Allgemeine Chemie
Buchtipp
Facetten einer Wissenschaft
A. Müller, H.-J. Quadbeck-Seeger, E. Diemann (Hrsg.)
32.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.05.2007, 12:58   #1   Druckbare Version zeigen
HilfeChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 47
Reaktionsgleichungen Abfall

Ich habe NH3, N2, Phosphor, Natrium, Chlorid, Magnesium und Potassium, in Form von Restabfall einer Produktionsanlage, geloest in wasser. Wie sind die folgenden reaktionen die entstehen koennen?

Fuer Ammoniak

NH3 + 2O2 => NO + 3H2O,
4NO+O2 => 4HNO3 -->decrease pH ?

Liebe Gruesse
HilfeChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 13:06   #2   Druckbare Version zeigen
Nobby Männlich
Mitglied
Beiträge: 13.685
AW: Reaktionsgleichungen Abfall

Da muß man schon genauer angeben.

Ammoniak löst sich als Ammonium in Wasser.

Stickstoff ist kaum löslich und perlt raus. Sollte auch kein Problem sein, da in der Luft eh 78% Stickstoff sind.

Für Phosphor ist bestimmt Phosphat gemeint. Dieses kann später Überdüngungsprobleme (Algen, Sauerstoffmangel, etc. )führen.

Natrium, Magnsesium und Kalium stören erst mal nicht.

Magnesium kann mit Ammonium schwerlösliches Phosphat bilden. NH4MgPO4

Deine Reaktion mit dem Ammoniak findet nur im Kontaktofen bei der Salpetersäure Herstellung statt. Im Wasser passiert da gernichts.
__________________
Vena lausa moris pax drux bis totis
Nobby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 19:36   #3   Druckbare Version zeigen
HilfeChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 47
Reaktionsgleichungen Abfall

Danke Dir fuer die antwort. es geht eigentlich eher um, was passiert wenn die stoffe auf den boden verschuettet werden, und die auswirkungen auf langzeitige sicht....( diese ist die duemmste fragestellung die ich je fuer ein projekt erhalten habe).

Danke im Vorraus
HilfeChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 19:42   #4   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichungen Abfall

Zitat:
Zitat von HilfeChemie Beitrag anzeigen
was passiert wenn die stoffe auf den boden verschuettet werden, und die auswirkungen auf langzeitige sicht....(
Das ändert die Sachlage natürlich...

Ammoniak entweicht zum Teil in die Luft (vor allem bei hohen pH-Werten), der Rest wird bakteriell in Nitrat umgewandelt oder zu N2O, das ebenfalls in die Luft entweicht.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.05.2007, 20:28   #5   Druckbare Version zeigen
HilfeChemie  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 47
Re: Reaktionsgleichungen Abfall

kann ich evlt auch sagen das Potassium mit der reaktion
2K +h2O --> H2 +2KOH reagiert und anschliessend KOH somit als lauge den boden schaedigt?

Na+ + K+ --> NaK und falls welche auswirkungenhat dies auf die Umwelt?


danke im vorraus
HilfeChemie ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 04.05.2007, 20:33   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Reaktionsgleichungen Abfall

Du wirst mit absoluter Sicherheit kein elementares Kalium (=Potassium) in Deinem Abfall haben (ebensowenig wie elementaren Phosphor).

Zitat:
Na+ + K+ --> NaK
ist unmöglich.
Natrium und Kalium liegen als Kationen vor, und so bleiben sie auch. Allenfalls können die Ionen im Boden adsorbiert werden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abfall-Schwefelsäure Ninnel Anorganische Chemie 6 12.01.2012 18:19
Abfall aufarbeiten Freund_der_Analytik Anorganische Chemie 2 28.09.2009 09:20
Silberherstellung aus Abfall Eni247 Allgemeine Chemie 12 17.04.2009 14:18
Messen von Temperatur Anstieg/Abfall jakobjanda Physikalische Chemie 13 15.03.2009 16:06
exponentieller Abfall tipp Mathematik 2 22.02.2009 14:50


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:18 Uhr.



Anzeige