Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.04.2007, 12:26   #1   Druckbare Version zeigen
mone85 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
Frage Alkylrest-Bestimmung

Hallo, ich hätte eine Frage zu folgender Aufgabe:

900mg eines Alkylbromiodids mit Wasser ergeben 123ml eines Alkans
gesucht sind der Alkylrest bzw das Alkan

ich habe nun folgendermaßen zu rechnen begonnen:

R-BrI + H2O --> R-H + Br(OH)I (stimmt die Gleichung?)

123ml / 24,62ml(feuchtes Molvolumen) = 5mMol an Alkan
als auch 5mMol an Alkylbromiodid.
M(AlkylBrI)= 900mg / 5mMol = 180g/mol

nun wollte ich von den 180 g/mol die Molmasse von Brom und Iod abziehen um ans M des Alkylrests heranzukommen. allerdings kann das wohl nicht stimmen, da M(Br) + M(I) = 207g/mol
und 180 - 207 ergeben einen negativen Wert.....

wo habe ich falsch gerechnet??
wäre für jede Hilfe sehr dankbar
lg mone
mone85 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 18.04.2007, 17:51   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Alkylrest-Bestimmung

Was ist ein feuchtes Molvolumen?

Genaue Aufgabenstellung!
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 18:05   #3   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Alkylrest-Bestimmung

Ist mit unbekannt, dass Bromiodalkane mit Wasser zu Alkanen reagieren.

Mit Alkylmagnesiumhalogeniden dagegen geht sowas sehr gut.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.04.2007, 18:32   #4   Druckbare Version zeigen
mone85 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 13
AW: Alkylrest-Bestimmung

gut möglich, dass dann die Angabe ´Alkylbromiodid` nicht stimmt, da ich diese Berechnung eigentlich auch nur mit Grignard`schen Verbindungen kenne.
wäre mein Rechenweg dann richtig?
danke und lg
mone85 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
unpolarer Alkylrest bei Alkoholen Speedylux Organische Chemie 15 25.02.2012 16:32
+I Effekt Alkylrest auf Benzolring crt08 Organische Chemie 2 06.03.2008 14:56
Alkylrest zum Alkohol diggidy Organische Chemie 5 30.11.2007 00:10
Grignardverbindung - gesucht Alkylrest und Alkan hochchris Allgemeine Chemie 3 10.11.2007 17:04
Zweitsubstitution: Alkylrest=Erstsubstituent RealPk Organische Chemie 4 09.01.2007 22:45


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:42 Uhr.



Anzeige