Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.06.2007, 13:36   #1   Druckbare Version zeigen
Kakerlake weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 32
Frage Quecksilber(I)chlorid

Ich verstehe nicht, warum die Formel für Quecksilber(I)chlorid Hg2Cl2 ist! Warum schreibt man nicht einfach für dieses Salz HgCl?!
Kakerlake ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 13:50   #2   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Quecksilber(I)chlorid

Weil das nun einmal die tatsächliche Formel ist, wie aus der Bestimmung der molaren Masse hervorgeht.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 01.06.2007, 15:14   #3   Druckbare Version zeigen
MTG Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.048
AW: Quecksilber(I)chlorid

Weil es gar kein "Salz" im eigentlichen Sinne ist. Im Kristallgitter liegen Hg2Cl2 Moleküle vor. Der Schmelzpunkt beträgt lediglich 380°C, was gegen eine Ionenbindung und für schwächere intermolekulare Kräfte im Kristall (zb dipol-dipol WW) spricht. Weiterhin ist es wasserunlöslich.
(Quelle: HoWi)
MTG ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 15:19   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber(I)chlorid

Zitat:
Weiterhin ist es wasserunlöslich
Nein ist es nicht...... es ist nur sehr, sehr, sehr, schwerlöslich
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 15:38   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Quecksilber(I)chlorid

Zitat:
Zitat von MTG Beitrag anzeigen
Weil es gar kein "Salz" im eigentlichen Sinne ist. Im Kristallgitter liegen Hg2Cl2 Moleküle vor.
Was auch für HgCl2 zutrifft, das ebenfalls aus Molekülen und nicht aus Ionen besteht. In wässriger Lösung dissoziiert es nur geringfügig.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 15:40   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Quecksilber(I)chlorid

hmmm beruht denn nciht die Giftwirkung von HgCl2 auf Hg(II) Ionen ? Wenn es nur so wenig dissoziiert warum ist es dann trotzdem so giftitg ?
  Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 15:42   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Quecksilber(I)chlorid

Zitat:
Zitat von Pedant Beitrag anzeigen
hmmm beruht denn nciht die Giftwirkung von HgCl2 auf Hg(II) Ionen ? Wenn es nur so wenig dissoziiert warum ist es dann trotzdem so giftitg ?
Wie war das noch mit dem Massenwirkungsgesetz?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.06.2007, 16:04   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Quecksilber(I)chlorid

Hg2Cl2 ist als gesundheitsschädlich deklariert. HgCl2 als giftig.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.05.2008, 13:59   #9   Druckbare Version zeigen
daydre weiblich 
Mitglied
Beiträge: 100
AW: Quecksilber(I)chlorid

HgCl2 ist wasserlöslich, dissoziiert aber nicht und ist deshalb neutral. Aber wie schaut dann die Gleichung aus??

und: Hg(NO3)2 reagiert ja stark sauer in wässriger Lsg... also Hg(NO3)2 + H2O -> 2HNO3 + HgO ?

bitte um unterstützung!

lg daydre
daydre ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quecksilber(I)chlorid Löseverhalten Ioenchen Analytik: Quali. und Quant. Analyse 3 19.05.2010 19:42
Frage zu Quecksilber (I)-chlorid TeronGorefiend Anorganische Chemie 2 14.01.2008 16:35
Quecksilber-chlorid (HgCl2) ehemaliges Mitglied Biologie & Biochemie 14 10.10.2003 02:23
Quecksilber(II)chlorid ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 4 21.01.2003 08:11
Kaliumiodid und Quecksilber(II)chlorid C. Iulius Caesar Anorganische Chemie 3 02.09.2002 21:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:34 Uhr.



Anzeige