Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.06.2007, 11:23   #1   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
Chemisches Rechnen

Hallo!

Ich hätte eine Fragestellung, wo ich per du nicht draufkomme...

"1 kg einer Natriumcarbonatlösung enthält 3,5% Na2CO3. Wieviel g feste Substanz von 90% Reinheitsgrad muß zugesetzt werden, damit die Lösung 5%ig wird?"

Lösung ist 17,6 g

...

Ich komme jedoch nur auf 16,10 g



Mein Rechenweg wäre:
1000 g = x [ml H2O] + 35 * x / 1000
x= 966,184 ml H2O
ergo: 33,816 g Na2CO3 ....das macht dann wieder das 1 kg und die 3,5%ige Lösung

Da die Menge an H2O gleich bleibt -> 966,184 g H2O + 33,816 g Na2CO3 + x g Na2CO3

Ich würde nun mit einer Schlussrechnung auf 14,49 g Na2CO3 kommen -> diese sind jedoch 100% -> auf 90% umrechnen: sprich 16,10 g Na2CO3 zusetzen....

....das ist jedoch falsch


Bitte, könnte mir jemand helfen bzw. einen kleinen Ratschlag geben??
Wäre sehr dankbar!


LG
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2007, 11:32   #2   Druckbare Version zeigen
virusex Männlich
Mitglied
Beiträge: 263
AW: Chemisches Rechnen

Hallo!

Ich hab mal kurz nachgerechnet und komm auf das vorgegebene Ergebnis.
Du sagst ja, dass du 1kg einer Natriumcarbonatlösung mit w(Na2CO3) hast. Also wird die Lösung mit w=5% mehr als 1000g wiegen.

Über die einfache Gleichung des Mischungsrechnen:

m1*w1 + m2*w2 = (m1+m2) * wm

m1 = 1000g
w1 = 0,035
m2 = ?
w2 = 0,9
wm = 0,05

Und denkt daran, dass du kein reines Wasser hast!
__________________
Alle Angaben ohne Gewähr

Geändert von virusex (08.06.2007 um 11:50 Uhr)
virusex ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2007, 12:17   #3   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Chemisches Rechnen

WOW, danke!!

Das ging ja mal flott!

Super )


LG Truemsle
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2007, 14:12   #4   Druckbare Version zeigen
rai69 Männlich
Mitglied
Beiträge: 341
völlig ot

Zitat:
Zitat von Truemsle Beitrag anzeigen
Hallo!

Ich hätte eine Fragestellung, wo ich per du nicht draufkomme...
Du kannst uns bei Bedarf auch siezen...


Was du meinst ist partout...

p.S.
Nein, ich wollte nie Lehrer werden.
rai69 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.06.2007, 14:38   #5   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Chemisches Rechnen

ooops, *g*

Da war ich mal wieder zu schnell mit meinen Fingern...

;-)
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 20:50   #6   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Chemisches Rechnen

Hallo nochmals,....

Ich könnte mal wieder Hilfe gebrauchen....mir geht der Knopf irgendwie nicht auf...


"Eine Natriumchloridlösung (c=0,5 mol/l, Dichte=1,02 g/ml) soll auf 5% konzentriert werden. Wieviel Wasser ist aus 165 ml der Ausgangslösung zu verdampfen?"


Ich komme nicht drauf, wie ich die Dichte miteinbeziehen muss....
...sie wäre sonst ja wohl nicht angegeben... :P


Vielen Dank für jegliche Hilfe!

MfG
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2007, 21:44   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Chemisches Rechnen

Zitat:
c= 0,5 mol/l
c= 0,5 mol/l x (58,44 g/mol) = 29,22 g/l
Zitat:
Dichte=1,02 g/ml
c= 29,22 g/l / (1,02 kg/l) = 28,65 g/kg = 2,865 %
Zitat:
soll auf 5% konzentriert werden. Wieviel Wasser ist aus 165 ml der Ausgangslösung zu verdampfen?"
165 l x 1,02 g/ml = 168,3 g

168,3 g x 2,865 % = 4,822 g Kochsalz

5% wären 4,822 g / 0,05 = 96,44 g Lösung

168,3 g - 96,44 g =

Nachrechnen!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2007, 01:19   #8   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Chemisches Rechnen

Danke!!

Auf die 4,8213 g NaCl bin ich auch gekommen, jedoch auf einem anderen Weg, aber doch...über die Dichte gehts aber leichter.

...jedoch auf den vorletzten Schritt kam ich nicht. Es kommt so das richtige Ergebnis raus :-)


Danke nochmals!


MfG
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2007, 15:25   #9   Druckbare Version zeigen
Truemsle Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 57
AW: Chemisches Rechnen

mhh..komisch...habs mal nochmals nachgerechnet:

das ergäbe dann 71,86 g ....die korrekte Lösung wäre laut Übungssheet 73 ml...

Wo ist dann der Fehler, oder ist diese Lösung nicht richtig??
Truemsle ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemisches Rechnen carina3 Allgemeine Chemie 18 21.10.2009 17:17
chemisches rechnen Blondchen Organische Chemie 27 11.10.2009 18:08
Chemisches Rechnen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 13 01.06.2007 17:23
Chemisches Rechnen! Igurashi Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 6 01.02.2005 16:37
chemisches Rechnen Robbenklopper Allgemeine Chemie 20 21.04.2004 14:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:23 Uhr.



Anzeige