Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.09.2002, 22:01   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Sauerstofflöslichkeit in Wasser

Hallo!
In Wasser löst ja soweit ich weiß mehr eines Stoffes (z.B.: Kaliumnitrat) wenn man es erwärmt. Bei Sauerstoff (oder auch allgemein Gasen??) ist das ja genau andersrum. Woran liegt das?
Hat das was damit zu tun das Sauerstoff Neutral ist, wohingegen Kaliumnitrat ein Salz ist (und damit polar)
Danke!!

MFG KL
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 22:12   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Bei Salzen ist der Lösungsvorgang meist leicht endotherm.
Grund: Für das Lösen eines salzes muss erst die gitterenergie aufgebracht werden um das salz in Ionen zu zerlegen. Anschliessend bilden sich um die Ionen Hydrathüllen...hierbei wird Energie frei. Je kleiner ein Teilchen desto mehr Energie muss zur Spaltung des Gitters aufgebracht werden...aber es wird auch mehr Hydratationsenthalpie frei.

In den meisten Fällen überwiegt die Gitterenergie die bei der Hydration freiwerdende Energie..d.h für die Lösung benötigt man stets etwas energie aus der Umgebung in Form von wärme.
Führt man wärme zu so löst sich das salz also noch besser (Prinzip von Le Chatelier).


Bei Gasen ist es genau anders...hier sind die Lösungsvorgänge meist recht stark exotherm da keine hohen gitterenergien aufgebracht werden müssen.

Da exotherme vorgänge in der hitze schlechter ablaufen löst sich bei grösserer temperatur weniger gas in wasser.


Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 22:15   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ist gibt jedoch auch ausnahmen wie z.B die citrussäure die sich exotherm löst !
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 22:18   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Alles klar! Danke für die Antwort!!
MFG KL
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 22:38   #5   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
ist gibt jedoch auch ausnahmen wie z.B die citrussäure die sich exotherm löst !
Citrussäure?

Orangensäure?
Mandarinensäure?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 23:06   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ich dachte jetzt an das anion citrat..heisst die zugehörige säure nicht citrussäure ?
  Mit Zitat antworten
Alt 14.09.2002, 23:39   #7   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitronensäure
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 11:27   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Löslichkeit von Citronensäure in Wasser laut D'Ans-Lax:

Code:
bei 
 0 °C     55,7%
10 °C     59,2%
20 °C     62%
und nu?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 11:53   #9   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ich zitiere bm aus einem anderen thread: "Und : Es gibt auch Salze mit dL/dT < 0 (Natriumcitrat z.B.)"

habe ich das falsch verstanden?
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 12:18   #10   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Zitat:
Originalnachricht erstellt von AV
Ich zitiere bm aus einem anderen thread: "Und : Es gibt auch Salze mit dL/dT < 0 (Natriumcitrat z.B.)"

habe ich das falsch verstanden?
Ich könnte jetzt die Frage stellen, ob es eventuell einen Unterschied zwischen Citronensäure und Natriumcitrat gibt.

Tu ich aber nicht....


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 16:51   #11   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
@Kleiner Schüler

Mal etwas praktisches... (dimiktischer See)

Das sich z.B Sauerstoff in kaltem Wasser besser löst sicht man z.B hier:







.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 17:22   #12   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
@av: mit deiner antwort hast du letztlich mehr fragen erzeugt als beantwortet: wieso läuft ein prozess ab, der energie benötigt? die freiwilligkeit eines ablaufs ist aber keine frage der endothermie/exothermie als vielmehr eine frage, ob die reaktion endergon/exergon ist: G = H - TS.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 17:29   #13   Druckbare Version zeigen
Adam Männlich
Moderator
Beiträge: 8.039
Zitat:
@av: mit deiner antwort hast du letztlich mehr fragen erzeugt als beantwortet: wieso läuft ein prozess ab, der energie benötigt? die freiwilligkeit eines ablaufs ist aber keine frage der endothermie/exothermie als vielmehr eine frage, ob die reaktion endergon/exergon ist: G = H - TS.

Das stimmt, aberrr für @Kleiner Schüler (der wirklich denke ich mal ein Schüler ist) reicht die Erklärung doch aus.



.
__________________
Wenn jemand ein Problem erkannt hat und nichts zur Lösung des Problems beiträgt, ist er selbst ein Teil des Problems.
Adam ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 19:52   #14   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Ja, stimmt, bin noch Schüler (11. Klasse). Ich hab zwar (noch) keine Ahnung was endergen, oder exergen ist, aber dennoch fand ich das man mit dem Diagramm zumindest den Zusammenhang zwischen Temp. und Löslichkeit erkennen konnte.

MFG KL
  Mit Zitat antworten
Alt 15.09.2002, 19:56   #15   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
die antwort war ja auch nicht an dich gerichtet, sondern bezog sich auf av's beitrag.
__________________
"Alles Denken ist Zurechtmachen." Christian Morgenstern

immer gern genommen: Google, Wikipedia, MetaGer, Suchfunktion des Forums
Regeln und Etikette im Chemieonline-Forum, RFC1855, RTFM?
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
maximale Sauerstofflöslichkeit Arya Physikalische Chemie 2 10.02.2012 18:48
Entrophie und Enthalpie von Wasser & Sauerstoff zu Wasser. Thorben1992 Allgemeine Chemie 9 05.04.2011 13:44
Warum zerstört weiches Wasser Kupferrohre - hartes Wasser aber nicht? losblancos Allgemeine Chemie 1 19.03.2011 20:05
Ammoniumsulfat in Wasser/Glucose und Wasser/Ethanol Gökhan Organische Chemie 3 31.10.2006 22:38
Abhängigkeit Sauerstofflöslichkeit von Temperatur und Druck? ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 5 17.09.2003 18:13


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:56 Uhr.



Anzeige