Allgemeine Chemie
Buchtipp
Kurzlehrbuch Chemie
G. Boeck
19.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2002, 22:59   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Blitzlicht einer Kamera

Hallo,

wie funktioniert eigentlich das Blitzlicht einer Kamera...was muss da jedesmal ca. 3 sekunden nachgeladen werden damit wieder neu geblitzt werden kann ?

Ich kenne bisher nur die früher verwendeten Kolbenblitze (elektrisch gezündetes Aluminiumplättchen).

Was verwendet man denn in den neuen Kameras ?


Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 23:01   #2   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
Keine Ahnung was da konkret als Leuchtmittel drin ist, aber das was geladen wird und dabei so pfeift ist ein simpler Kondensator..

Gruß,
UpsideDown
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 10:31   #3   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
... entladen wird der kondensator dann über eine xenonblitzlampe. über die verblitze ladungsmenge lässt sich wiederum die freigesetzte lichtmenge regeln. ausserdem ist das spektrum eines solchen xenonblitzlichts dem des tageslichts ähnlich, so dass es kaum zu farbverfälschungen (so man einen tageslichtfilm in der knipse hat - hat man ja zu 99.9%. wer kauft schon kunstlichtfilme?) kommt.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?

Geändert von minutemen (16.09.2002 um 10:43 Uhr)
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.09.2002, 22:23   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
wie genau bringt man das xenon denn zum leuchten ?

eine möglichkeit edelgase zum leuchten zu bringen wäre die bestrahlung mit uv licht welches durch Beschuss von Hg dampf mit e- entstanden ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 09:40   #5   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
wo hast du den das her, das edelgase unter uv-bestrahlung leuchten?

eine schnöde gasentladung reicht, um das xenon zur abgabe eines reichen linienspektrums anzuregen.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 12:05   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Habe folgenden artikel über google gefunden -->

Leuchtstofflampen sind ähnlich wie Neonröhren aufgebaut. Allerdings besteht das gewünschte weiße Licht aus einer Mischung von unzähligen Lichtfarben, während Gasentladungslampen ein Linienspektrum mit einer begrenzten Anzahl von Wellenlängen (oft nur einer einzigen) abstrahlen. Um zu weißem Licht zu gelangen, muß man daher einen etwas anderen Weg einschlagen. Man verwendet eine evakuierte Glasröhre, die geringe Mengen an Quecksilber enthält. Quecksilber strahlt, wenn man es wie schon oben beschrieben mit Elektronen bombardiert, ultraviolettes Licht mit einer Wellenlänge von ca. 185 und 254 nm ab. Dieses ultraviolette Licht trifft auf einen Leuchtstoff, mit dem die Innenseite der Röhre beschichtet ist. Dieser Leuchtstoff absorbiert das ultraviolette Licht und läßt es nicht nach außen durch, wird durch das Ultraviolettlicht jedoch seinerseits zum Leuchten angeregt. Leuchtstoffe emittieren allerdings ebenfalls kein kontinuierliches Spektrum. Durch Mischung mehrerer Leuchtstoffe kann man jedoch erreichen, daß in Summe ein quasikontinuierliches Spektrum abgestrahlt wird. Durch geeignete Mischung gelingt es zudem, warmes oder kaltweißes Licht zu erzeugen. Wie gut die Annäherung an das kontinuierliche Spektrum des Sonnenlichts bzw. des Glühlampenlichts ist, hängt stark von der Qualität der Leuchtstoffröhre ab. Hochwertige Leuchtstoffröhren, die allerdings nicht in jedem Baumarkt erhältlich sind, strahlen Licht ab, das dem Sonnenlicht sehr nahe kommt.



Bei dem Blitzlicht der Kamera handelt es sich also um eine simple gasentladungslampe...die e- die von der neg. kathode zur pos. anode fliegen stossen inelastisch mit edelgasen atomen zusammen und schlagen deren bahnelektronen auf höhere bahnen..beim zurückfallen wird licht versch. frequenzen ausgesendet...das Xenon sendet aufgrund seiner vielen anregungszustände licht sehr vieler versch. frequenzen aus.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 12:11   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
wie genau funktioniert eigentlich der entladevorgang mit gasentladung...haben wir eine spule die einen sehr hohen induktionsstrom beim schnellen entladen erzeugt ?
  Mit Zitat antworten
Alt 20.09.2002, 13:11   #8   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
wie genau weiss ich nicht. zumindest hat die blitzröhre eine zündelektrode, die mit einen spannungsstoss einen teil der gasladung ionisiert & für die folgende bogenentladung die nötige leitfähigkeit herstellt.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 23.09.2002, 03:20   #9   Druckbare Version zeigen
laborchemikus Männlich
Mitglied
Beiträge: 93
Hi,

die sache mit der Spule ist schon fast richtig, nur wird die benötigte hohe Spannung heute mittels elektronischer Schaltungen aufgebracht. Die Stromstärke ist bei der Entladung ja recht gering.
__________________
Rechtschreibung war noch nie mein Ding. Egal ob alt oder neu.
laborchemikus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kamera Akkubeschriftung Maximilian Greiner Physik 3 12.01.2010 16:55
Kann man mit einer "0 8 15" Kamera durch ein simples mikroskop fotografieren? Lenchen Off-Topic 5 12.11.2009 17:12
luxmessung mit Kamera? Edgar Physik 3 06.04.2005 16:53
3D-Kamera polysom Physik 1 29.06.2003 22:55
Kamera Vic Tim Physik 4 19.06.2003 20:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:16 Uhr.



Anzeige