kenne ich mich auch nicht so aus, aber vereinfacht gesagt, kann man glaube ich sagen, dass das Spalten der Ionenbindung (endotherm) von Ammoniumnitrat mehr Energie verbraucht, als bei der Hydration von Wasser an die Ionen (exotherm) entsteht. Enthalpie ist ein Maß für Energie in Systemen mit konstantem Druck.
Wenn ich das falsch erklärt habe berichtigt mich aber für die Schulchemie sollte es eigentlich ausreichend sein.

Geändert von Thorhimself (12.06.2007 um 21:25 Uhr)
Thorhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 21:24   #7   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

Sorry, Fe3+-Ionen sind Oxidationsmittel
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 21:37   #8   Druckbare Version zeigen
benny90  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

die 2 wie schreibt man das dann hin?? Was hat denn als Säure und was als Base reagiert
zur 3 also wär nur NH3 richtig?? Kann mir jemand dann genau hinschreiben wie die Aufgabe dann richtig lautet
zur 6: kann das jemand einfach mal vorrechnen

Nur noch das dann bin ich happy
Danke schonmal
benny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 21:52   #9   Druckbare Version zeigen
benny90  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

Die eine Frage noch biddddeee
Kommt schon ihr seit doch alles Profis is doch voll easy für euch
Danke nochmall
benny90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.06.2007, 22:14   #10   Druckbare Version zeigen
Thorhimself Männlich
Mitglied
Beiträge: 21
AW: Hilfe bei Aufgaben!!Dringend!

2. Eine Säure ist ein Protonendonator oder Protonenspender, eine Base ist Protonenakzeptor, also der Empfänger. Säure-Base-Reaktionen laufen in der Regel vorwärts und rückwärts ab, deswegen wird die Base der Hinreaktion meistens zur Säure der Rückreaktion, genauso anders herum. Bennene einfach alle Stoffe, die Protonen abgeben Säure und die, die Protonen aufnehmen Base. Eine spezielle Schreibweise gibts da glaube ich nicht, schreibs drunter, mach Pfeile weg bzw hin und beschrifte sie mit H+, wie du willst.

6. Du hast doch alles:
Gesucht: c = m/M * 1/V
Gegeben: m(NaOH) = Masse = 30g
M(NaOH) = molare Masse = m * 6,023*10^23 (^ ist übrigens hoch)
V(Lösung) = Volumen = 0,5l
Jetzt musst nur noch einsetzen in die Gleichung und du hast das Ergebnis.

Geändert von Thorhimself (12.06.2007 um 22:19 Uhr)
Thorhimself ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verschiedene Chemie-aufgaben Besucher Allgemeine Chemie 9 01.02.2012 15:58
verschiedene aufgaben schadzzz-bella Allgemeine Chemie 4 02.11.2009 20:11
Verschiedene Chemie-Aufgaben coNNway Allgemeine Chemie 19 28.10.2009 18:28
Verschiedene Aufgaben alexmeier Allgemeine Chemie 39 02.09.2008 14:53
verschiedene Aufgaben mit Gleichungssystemen DSCH Mathematik 2 23.09.2006 22:03


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:57 Uhr.



Anzeige