Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2007, 16:05   #1   Druckbare Version zeigen
schlegel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
a,w Säuren ?

Hallo,

weiß jemand hier vielleicht etwas mit dem Begriff "a,w-Säuren" anzufangen ?

Hier das vollständige Zitat zum Besseren Verständnis des Zusammenhangs:

"Karies ist eine lokalisierte progressive Destruktion der Zähne, beginnend mit Demineralisation der äußeren Zahnoberfläche durch organische Säuren (a,w-Säuren: Milchsäure, Buttersäure, Essigsäure), die lokal von Bakterien der Mundhöhle (hauptsächlich Streptococcus mutans, Streptococcus salivatorius) durch Aufspaltung von Kohlenhydraten gebildet werden."

Wär schön, wenn mir jemand da auf die Sprünge helfen könnte!
Vielen Dank schonmal im Voraus
schlegel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 16:44   #2   Druckbare Version zeigen
Silvchem weiblich 
Mitglied
Beiträge: 66
AW: a,w Säuren ?

Gehört habe ich diese Bezeichnung auch noch nie...
Da die angegebenen Säuren alle aliphatisch und schwach sind, könnte die Bezeichnung "a,w" vielleicht für "aliphatic" und "weak" stehen, aber ist nur 'ne vage Vermutung!
Naja, solange die Säuren, die unter der Bezeichnung "a,w-Säuren" laufen, angegeben sind, weiß man wenigstens, worum es sich handelt...
Silvchem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 16:49   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: a,w Säuren ?

Das w ist ein griechischer Buchstabe und steht für klein Omega. a ist klein Alpha, du hast also eine alpha,omega-Säure, sprich an C1 und am letzten C eine Säurefunktion
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.04.2007, 16:51   #4   Druckbare Version zeigen
saruman Männlich
Mitglied
Beiträge: 551
AW: a,w Säuren ?

Klappt aber leider bei den angegebenen Säuren nicht
__________________
"What can be more palpably absurd than the prospect held out of locomotives traveling twice as fast as stagecoaches?" The Quarterly Review; March edition, 1825
saruman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 16:56   #5   Druckbare Version zeigen
Silvchem weiblich 
Mitglied
Beiträge: 66
AW: a,w Säuren ?

Zitat:
Zitat von Suppenname Beitrag anzeigen
Das w ist ein griechischer Buchstabe und steht für klein Omega. a ist klein Alpha, du hast also eine alpha,omega-Säure, sprich an C1 und am letzten C eine Säurefunktion
Das klingt prinzipiell gut... vielleicht steht die Bezeichnung ja nicht für alpha,omega-Säure, sondern es sind alpha- UND omega-Säuren gemeint.... hier sind dann eben nur alpha-Säuren als Beispiel angegeben! :P

Tja, alles nur Vermutungen...

EDIT: Obwohl die Bezeichnung omega-Säure für sich allein so keinen Sinn macht... ich kenn nur omega-3-Fettsäuren u.ä.
Silvchem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 18:43   #6   Druckbare Version zeigen
schlegel  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 3
AW: a,w Säuren ?

Das mit den alpha,omega-Säuren klingt schon nicht schlecht. Nur leider ist die "längste" Säure mit 3 C-Atomen zusätzlich zur Carboxylgruppe (Buttersäure) ein wenig zu kurz für omega.

Weitere Ideen ?
schlegel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sind alle Säuren Brönsted-Säuren? bolisom Allgemeine Chemie 5 25.02.2010 00:08
Starke Säuren, schwache Säuren.. was denn nun? Quotenangsthase Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 7 05.01.2010 15:56
Konzentrierte Säuren vs. Verdünnte Säuren BigBen Organische Chemie 7 08.11.2007 16:52
Nachweise für Säuren und Besonderheit von organischen Säuren? Ass Organische Chemie 4 14.06.2006 20:26
Liste schwacher Säuren, starker Säuren,... Selkai Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 04.11.2004 15:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:42 Uhr.



Anzeige