Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der bedeutenden Naturwissenschaftler (CD-ROM)
D. Hoffmann, H. Laitko, S. Müller-Wille
297,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.04.2007, 21:04   #1   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
Dampfdruck

Könnte mir vll jemand mal prinzipiell erklären was der dampfdruck ist und wozu man ihn benötigt?
Ist es richtig,dass der dampfdruck bei temperaturerniedrigung zunimmt?? Und wieso kann man mit einem hohen dampfdruck den geruch eines esters erklären?
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:12   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: DAMPFDRUCK

Konkret sagt der Dampfdruck aus, bei welchem Druckverhältnis eine Substanz in den gasförmigen Zustand übergeht (etwas unglücklich ausgedrückt).

Anthracen (weiße Kristalle), hat z.B. einen recht niedrigen Dampfdruck, deswegen sublimiert es auch recht schnell.
Ein weiteres Beispiel sind verdunstende Lösungsmittel. Oder bei der Vakuumdestillation. Bei 60 mbar lässt sich Wasser schon bei 40°C abdestillieren.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:25   #3   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
AW: DAMPFDRUCK

Ich hab immer noch nicht verstanden,ob nun der dampfdruck bei geringen siedetemperaturen hoch oder niedrig ist?
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:27   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: DAMPFDRUCK

Je höher der Dampfdruck desto tiefer der Siedepunkt.

@Anthracen : sehr gut gewähltes Beispiel http://de.wikipedia.org/wiki/Anthracen .
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:35   #5   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
AW: DAMPFDRUCK

Ok dann merk ich mir das jetzt so aber können sie mir jetzt vll auch noch erklären,wieso es bei hohen temperaturen ein geringen dampfdruck gibt und wieso diese stoffe dann kaum riechen!
das wäre sehr nett!!
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:40   #6   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: DAMPFDRUCK

?

Je höher die Temperatur desto höher der Dampfdruck. Punkt.

Erwärm mal den klassischen Kanalisationsinhalt - dann behauptest du nie wieder, dass Stoffe weniger riechen je kälter sie sind
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:43   #7   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: DAMPFDRUCK

Damit du etwas riechst, müssen Moleküle der Substanz in die Gasphase übergehen und an den Sinneszellen in der Nase "andocken".
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 21:50   #8   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
AW: Dampfdruck

Bin ich jetzt blöd..oder wiedersprechen sich hier alle antworten..
upsidedown ?

Je höher die Temperatur desto höher der Dampfdruck. Punkt.


Je höher der Dampfdruck desto tiefer der Siedepunkt.
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 11.04.2007, 21:52   #9   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Dampfdruck

Punkt..................
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:09   #10   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
AW: Dampfdruck

sorry hatte grad überlesen,dass es einmal um temperaturen und einmal um siedetemperaturen geht..dann macht das auch sinn
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:10   #11   Druckbare Version zeigen
kaktustk Männlich
Mitglied
Beiträge: 750
AW: Dampfdruck

Zitat:
Zitat von ~Sternchen~ Beitrag anzeigen
Bin ich jetzt blöd..oder wiedersprechen sich hier alle antworten..
upsidedown ?

Je höher die Temperatur desto höher der Dampfdruck. Punkt.


Je höher der Dampfdruck desto tiefer der Siedepunkt.
Beispiel Wasser:

Du erhöhst die Temperatur, daraus folgt, dass der Dampfdruck solange steigt, bis du die Siedetemperatur des Wassers erreichst.

Wenn du das in einem Graphen zeigen wolltest, hättest du auf der x-Achse die Temperatur, auf der y-Achse den Dampfdruck. Die Kurve steigt mit der Temperatur an.
Beim Sieden ist der Dampfdruck dann gleich dem umgebenden Druck. Hätte Wasser jetzt einen höheren Dampfdruck, müsstest du nicht so stark erhitzen, bis der Dampfdruck des Wassers den umgebenden Druck erreichen würde.

Das ist kein Widerspruch.

edit: zu langsam :-/
kaktustk ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:14   #12   Druckbare Version zeigen
Mr.X Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.062
AW: Dampfdruck

Ich versuchs nochmal einfach: Wenn ein Stoff schon einen hohen Dampfdruck hat, also schon ein großes Bestreben hat in die Gasphase überzugehen, dann braucht man nur noch wenig erwärmen um ihn zum Sieden zu bringen, weil er ja eh schon von alleine mehr in die Gasphase möchte. (=> niedriger Siedepunkt)
Je höher aber die Temperatur ist, desto höher ist der Dampfdruck, sonst würde Wasser ja Sieden wenn man es abkühlt, denn als Sieden bezeichnet man den Vorgang, wenn der Dampfdruck gleich dem Atmosphärendruck ist.
__________________
Gruß,
Markus

"No amount of experimentation can ever prove me right; a single experiment can prove me wrong." (Albert Einstein)
Mr.X ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:14   #13   Druckbare Version zeigen
~Sternchen~ weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 47
AW: Dampfdruck

Trotzdem vielen Dank für die Mühe..
Ich stand etwas auf dem schlauch..das ganze lernen macht einen ganz verrückt!!
~Sternchen~ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2007, 22:42   #14   Druckbare Version zeigen
upsidedown Männlich
Moderator
Beiträge: 7.640
AW: Dampfdruck

Zitat:
Zitat von ~Sternchen~ Beitrag anzeigen
sorry hatte grad überlesen,dass es einmal um temperaturen und einmal um siedetemperaturen geht..dann macht das auch sinn
Na dann...

...hat das ganze verrückt werden doch was gebracht
upsidedown ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2007, 07:59   #15   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.445
AW: DAMPFDRUCK

Zitat:
Zitat von upsidedown Beitrag anzeigen
...Erwärm mal den klassischen Kanalisationsinhalt - dann behauptest du nie wieder, dass Stoffe weniger riechen je kälter sie sind
Ich werde das Gefühl nicht los, dass an der Aussage was verdreht ist. Von der geruchlichen Wahrnehmung ist mir gefrorene Schei** deutlich lieber, als kräftig erwärmte!
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
dampfdruck curry Physikalische Chemie 2 17.07.2011 22:42
Dampfdruck aerle Physikalische Chemie 15 24.05.2009 13:00
Dampfdruck tini07 Allgemeine Chemie 0 21.08.2007 07:32
dampfdruck engerl31185 Physikalische Chemie 1 19.07.2005 00:23
Dampfdruck Physikalische Chemie 5 18.05.2005 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:49 Uhr.



Anzeige