Allgemeine Chemie
Buchtipp
Pocket Teacher Abi
M. Kuballa, J. Kranz
8,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.03.2007, 18:13   #31   Druckbare Version zeigen
Schroedel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 17
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Hallo reni,

`tschuldigung erst mal dass ich dich versehentlich zum männlichen Geschlecht gezählt habe

Aber beim Bundesland war ich doch im "tippen" richtig gut, oder?
Ich komm auch aus Niedersachsen und da wir hier gerade Ferien haben hab ichs wohl irgendwie reininterpretiert.... (Treffer- versenkt )

Was die von dir genannten Themen angeht...

ich glaube der Zusammenhang ist der, dass es immer um Kohlenwasserstoffe geht (also Alkane bei euch, Alkohole bei der "hochprozentigen" Gruppe, und Fluor-Chlor- Kohlenwasserstoffe bei der Treibgas- Gruppe). Also einführend hattet ihr sicherlich die Alkane... aber es gibt da ja noch mehr (s.o.) und da gibt es soooo viele praktische Bezüge zum Alltag und zur Umwelt. Ich denke das möchte euer Lehrer euch "nahebringen". Vielleicht hat er es nicht deutlich genug gemacht. Schüler lieben es ja auch manchmal alles "vorgekaut" und in "Häppchen" serviert hübsch "angerichtet" präsentiert zu bekommen (nicht dass du mich falsch verstehst- ich zähle DICH nicht dazu ) deshalb kann ich mir gut vorstellen, dass er euch vielleicht etwas Abwechslung zukommen lassen wollte? (Aber wie gesagt rein spekulativ- ich kenne weder dich noch deinen Lehrer)
Ich denke man sollte immer das Positive an so ner "Sache" sehen. Du lernst ja schließlich fürs Leben und da bist du doch schon richtig gut dabei "Problemlösekompetenz" (gibts wohl tasächlich!) zu entwickeln. In Zukunft mußt du dir ja interessante Themen (für dich, deinen Job, dein Studium) auch selber erschließen können!

So nun ist es doch wieder etwas viel geworden...

Nun denn so sind halt "Frauen"

Sei herzlich gegrüßt
Sandra
Schroedel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2007, 21:08   #32   Druckbare Version zeigen
Schroedel weiblich 
Mitglied
Beiträge: 17
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Lieber ehemaliges Mitglied,

so lansgsam platzt mir der Kragen über Ihre Frechheit mir die Worte im Munde umzudrehen bzw. mich in einer Weise zu zitieren und persönlich anzugreifen die mich einfach nur noch nervt!
Zitat:
Hallo Sandra, seien Sie versichert, dass auch ich nicht die Absicht habe, irgend jemanden zu kränken.

Aber die Sache treibt mich in einem Maße um, dass persönliche Aspekte um der Sache willen schon einmal zurücktreten müssen.
Es wäre schön wenn Sie sich an Ihre eigenen Worte halten würden!!

Im Gegesatz zu ihren bemühten und an den Haaren herbeigezerrten Vergleichen,

die sie ja eigentlich mir vorwerfen:
Zitat:
ziemlich weit hergeholt und wirken sehr bemüht
wie:
Zitat:
Demnächst vergibt noch ein Chemielehrer im Kontext zu einem Unterricht über Wasserstoff ein Referat zum Thema "Kernfusion".


sollten sie vielleicht ihre Aussagen wie ich mit links (oder anderen Quellen, wie den Rahmenlehrplan ) die sich auf das Thema beziehen ergänzen (anstatt jemanden der sich hier produktiv mit dem Thema auseinandersetzt zu vergraulen).

Vielleicht bin ich dann bereit Ihren Ausführungen weiter meine Aufmerksamkeit zu schenken.

UND:
Wieso hat das Thema nichts mit dem Stoff eines 11. Jahrgangs zu tun? Meine links beweisen doch (von offizieller Seite) das exakte Gegenteil. Wenn Sie sich die Mühe machen würden diesen auch mal zu folgen...
Ach- ich vergaß- Ihre Meinung und Ihre Ansichten sind ja hier scheinbar die Einzigen die zählen! Oder wie erklären Sie mir sonst, dass Sie jede meiner Äußerungen direkt mit persönlichen Beleidgungen
ala:
Zitat:
Hallo Sandra, auch dieser Beitrag liest sich für mich wie eine ( nach meiner Beurteilung verfehlte ! ) Verteidigungsschrift für Renis Lehrer. Ihre Vermutungen zu dessen Gunsten sind ziemlich weit hergeholt und wirken sehr bemüht.
Zitat:
Im Übrigen schreiben Sie in einer Art und Weise wohlfeil daher, wie ich es bisher (fast) nur in pädagogischen Seminaren erlebt habe. Und dort von Leuten, die noch nie eine Klasse eigenverantwortlich zu einem Abschluß geführt haben.
"widerlegen" müssen und nicht einfach mal eine andere Ansicht als die Ihrige zulassen und unkommentiert da stehen lassen können?

Zitat:
Von den autoritären Methoden , mit denen man ( und frau) versucht, andere Meinungen zu unterdrücken , will ich gar nicht erst reden.....
Momentan denke ich da sollten sie sich mal an die "eigene Nase" fassen!

