Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2007, 11:04   #1   Druckbare Version zeigen
jennynger weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
Molekülgeometrien

Hallo,
ich muss für meine klausur molekülgeometrien zeichnen können und dafür dann halt die Grundstruktur, molekülstruktur und den winkel der jeweiligen verbindung angeben.(bsp. H2O:Tetraeder,gewinkelt, kleiner 109.5°)

2 Fragen dazu:
(1): wie erkenne ich welches meiner elemente in der verbindung das Zentralteilchen darstellt??
(2):Wenn ich eine oder mehrere Doppelbindungen habe, inwiefern wirken die sich auf die Winkel aus bzw.ich weiss das sie sich stärker abstoßen und daher einen grösseren Winkel haben. Muss ich das irgendwie mit angeben oder wie schreibe ich das??

(bsp.:FBrO3 hierbei hab ich Br als Z-teilchen genommen, daran das f Atom mit einer einfachbindung und je eine Doppelbindung der O Atome
normalerweise ist das ein Tetraeder(Grundstrkt.), Tetraeder(Molekülstrkt.) und hat den Winkel 109,5°
ABER die =O Bindungen stoßen sich doch mehr ab und dadurch bekommen äquatoriel und axial doch andere winkel als meine Tetraeder Molekülstruktur mir sagt?)
jennynger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:26   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molekülgeometrien

(1) Zentralatom ist meistens das mit der höchsten EN.
(2) Nach VSEPR-Modell für die Grundstruktur sind Doppelbindungen wie Einfachbindungen zu behandeln. Für die tatsächliche Struktur ist jedoch zu beachten, dass Mehrfachbindungen mehr Raum als eine Einfachbindung benötigen und dadurch zu einer Verzerrung der Grundstruktur führen. In deinem Beispiel würde ich vermuten, dass der Tetraeder in Richtung einer trigonalen Pyramide verzerrt wird, da die Doppelbindungen so auf einen Abstand von 120° zu einander kommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:31   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Molekülgeometrien

Zitat:
Zitat von Chemlab82 Beitrag anzeigen
(1) Zentralatom ist meistens das mit der höchsten EN.
Sulfat? Phosphat? ÜM-Komplexe? Chlorat? usw. usf. Stimmt wohl eher nicht.

Zentralteilchen ist das Teilchen, dass die meisten Bindungen ausbilden kann. F und O sind da eher ungeeignet (mangels d-Orbitalen).
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:37   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von Chemlab82 Beitrag anzeigen
(1) Zentralatom ist meistens das mit der höchsten EN.
Nein, das elektropositivere Element (wenn es nicht gerade H ist).

Zitat:
Zitat von jennynger
bsp.:FBrO3 hierbei hab ich Br als Z-teilchen genommen
Sinnvolle Alternativen gibt es hier auch gar nicht.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 12:37   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Molekülgeometrien

Selbst gelöscht
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 22.03.2007, 12:55   #6   Druckbare Version zeigen
jennynger weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 34
AW: Molekülgeometrien

Danke erstmal aber
was ist denn jetzt die richtige antwort auf die frage wie ich das z-teilchen rausbekomme?
jennynger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2007, 19:27   #7   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Molekülgeometrien

Zitat:
was ist denn jetzt die richtige antwort auf die frage wie ich das z-teilchen rausbekomme?
Auch wenn's blöd klingt: Es ist das in der Mitte.
H-O-H : O
SO42- : Der S sitzt in der Mitte
XeO2F2: Xe sitzt in der Mitte
B(OH)3: B in der Mitte, die 3 OH-Liganden drum rum...
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Frage zu Molekülgeometrien Zyndell Anorganische Chemie 2 05.01.2006 20:36
Molekülgeometrien Oxidan Organische Chemie 6 04.04.2005 18:16


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:42 Uhr.



Anzeige