Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.03.2007, 19:51   #1   Druckbare Version zeigen
Schroedel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 17
VSEPR- Molekülgeometrie Antimonpentachlorid?

Hallo,

hätte da noch mal eine Frage.
SbCl5

Nach VSEPR trigonale Bipyramide.Wie komme ich darauf?

Ich stelle mir dazu zunächst eine Lewis-Formel auf:
a) Anzahl der Atome (Sb und Cl) x 8 = Anzahl der Valenzelektronen hier: 48
b) Anzahl der zur Verfügung stehenden Valenzelektronen: 1x5 (Sb) + 5x7 (Cl) = 40
c) a-b= 8
folglich 8 Bindungselektronen und Bindungsordnung somit 4!

Da ist mein Problem: SbCl5 dürfte es nicht geben!

HAb schon überlegt ob Antimon (4. Periode) vielleicht mit 10 Valenzelektronen gerechnet wird? Wegen der vorhandenen d- Orbitale?
Bei H und He werden ja auch nur 2 Valenzelektronen gerechnet wegen der s-Orbitale!

Kann mich da bitte, bitte jemand aufklären ich habe z.Zt. nur den Mortimer zur Hand und komme nicht so recht weiter!

Vielen DAnk
Sandra
Schroedel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2007, 21:27   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: VSEPR- Molekülgeometrie Antimonpentachlorid?

Ich glaube, deine "Regeln" klappen nur für Moleküle in denen das Zentralatom keine Oktettexpansion macht. Du kannst ja mal andere Beispiele durchrechnen wie z.B. SF6, da bekommst du auch eine Bindungsordnung von 4 statt 6 (also Müll).

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2007, 21:28   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: VSEPR- Molekülgeometrie Antimonpentachlorid?

Also ich würde da wie folgt dran gehen.

Sb (15 Gruppe) hat 5 Valenzelektronen. Diese 5 Valenzelektronen machen 5 Bindungen mit den Cl Liganden. Es sind also keine freien Elektronenpaare vorhanden, somit hast du ne trigonale Bipyramide.

Ganz analog gehst du auch bei anderen Stoffen vor. Kucken welche Gruppe, also wieviele Valenzelektronen vorhanden sind. Dann schauen wieviele Elektronen für Bindungen drauf gehen, der Rest sind freie Elektronenpaare.

Z.B. XeF5-: 18 Gruppe also 8 Valenzelektronen. 5 Bindungen bleiben noch 3 Elektronen. Mit der Ladung kommst du auf 4 Elektronen, also zwei Elektronenpaare. Du hast also etwas wie E2XL5. Also pentagonale Bipyramide, wobei die freien Elektronenpaare die apikalen Positionen besetzen. Deine Struktur ist also pentagonal planar.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.03.2007, 10:33   #4   Druckbare Version zeigen
Schroedel weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 17
AW: VSEPR- Molekülgeometrie Antimonpentachlorid?

Hallo,

vielen Dank ihr zwei!

Da bin ich also falsch rangegangen... aber wohl nicht bescheuert..

Denn: Vorher hats ja geklappt.

@giftmischer: wie krieg ich denn raus ob das Molekül existiert wenn ich nicht die Summenformel einer vorgegeben Verbindung habe?
Oder geht das nur wenn man weiß, dass das Molekül existiert?
Bei He2 kann man sich ja über die MO-Theorie erklären, dass das Molekül eine Bindungsordnung von 0 hat und somit nicht existiert...

Viele Grüße und noch mal Danke (hatte schon an mir gezweifelt)
Sandra
Schroedel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Molekülgeometrie eucalyptus Allgemeine Chemie 3 06.04.2011 18:30
molekülgeometrie Josephine90 Allgemeine Chemie 1 22.03.2010 12:39
Molekülgeometrie Silent Anorganische Chemie 3 11.01.2009 00:14
Molekülgeometrie/VSEPR AB5 nudnick Anorganische Chemie 6 22.03.2006 20:16
Molekülgeometrie philipp2003 Anorganische Chemie 3 02.03.2004 16:36


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:00 Uhr.



Anzeige