Allgemeine Chemie
Buchtipp
Experimente mit Supermarktprodukten
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.04.2007, 17:24   #1   Druckbare Version zeigen
blinky01 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 150
kristalliner zustand von aminosäuren

warum können aminosäuren als weissen pulver vorliegen,wie erklärt sich der kristalline zustand?

ich lese überall nur,dass es so ist,aber nie warum.
habe das stichwort "inneres salz" gefunden,aber leider nicht mehr dazu...

jemand eine idee?
blinky01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2007, 17:29   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kristalliner zustand von aminosäuren

Das Proton der Säure (R-COOH) protoniert die basische Aminfunktion (R'NH2).

Es entsteht ein inneres Salz (-OOC-....-N+H3, ein Betain.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.04.2007, 17:34   #3   Druckbare Version zeigen
blinky01 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 150
AW: kristalliner zustand von aminosäuren

und wenn ich bei ner mündlichen prüfung gefragt werde und das antworte,merken die glaub ich das ich selber nich weiß,was ich da rede...

kannst du das einmal für blöde erklären,und ist das alles was ich dazu sagen kann??
blinky01 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2007, 18:01   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: kristalliner zustand von aminosäuren

Das gibt es nicht viel zu sagen. Das innere Salz ist nach aussen hin ungeladen (=isoelektrischer Punkt) und fällt meist aus.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 134.jpg (4,2 KB, 6x aufgerufen)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2007, 18:04   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: kristalliner zustand von aminosäuren

Ein Salz ist eine ionische Verbindung, auf den ersten Blick scheint eine Aminosäure aber nicht ionisch zu sein.
Beispiel Glycin:
H2N-CH2-COOH

Nun ist es aber so, dass Aminosäuren als Zwitterionen vorliegen können:
H3N+-CH2-COO-

Glycin besitzt hierbei also einen kationischen (positiv geladenen) und einen anionischen (negativ geladenen) Teil, ist also in sich ein Salz. Ein solches "inneres Salz" bezeichnet man auch als ein "Betain". Die einzelnen Glycin-Teilchen müssen sich jetzt nurnoch in einem Kristallgitter anordnen...

Gruß,
Zarathustra
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hybridisierter Zustand von C?? Maximus007 Organische Chemie 2 23.02.2008 17:39
Kristalliner Zustand nina20 Allgemeine Chemie 3 29.05.2007 20:44
Kristalliner-amorpher Zustand nina20 Allgemeine Chemie 3 04.05.2007 13:34
amorpher und kristalliner Zustand von Polyestern maid.on.moon Organische Chemie 3 28.01.2005 23:55
S/T-Zustand von Luminol polysom Organische Chemie 1 23.11.2003 18:24


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:38 Uhr.



Anzeige