Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.05.2007, 22:10   #1   Druckbare Version zeigen
arcus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
Schaummittel modifizieren

Hallo zusammen,

als erstes grüsse ich Euch alle als neues Mitglied im Forum.
Ich habe eine nicht ganz alltägliche Problematik.
Bin in der Eventbranche tätig und führe unter anderem auch Schaumparty's auf Veranstaltungen durch. Wenn ich so etwas nun Indoor mache, habe ich immer Probleme mit dem Schaum, dass er zu schnell zu Wasser zurück fällt. Das Wasser sollte möglichst lange als Schaum liegen bleiben, auch wenn Leute darauf herumtrampeln !
Kurz zum Prinzip : Die Schaummittellösung (2%-ig)wird über eine Pumpe an den Schaumgenerator angeschlossen. In diesem befindet sich eine Düse, die das Gemisch in eine Art Stoffsack sprüht, das dahinter geschaltete Gebläse drückt nun die Mischung durch den Sack und schäumt das ganze enorm dann auf !
Das Schaummittelkonzentrat besteht aus folgenden Komponenten:
2-(butoxyethoxy)ethanol,
sodium olefin sulfonate,
disodium laureth 3 sulfosuccinat,
cocamidopropyl betaine,
propylene glycol,
sodium benzoate,
potassiumsorbate,
aqua,

ist auch wirklich genial vom Schaumvermögen ect..., wurde dermatologisch gepüft, alles kein Thema, aber der Wasserverlust...hoffentlich hat jeman ne Idee, was man an der Formulierung machen kann, dass der Schaum langlebig, stabil und gut wasserrückhaltend wird ?
Dank euch schon mal im voraus und freu mich auf Eure antworten.... schöne Grüsse Markus
arcus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2007, 22:26   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Schaummittel modifizieren

Ein anderes Schaummittel kaufen...oder vielleicht stärker konzentrieren.

Du wirst da wohl kaum XYZ dazukippen können und so einen stabileren Schaum gewinnen. Die Mischung dürfte recht endgültig sein.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2007, 23:01   #3   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Schaummittel modifizieren

Nee, an der Mixtur rumzufummeln wird wohl nichts bringen. Ich glaub auch nicht, dass dir hier jemand nen wirklich zielführenden Tipp geben kann. Schaumstabilität ist absolutes Spezialwissen, die arkanen Details kennt da hauptsächlich die Lebensmittelindustrie.

Mein Tipp: Wende dich an den Hersteller der Schaummischung, vielleicht wissen die das.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 09:05   #4   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.850
AW: Schaummittel modifizieren

Schäume sind ein interessantes Gebiet der Forschung. Die Preisträgerin des Habilitanden-Preises (also Hauptforschungspreises)der Bunsengesellschaft (Deutsche Gesellschaft für Physikalische Chemie) arbeitet über Schäume. Und da sie einige Jahre an unserer Uni war, kann ich Dir (ungeachtet ihrer hervorragenden Ergebnisse) mitteilen:

Schäume sind so komplex, daß die Forschung hierzu in den Kinderschuhen steckt. Oder noch nicht mal. Schaumstabilität mit den Eigenschaften der Tenside zu korrelieren (was ja Dein Ziel ist) liegt noch in weiter Ferne.
Den einzigen Tip, den ich Dir geben könnte, wäre die Zerfallsgeschwindigkeit dahingehend zu beeinflussen, daß Du das Wasser viskoser machst. Guarkernmehl bietet sich hier eventuell an. Welchen Einfluss das hat kann ich nicht sagen. Du solltest aber dann untersuchen:
- läßt sich der Schaum sinnvoll erzeugen
- bleibt er wirklich länger bestehen
- da ich annehme, daß der Partyraum auch wieder gereinigt werden soll, ist es auch ratsam rauszufinden, ob das Reinigen geht, ohne das komplette Gebäude zu fluten.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.05.2007, 16:39   #5   Druckbare Version zeigen
arcus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Schaummittel modifizieren

hallo und vielen dank für eure beiträge.
dass es eine komplexe sache ist, weiss ich und der hersteller des schaummittels ebenfalls, deshalb bin ich um jeden tipp froh und dankbar ! das mit dem Guarkernmehl werde ich natürlich ausprobieren. welche stoffe kommen dafür evtl. noch in frage ? ich dachte auch schon an lebensmittelverdicher wie agar agar, gelatine ect... auch glycerin meine ich habe ich mal gelesen ?
vielleicht weiss ja jemand noch was.

danke schon mal und schöne grüsse

markus
arcus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 17:17   #6   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
AW: Schaummittel modifizieren

Eventuell kommen noch Polyacrylat-Gelbildner in Betracht (für Medizin und Kosmetik zugelassen), allerdings weiß ich jetzt natürlich nicht, wie sich die Schaumbildner (und nicht zuletzt die Schaumkanone!) in Gegenwart von sowas verhalten. Gilt natürlich auch für Gelatine etc.

Müsstest du mal in nem kleinen Maßstab ausprobieren.

Evtl. ist es ja sowieso sinnvoller, einfach für nen ordentlichen Wasserablauf zu sorgen und den Schaum kontinuierlich nachzuliefern. Frischer Schaum ist m.E. leckerer.
__________________
Gruß,
Fischer


Fischblog - powered by Spektrum der Wissenschaft
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.05.2007, 17:54   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Schaummittel modifizieren

Als Schaumstabilisator funktionieren z. B. tertiäre Fettaminoxide und Fettsäurediethanolamide. Letztere findet man öfter in Tensidmixturen.

Weitere Anregungen: http://www.google.de/search?hl=de&q=schaumstabilisator&meta=

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.05.2007, 19:32   #8   Druckbare Version zeigen
arcus  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: Schaummittel modifizieren

hallo noch einmal,

dank an dieser stelle für eure tipps, hab das mal an den hersteller weiter geleitet...mal sehen ob sich etwas positives ergibt....wünsche allen ein schönes wochenende...

gruss markus
arcus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Glasflasche modifizieren? ehemaliges Mitglied Verfahrenstechnik und Technische Chemie 5 04.05.2011 21:25
Cu- und Al-Oberflächen modifizieren? caennsi Anorganische Chemie 3 26.08.2010 11:01
Fußnote modifizieren Nimino LaTeX 2 27.04.2010 14:38
Carbonat-Gruppe modifizieren? saruman Organische Chemie 0 03.06.2009 20:51
HPLC-Säule modifizieren/konditionieren hippie Analytik: Instrumentelle Verfahren 3 08.06.2004 13:54


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:28 Uhr.



Anzeige