Es tut mir leid aber ich empfinde Ihre Äußerungen als absolut nicht mehr zum Thema gehörig und da ich merke, dass ich mich auch gerade auf dieses Niveau habe herunterreißen lassen klinke ich mich an dieser Stelle hier aus!

Schönen Abend noch!

Und Reni, dir viel Erfolg!
Sandra
Schroedel ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.04.2007, 02:25   #33   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Also dises Experiment im Kreis der Klasse - hmm...
Springendes Glas, offende Stichflamme, verspritzender (400°C heißer!!) Wachs - da müsste wohl jemand nochmal mit dem Sicherheitsbeauftragten schnacken. Nur ist der in den Ferien erreichbar? Und wer Spricht mit dem?
Das Thermit-Verfahren wurde bei uns auch von dem netten Herrn ingang gesetzt (selber auch Chemielehrer)

Kurze Randbemerkung: Habt ihr in NS Abi nach 12 oder 13 Jahren?
Wir hatten damals noch nach 13
Ich hab grad in meinen alten Unterlagen ein Paar referate zur Elektrochemie gefunden (so als Beispiel)
Den Referaten gingen die folgenden Themen im Unterricht vorraus:
  • Grundlagen der Elektrochemie: Redoxreaktionen, Bestimmen von Oxidationzszahlen, Aufstellen komplizierter Redoxgleichungen
  • Exkurs: Energie, Ionisierungsenergie, Elektonenaffinität, Gitterenergie
  • Redoxreihe der Metalle und Ncihtmertalle
  • Galvanische Elemente
  • Redoxpotential und elekt. Spannuhngsreihe
  • Standard-Wasserstoff-Elektrode
  • Konzentrationsabhängigkeit der Elektrodenpotentiale
  • Nernst'sche Gleichung + Anwendungen
  • Elektrolysen, Farady-Gesetze
  • Elektrochemische Stromquellen, Batterien, Akkmulatoren, Brennstoffzelle etc.
  • Wichtige Elektrolysen
  • Korrosion und Korrosionsschutz

Dann hatten wir Referate zu den Themen:
Eloxal-Verfahren, Leclanche Batterie, Natrium-Schwefel-Batterie, Chlor-alkali-Elektrolyse, Schmelzflusselektrolyse und Kupfer-Raffination.



Ich denke, ein mMündliches Referat reicht völlig. Ist einfacher als alle Schüler mit Schutzkittel + Schutzbrille auszustatten und das jemand mit Feuerlöscher daneben steht
  Mit Zitat antworten
Alt 03.04.2007, 20:53   #34   Druckbare Version zeigen
reni599  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 12
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

@ sandra
danke

@fireman2k
ich mach mein abi auch noch nach 13 Jahren
erreichen können wir ihn jetzt nicht, wir haben aber nach den ferien noch bisschen zeit, dann können wir das klären.
er steht auf kreative ideen, das hat er zumindest gesagt als er die referate verteilt hat. Ein stumpfer vortrag sollte es nicht sein. das müsste ihm ja gefallen, und wenn wir das nicht dürfen, vielleicht macht er den versuch ja für uns und wir kommentieren das. Mal gucken...wir kriegen das schon noch geklärt

reni
reni599 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.04.2007, 17:25   #35   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

Leider war ich einige Tage unterwegs - so konnte ich den Fortgang der Diskussion nicht weiter mitverfolgen. Ich zeige durchaus Verständnis für die Bedenken von ehemaliges Mitglied.
Dem Fragesteller ist damit natürlich nicht geholfen, jedoch hat der die Möglichkeit seinen Lehrer auf diese Diskussion aufmerksam zu machen.
Immerhin hege ich oft die Hoffnung das manch' nüchterne Zeile hier die, die zum 'Denken' befähigt wären von diesem Gebot auch tatsächlich Gebrauch machen...!
  Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 19:13   #36   Druckbare Version zeigen
Chemieprofessor Männlich
Mitglied
Beiträge: 1
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

welche menge muss man an wachs nehmen damit das reagenzglas nicht platzt?Weil ich möchte den Versuch zu Hause nochmal durchführen und habe nicht so viele RGs.
Chemieprofessor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.11.2007, 19:30   #37   Druckbare Version zeigen
Akkordeon1987 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 2.343
AW: "Der chemische Flammenwerfer"

lass zu Hause die Pfoten davon...
außerdem zielt der Versuch darauf ab das RG kaputt zu machen - bleibt es heil hast du auch keinen Flammenwerfer
__________________
Fachfragen bitte im Forum stellen, nicht via pn, mail, oder ICQ. Danke.
Akkordeon1987 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Chemie Facharbeit, Thema "Chemische Waffen" Aaron Allgemeine Chemie 22 19.01.2010 00:20
"molar"-Angabe, Umrechnen in "Volumenprozent" und "Prozent" ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 25 13.09.2009 20:35
Was ist der "Dimerisierungsgrad"/die "Dimerisierungskonstante"? Quip Allgemeine Chemie 2 08.10.2008 18:55
"Chemische Form des Urans in Mineralwasser direkt nachgewiesen" Godwael Off-Topic 19 11.02.2006 19:06
"Chemische Kabinettstücke", FB-13 der Universität-Paderborn läd ein! Adam Off-Topic 10 14.10.2002 20:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:44 Uhr.



Anzeige