Allgemeine Chemie
Buchtipp
Basiswissen Chemie
M. Wilke
19.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.04.2007, 13:15   #1   Druckbare Version zeigen
Stonecutter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
Frage zu Raumluftanalyse

Hallo,

bei uns im Wohnhaus wurde vor kurzem die Raumluft untersucht.
Hier mal die Ergebnisse:




Was sagt ein Chemiker dazu?

Zu erwähnen wäre noch das mal im Haus ein Öltank ausgelaufen ist.
Kommen die erhöhten Werte vielleicht daher?

Gruß
Stonecutter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 14:07   #2   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Hallo,


ich bin mir nicht sicher, würde das aber eher auf Anstrichstoffe als auf Heizöl zurückführen.

Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 15:56   #3   Druckbare Version zeigen
rettich Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.308
Blog-Einträge: 1
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Ich würde 4 Wochen lüften und dann nochmal messen.
Irgenswie sieht das aus wie Lack, Teppichkleber, Kunsstofffußboden o.ä.
mfg : rettich
__________________
mfg: rettich

Man kann gar nicht so dämlich denken wie
andere Handeln.
Speziell im Strassenverkehr und im Labor.

Heute ist der erste Tag vom Rest deines Lebens.
rettich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 16:13   #4   Druckbare Version zeigen
Edgar Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Die Messung ist nur eine Momentaufnahme.
Ein neues Möbelstück kann die werte schon erheblich hochtreiben, bis die Stoffe aus der Produktion verflogen sind (Alkane), Sprays können beitragen (Pinen, Limonen - Möbelpolitur, Raumspray), oder einige Kleidungsstücke, die in der chemischen Reinigung waren (Perchlorethylen). Oder auch ein Gläschen Nagellack, das offen stand (Methylethylketon), der Bastelkleber etc.
Für Sorgen besteht kein Anlass, morgen sehen die Werte eh wieder anders aus.
Edgar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 17:05   #5   Druckbare Version zeigen
Stonecutter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Die Werte wurden nach 18 Std. ohne lüften gemacht.

Zitat:
ich bin mir nicht sicher, würde das aber eher auf Anstrichstoffe als auf Heizöl zurückführen.
Ich hab auf das Heizöl getippt da darin Benzol, Xylol und Toluol enthalten sein soll, die ja heftigst erhöht sind. Riechen kann man das Heizöl allerdings nicht mehr.
Stonecutter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 17:18   #6   Druckbare Version zeigen
Allchemist Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.129
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Zitat:
Zitat von Stonecutter Beitrag anzeigen
Die Werte wurden nach 18 Std. ohne lüften gemacht.



Ich hab auf das Heizöl getippt da darin Benzol, Xylol und Toluol enthalten sein soll, die ja heftigst erhöht sind. Riechen kann man das Heizöl allerdings nicht mehr.
...heftigst erhöht ist relativ. Gegenüber den (unverbindlichen) Richtwerten für Wohnräume schon. Einem Arbeitnehmer mutet man am Arbeitsplatz bezogen auf Toluol die 1000 fache Konzentration zu (MAK 192 mg/m³) an Xylol ist es die 3000 fache (221 mg/mg).

Bei Dir wurden Werte von max. 62 µg/m³ Xylol gemessen.

Nehmen wir an, das Xylol ist gleichmäßig in einer Wohnung mit
100 m³ Grundfläche und 3 m Raumhöhe verteilt, dann sind vor der Messung 18600 µg = 18,6mg ~ 0,2g Xylol verdunstet das sind irgentwo 6 Tropfen Nitroverdünnung - Nur um mal eine Vorstellung von der Größenordnung zu schaffen.


Grüße Allchemist
Allchemist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2007, 17:33   #7   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Die Werte sind - wie in den Anmerkungen steht - nicht toxikologisch begründet. Beim MAK-Wert geht man von einer 40 Stunden Woche aus. Wenn man dann mal hochrechnet, dass eine Woche insgesamt 168 Stunden hat (die man zwar nicht komplett in der Wohnung ist, aber das kann man als "Sicherheitspuffer" ja mal ignorieren), kann man grob abschätzen, ob das gesundheitlich in einem bedenklichen Rahmen liegt oder nicht.
Wobei man in einem Wohnraum natürlich auch isst usw... Dadurch wird der Vergleich dann durchaus holprig.

Es gibt mit Sicherheit Ämter, die die entsprechenden Grenzwerte parat haben. Oder vielleicht der Mieterschutzbund?
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2007, 17:19   #8   Druckbare Version zeigen
Stonecutter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Hallo,

ich habe hier mal einen Link für die MAK-Werte http://www.tu-chemnitz.de/mb/InstBF/ufa/gesetze/trgs/900/mak1.htm

Diese sind, wie schon gesagt, wesentlich höher als die Werte in Wohnräumen.
Warum ist das so? Es kann doch nicht nur mit der Aufenthaltsdauer usw. zusammenhängen!?

BTW:

Was bedeutet eigentlich auf Seite 1:
Benzol n.b. (nicht bestimmbar wegen überlagerung)
Heißt das nun es konnte nicht bestimmt werde da ähnliche Stoffe in der Raumluft waren?
Wie verwandt sind die ganzen Benzolsorten die in der Liste aufgeführt sind untereinander?

Geändert von Stonecutter (28.04.2007 um 17:26 Uhr)
Stonecutter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2007, 17:34   #9   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Zitat:
Zitat von Stonecutter Beitrag anzeigen
Ich hab auf das Heizöl getippt da darin Benzol, Xylol und Toluol enthalten sein soll, die ja heftigst erhöht sind.
Eher nicht (bzw. in Spuren). Da sind höhere Kohlenwasserstoffe drin (Hexadecan und die nächsten Kollegen darüber).

Zitat:
Wie verwandt sind die ganzen Benzolsorten die in der Liste aufgeführt sind untereinander?
Sie sind weit weniger gefährlich als Benzol.

Ansonsten siehe die Beiträge meiner Kollegen - auch ich sehe keinen Grund zur Besorgnis.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 30.04.2007, 12:22   #10   Druckbare Version zeigen
bevel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 2
Gegenfrage !

Hallo,
wie hast Du die Raumluft analysieren lassen, von wem und wie teuer war das? Bei uns steht das nämlich leider auch an...
Vielen Dank und Gruß, Bärbel
bevel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2007, 18:10   #11   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Aktivkohle und GC... Das klingt nicht allzu teuer. Der Preis besteht vermutlich zum größten Teil aus den Arbeitsstunden des Laboranten
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.05.2007, 09:36   #12   Druckbare Version zeigen
Stonecutter Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: Frage zu Raumluftanalyse

Ich habs hier machen lassen: http://www.umweltanalytik.com/index.htm

Preise stehen auf der Homepage
Stonecutter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2007, 10:51   #13   Druckbare Version zeigen
bevel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 2
Daumen hoch Danke!

Super! Vielen Dank für den Link, die Seite kann man echt empfehlen!
bevel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage Alicia A. Allgemeine Chemie 1 13.03.2011 13:01
Frage chemagie Lob, Kritik und Fragen zu ChemieOnline 2 13.09.2010 06:52
Anfänger Frage, Frage zu dem Zusammenhang DoogieHowser Allgemeine Chemie 6 01.10.2007 23:49
Frage sky Allgemeine Chemie 2 06.07.2007 19:50
Frage zum Redox-Gleichgewicht - Rechnung - Abi-Frage InnocentDeath Anorganische Chemie 3 03.04.2006 15:37


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:43 Uhr.



Anzeige