Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kaffee, Käse, Karies ...
J. Koolman, H. Moeller, K.-H. Röhm
16.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.05.2007, 19:48   #1   Druckbare Version zeigen
Ben90lD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Hallo Leute!

Ich habe da eine wichtige Frage die mich beschäftigt.
So wie ich das verstanden habe, ist Wasser leitbar, weil die "Autoprotolyse des Wasser" stattfindet. Das heißt aus 2 Wasser-Molekülen werden jeweils Hydroxid und Oxonium-Ionen. Das ganze ist dann auch wieder reversibel.
Diese Wasserstoff-Ionen sind die frei bewegbaren Teilchen, die man für die Leitfähigkeit von Elektrizität braucht.

Jetzt lese ich oft das destilliertes Wasser aber keinen Strom leitet. Manche geben als Erklärung, dass im destillierten Wasser keine Salze mehr sind und es deshalb keine Leitfähigkeit gibt, aber ich dachte die Leitfähigkeit machte die Autoprotolyse des Wassers aus.
Im destillierten Wasser befinden sich ja wohl immer noch Wasser-Moleküle .

Ich bedanke mich im Voraus
Ben
Ben90lD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 20:07   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Auch destilliertes Wasser hat eine gewisse Leitfähigkeit. Sehr gering, aber messbar.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.05.2007, 20:09   #3   Druckbare Version zeigen
Ben90lD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Warum hat es denn dann nicht die gleiche Leitfähigkeit wie Wasser ? Nehmen wir mal an ich habe 100 ml Wasser und 100ml destilliertes Wasser.
Durch die Autoprotolyse des Wasser müssten eigentlich beide gleich viele Oxonium-Ionen und Hydroxidionen haben.

Eine Vermutung hätte ich aber: Beim normalen Wasser macht die Leitfähigkeit die Autoprotolyse des Wasser UND die Konzentration der Salze aus ? Kann man das so sagen?
Ben90lD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 20:11   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Zitat:
Zitat von Ben90lD Beitrag anzeigen
Eine Vermutung hätte ich aber: Beim normalen Wasser macht die Leitfähigkeit die Autoprotolyse des Wasser UND die Konzentration der Salze aus ? Kann man das so sagen?
Ja. Und die Leitfähigkeit von reinem Wasser wird durch geringe Salzmengen so erhöht, dass die eigentliche Leitfähigkeit dieses kaum noch eine Rolle spielt.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 20:29   #5   Druckbare Version zeigen
Ben90lD Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Puh, danke für deine Erklärung.
Finde es ja dann wirklich schon fast ein Skandal das in den meisten Büchern steht "Destilliertes Wasser ist nicht leitbar". Frechheit

Schönes Wochenende noch
Ben90lD ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 20:31   #6   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Viel hilft viel...

Ist die Spannung hoch genug, werden fast alle Stoffe zum Leiter
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 20:39   #7   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Zitat:
Zitat von Ben90lD Beitrag anzeigen
Warum hat es denn dann nicht die gleiche Leitfähigkeit wie Wasser ? Nehmen wir mal an ich habe 100 ml Wasser und 100ml destilliertes Wasser.
Wasser = Wasser.
Leitungswasser = Wasser + gelöste Salze.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 22:29   #8   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.307
Blog-Einträge: 1
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Mal in Zahlen ausgedrückt:
VE-Wasser : max 1,0 µS/cm
Leitungsheimer Urquell in Berlin so ca. 700 µS/cm
mfg : rettich
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.05.2007, 22:44   #9   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
AW: Leitfähigkeit bei destilliertem Wasser

Nett zu diesem Thema ist einmal mehr die entsprechende Fußnote aus dem Holleman-Wiberg:
Zitat:
Zitat von HoWi (sinngemäß, hab ihn grad nicht zur Hand)
1 Kubikmillimeter Reinstwasser besitzt den gleichen Ohmschen Wiederstand wie 15 Millionen Kilometer Kupferdraht. Das entspricht der 40fachen Entfernung Erde-Mond
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Toxizität von destilliertem Wasser aegeddi Medizin & Pharmazie 35 22.07.2009 19:03
pH-Wert Änderung durch Zugabe von destilliertem Wasser? Burdizzo Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 6 02.11.2007 15:24
Löslichkeit von Calciumcarbonat und calciumnitrat in destilliertem Wasser! Grouser Organische Chemie 8 21.04.2004 07:52
Elektrolyse von destilliertem Wasser Harasser Anorganische Chemie 6 10.11.2002 14:47


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:58 Uhr.



Anzeige