Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie für Mediziner
P. Margaretha
9.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.09.2002, 22:11   #16   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
und wie stehts nun mit den natriumcitrat?...ist deltaH dort <0 oder >0 ?
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 10:40   #17   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
ka. lösungsenthalpien sind sicher irgendwo tabelliert, oder: miss doch einfach (ein anspruch auf grosse genauigkeit wird ja wohl nicht vorliegen)!

nochmal zurück zu dG = dH - TdS. wenn H über den betrachteten temperaturintervall konstant ist, so hängt die löslichkeit über diesen temperaturintervall nur vom entropischen term ab.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 16:11   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
mh

löst sich ein gas in einer flüssigkeit, nimmt die entropie des systems ab => mit abnehmender temperatur kann sich mehr lösen da der entropieterm kleiner wird. löst man einen feststoff in einer flüssigkeit, nimmt die entropie zu => mit steigender temperatur löst sich mehr.
  Mit Zitat antworten
Alt 16.09.2002, 18:07   #19   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Re: mh

Zitat:
Originalnachricht erstellt von an4conda
löst sich ein gas in einer flüssigkeit, nimmt die entropie des systems ab => mit abnehmender temperatur kann sich mehr lösen da der entropieterm kleiner wird. löst man einen feststoff in einer flüssigkeit, nimmt die entropie zu => mit steigender temperatur löst sich mehr.
Kommt meistens hin. Man vergleiche dazu den Ordnungszustand in einem Gas mit dem in einem Kristall.

Und wie siehts mit Flüssigkeiten aus?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
maximale Sauerstofflöslichkeit Arya Physikalische Chemie 2 10.02.2012 18:48
Entrophie und Enthalpie von Wasser & Sauerstoff zu Wasser. Thorben1992 Allgemeine Chemie 9 05.04.2011 13:44
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Ammoniumsulfat in Wasser/Glucose und Wasser/Ethanol Gökhan Organische Chemie 3 31.10.2006 22:38
Abhängigkeit Sauerstofflöslichkeit von Temperatur und Druck? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 17.09.2003 18:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:17 Uhr.



Anzeige