Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.09.2002, 22:39   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Exkursion

Hi Community1

Unser CH LK will anfang Oktober eine Exkursion zu irgend einem chemischen Betrieb machen.
Hättet ihr villeicht ein paar Vorschläge wo man und zu wem man hin gehen könnte.

Bevorzugt von meinen LK Kollegen sind Tessin, Nord italien, um Basel herum am Rhein, oder irgend wo anders.

Allerdings nicht zu weit weg. Wir kkommen vom Bodensee.

Danke Uran
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.09.2002, 23:06   #2   Druckbare Version zeigen
CO-Küchler Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.797
Was doch immer sehr beeindruckend ist, sind lebensmittelherstellende Betriebe. Auch eine Kläranlage sollte man mal gesehen haben. Hängt beides mit Chemie zusammen, und ein "reiner" Chemie-Betrieb ist auch meistens wenig spektakulär zu besichtigen...
__________________
Schon die ähnlichen Themen gesehen? Ganz unten auf dieser Seite!

"Wer nichts als Chemie versteht, versteht auch die nicht recht"
Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799)
CO-Küchler ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2002, 23:07   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Moin

soll es ein Chemie herstellender bzw. ein chemieverbrauchender Betrieb sein
ich hätte da ne Adresse, aber das wird euch wohl zu weit weg sein aber es ist echt super und man erfährt auch etwas über Einstellung und Berufsinfo nicht nur Chemie bezogen
  Mit Zitat antworten
Alt 17.09.2002, 23:37   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Was ich anbieten kann :

Ciba Basel.

Besichtigung des weltweit grössten Reaktivfarbenbetriebes, Kapazität ca. 20.000 Tonnen pro Jahr.

Führung im Betrieb.
Analytik-Labors.
Nach Rücksprache mit Kollegen eventuell deutlich mehr.

Interesse : --> pn
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2002, 16:30   #5   Druckbare Version zeigen
schlumpf  
Mitglied
Beiträge: 1.885
'am Bodensee' waere auch Altana, ex-Byk Gulden in Konstanz. Aber da wuerde ich bm's Vorschlag auf jeden Fall vorziehen.

@Torben: Kommt immer auf die Perspektive an. 'Richtig grosse' Anlagen sind wohl schon vom optischen Eindruck her unschlagbar. Und natuerlich die Lehrbuchgeschichten (Chloralkalielektrolyse, Rohoeldestillation etc.) mal live zu sehen. Ich war bei Shell in Hamburg bzw. bei Dow in Stade ... beides ziemlich klassische Grosschemie, aber beeindruckend.
schlumpf ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2002, 16:42   #6   Druckbare Version zeigen
VerloreneSeele  
Mitglied
Beiträge: 56
Glühbirne

Liegt SEVESO nicht in Norditalien? Wäre vielleicht mal einen Besuch wert, unter bestimmten Sicherheitsbedingungen!!
__________________
”Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden.” (Hermann Hesse)
VerloreneSeele ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2002, 20:36   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten:

@bm: habe ich das richtig verstanden, dass du uns da was einfädeln könntest?

@ verlorene seele: was ist das für ein Betrieb in Norditalien?


wisst ihr eigentlich was bei Köln oder Düsseldorf für Unternehmen in der Nähe sind?

Uran
  Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2002, 21:05   #8   Druckbare Version zeigen
lena weiblich 
Mitglied
Beiträge: 618
In den 50er Jahren (glaub ich halt) wurden in Seveso (kleine Stadt in Norditalien) Flour - Chlor - Kohlenwasserstoffe in großen Mengen freigesetzt durch einen chemischen Betrieb (weiß nicht mehr was für einer), was zu gravierenden gesundheitlichen Schäden bei der Bevölkerung führte.
Ich glaube man kann bis heute Schäden bzw. Beeinträchtigungen nachweisen.
lg lena
lena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.09.2002, 23:59   #9   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Am 10.7.1976 wurde in der Ortschaft Seveso, die ca. 30 km von Mailand entfernt liegt, aus einem Reaktor der Firma ICMESA das extrem giftige 2,3,7,8-Tetrachlordibenzo[1,4]dioxin (TCDD) freigesetzt, das durch Überhitzung bei der Herstellung von Trichlorphenol entstand.

Als Folge des Unfalls starben in der näheren Umgebung Vögel und Kleintiere. Trotz der bekannten Giftigkeit des TCDDs wurde in der Firma noch ca. 1 Woche weitergearbeitet.
In der Folge wurden ca. 220000 Menschen ärztlich untersucht. Dabei wurden 187 bis 193 (Angabe unklar) Fälle von Chlorakne festgestellt; 70000 Tiere wurden notgeschlachtet. Die Häuser von 40 Familien mußten abgerissen, die oberen Bodenschichten abgetragen und deponiert werden. Als Wiedergutmachung und Entschädigung wurden bisher mehr als 300 Millionen DM gezahlt.

Die Giftwirkung von TCDD, das als "Seveso-Dioxin", "Seveso-Gift" oder auch einfach "Dioxin" in die Geschichte eingegange ist, übertrifft nicht nur die von Blausäure, sondern auch die der Nervengase Sarin und Tabun. Einige natürliche Gifte, wie Botulinus Toxin A oder Tetanus-Toxin, übertreffen selbst TCDD in ihrer Toxizität.
<a href="http://216.239.51.100/search?q=cache:FjuFvn4NvQsC:staff-www.uni-marburg.de/~gvw/texte.mix/chemie_dioxin.html+Seveso&hl=de&lr=lang_de&ie=UTF-8">Quelle</a>
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Exkursion Shirly Biologie & Biochemie 2 07.07.2005 12:59


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:29 Uhr.



Anzeige