Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.04.2007, 15:12   #1   Druckbare Version zeigen
Dre4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 82
Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Hallo,

könnte jemand kurz mal ein Blick auf folgende Reaktionsgleichung werfen und mir bitte sagen, ob das richtig oder falsch ist?


Also:

Calciumhydroxid+Kohlenstoffdioxid-------->Calciumcarbonat+Wasser

Ca+CO3 hoch zwei-----> CaCo3


Bitte um eine schnelle Antwort

Mfg

Dre4
Dre4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:14   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Ca(OH)2 + CO2 --> CaCO3 + H2O

Das ist aber noch nicht alles.

Bei der Kalkwasserprobe wird die Lösung nach längerer Zeit wieder klar... Also ?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:18   #3   Druckbare Version zeigen
Dre4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 82
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

hmm wie "also"?
Dre4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:19   #4   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Dre4 Beitrag anzeigen
hmm wie "also"?
Naja der Niederschlag von Calciumcarbonat geht nach einiger Zeit zurück... Woran kann das liegen?
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:21   #5   Druckbare Version zeigen
Dre4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 82
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Das Wasser trübt sich wegen des Kohlenstoffdioxids! Diese Reaktion dient ja zum Nachweis dessen...
Dre4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:23   #6   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Dre4 Beitrag anzeigen
Das Wasser trübt sich wegen des Kohlenstoffdioxids! Diese Reaktion dient ja zum Nachweis dessen...
Schon klar.
Ich möchte dich aber nicht verwirren... Beim längeren Lagern entsteht Calciumhydrogencarbonat, welches wasserlöslich ist. Daher verschwindet der Calciumcarbonatniederschlag nach einiger Zeit wieder
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:24   #7   Druckbare Version zeigen
Dre4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 82
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

ahso du hast mir sehr geholfen danke!
Dre4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:28   #8   Druckbare Version zeigen
Dre4 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 82
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

und noch etwas! Kennst du noch weitere verwendungszwecke von Kalkwasser außer den Nachweis von Kohlenstoffdioxid?
Dre4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 15:43   #9   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Kalkwasser an sich, naja zum Neutralisieren.

Und Kalkmilch (gesättigte Lösung mit Bodensatz) bei der Zuckerherstellung
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.04.2007, 19:51   #10   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Ca(OH)2 + CO2 --> CaCO3 + H2O

Das ist aber noch nicht alles.

Bei der Kalkwasserprobe wird die Lösung nach längerer Zeit wieder klar... Also ?
Nun, wenn man schon so genau ist (was in diesem Fall sicher nicht verkehrt ist ), dann könnte man noch ergänzen, dass das CO2 zuerst mit Wsser zu Kohlnsäure reagiert:
CO2+ H2 -> H2CO3
Und diese Kohlensäure dann mit dem Ca(OH)2:
H2CO3 + Ca(OH)2 -> CaCO3 + 2H2O

Am ende kommt zwar das gleiche aber ich fand es wichtig dann hier auch den genauen Verlauf der Reaktion aufzuführen.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 19:54   #11   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Ach ja zur verwendung von Kalkwasser:
Bei Wikipedia findet man ein paar weitere Verwendungszwecke von Calciumhydroxid, wenn das vielleicht auch weiter hilft:
http://de.wikipedia.org/wiki/Calciumhydroxid
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 20:32   #12   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Robin235 Beitrag anzeigen
Nun, wenn man schon so genau ist (was in diesem Fall sicher nicht verkehrt ist ), dann könnte man noch ergänzen, dass das CO2 zuerst mit Wsser zu Kohlnsäure reagiert:
CO2+ H2O -> H2CO3
Da fehlt der Sauerstoff

Hast natürlich Recht in Bezug auf die "Kohlensäure"
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 20:51   #13   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Hmmm...

Also, wenn man schon so "genau" ist, und die Reaktion über "H2CO3" anstrengt, dann möchte ich noch etwas "genauer" sein und diese Aussage wieder in Zweifel ziehen...

Ich weiß, dass man gerade im Anfangsunterricht häufig "H2CO3" als sogenannte Kohlensäure angeboten bekommt, aber das ist doch recht fragwürdig, da diese "Kohlensäure" faktisch nicht existiert.
Es gilt doch eher:
{CO_2 + 2H_2O \rightleftharpoons H_3O^+ + HCO_3^-}

Damit kann ich leben.

{CO_2 + H_2O \rightleftharpoons H_2CO_3} mag zwar formal richtig sein, aber gerade, wenn es um Genauigkeit geht, schlicht unzutreffend.

Und für die noch Genaueren: Ein paar wenige "Kohlensäure"-Moleküle können auch entstehen. Das rechtfertigt meines Erachtens aber nicht die grundsätzliche Behandlung als solche.
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 21:08   #14   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Joern87 Beitrag anzeigen
Da fehlt der Sauerstoff
Na gut schreibfehler, passiert mal, dumm wenn es bei so ner "wichtigen" Formel passiert...

Zitat:
Ich weiß, dass man gerade im Anfangsunterricht häufig "H2CO3" als sogenannte Kohlensäure angeboten bekommt, aber das ist doch recht fragwürdig, da diese "Kohlensäure" faktisch nicht existiert.
Es gilt doch eher:
CO_2 + 2H_2O \rightleftharpoons H_3O^+ + HCO_3^-

Damit kann ich leben.

CO_2 + H_2O \rightleftharpoons H_2CO_3 mag zwar formal richtig sein, aber gerade, wenn es um Genauigkeit geht, schlicht unzutreffend.

Und für die noch Genaueren: Ein paar wenige "Kohlensäure"-Moleküle können auch entstehen. Das rechtfertigt meines Erachtens aber nicht die grundsätzliche Behandlung als solche.
Naja, da ich ja schließlich mit dem "genau sein" angefangen habe, kann ich dagegen wohl nichts einwenden.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2007, 21:22   #15   Druckbare Version zeigen
baltic Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.468
AW: Überprüfung der Reaktionsgleichung zu Calciumcarbonat

Zitat:
Zitat von Robin235
Naja, da ich ja schließlich mit dem "genau sein" angefangen habe, kann ich dagegen wohl nichts einwenden.
Ich habe mir beim Schreiben gründlich dein Signatur-Zitat durch den Kopf gehen lassen

Aber ich fand es unangenehm, wie im Laufe der Zeit scheinbar unerschütterliches chemisches Wissen ausgehöhlt wurde und wollte dem lieber vorbeugen

Am Anfang gibt es die Kohlensäure und die schweflige Säure (da ist es nämlich genauso) und vor allem gilt die Oktettregel streng! Das ist ja quasi die erste richtige Regel, an die man sich halten kann. Und plötzlich gibt es dann sechsbindigen Schwefel und es heißt vielleicht sogar noch, das sei die Ausnahme. Und mit dem Abitur bleibt dann der klägliche Rest übrig: Die Oktettregel gilt streng nur für C, N, O, F...
baltic ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
NaHSo4 + Mg , Reaktionsgleichung überprüfung Schamed Allgemeine Chemie 4 14.02.2011 21:06
Überprüfung der van-der-Waalschen Gleichung Painfull-Death Physikalische Chemie 4 11.11.2010 18:40
Überprüfung der Integrabilitätsbedingung Dingsi Differenzial- und Integralrechnung
inkl. Kurvendiskussion
0 21.06.2009 18:13
Überprüfung der Reaktionsvollständigkeit Ankor Organische Chemie 2 06.08.2007 15:43
Bitte um Überprüfung der Reaktionsgleichungen Numba18 Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 4 17.12.2005 19:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:58 Uhr.



Anzeige