Allgemeine Chemie
Buchtipp
Value Creation Strategies for the Chemical Industry
F. Budde, U.-H. Felcht, H. Frankemölle
85,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.03.2007, 21:41   #1   Druckbare Version zeigen
danipc24  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 1
Titration NaOH HCL

Hi!
In der Schule mussten wir eine Titration durchführen. Nun zu unserem Experiment haben wir nun fragen zum auswerten bekommen - ich war leider die letzten wochen krank und habe da eniges verpasst. Nun gut, das Experiment konnte ich erfolgreich durchführen- aber bei den dazugehörigen Fragen komme ich null weiter. Ich wollte euch deswegen bitten mir ein paar Tips und Ansätze zu geben wie ich auf die Lösung kommen kann.

1. Welchen Indikator wählen Sie für diese Analyse? Begründung!
Ich hatte mich glaube ich für Bromthymolblau entschieden. Die Lösung änderte sich auf jeden Fall beim zutropfen von HCL von Blau nach Grün. Doch welche Begründung gibt es für meine wahl?

2.Warum werden bei der Neutralisationsanalyse nur wenige Tropfen Indikatorlösung zugesetzt? Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen warum? Möglicherweise verteilen sich sonst die teilchen auf ein größeres Volumen?

3. Warum muss ein zu starkes Verdünnen von NaOH-lösung verhindert werden? ebenfalls nicht wirklich eine Ahnung

Die anderen Fragen konnt ich mehr oder weniger beantworten. Wie gesagt ich hätte gerne Anregungen wie ich auf eine Lösung stoßen kann. Möglicherweise vielleicht auch eine Internetseite wo es gut erklärt ist
vielen Dank schon im Voraus!
danipc24 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.03.2007, 21:49   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Titration NaOH HCL

Willkommen hier!

Zitat:
1. Welchen Indikator wählen Sie für diese Analyse? Begründung!
Ich hatte mich glaube ich für Bromthymolblau entschieden. Die Lösung änderte sich auf jeden Fall beim zutropfen von HCL von Blau nach Grün. Doch welche Begründung gibt es für meine wahl?
Bei elchem pH-Wert liegt denn der Equivalenzpunkt?
Tip : starke Säure ./. starke Base.

Zitat:
2.Warum werden bei der Neutralisationsanalyse nur wenige Tropfen Indikatorlösung zugesetzt? Ich kann mir ehrlich nicht vorstellen warum? Möglicherweise verteilen sich sonst die teilchen auf ein größeres Volumen?
Was ist denn ein Indikator und warum wechselt er die Farbe?

Zitat:
3. Warum muss ein zu starkes Verdünnen von NaOH-lösung verhindert werden? ebenfalls nicht wirklich eine Ahnung
Wie sieht das mit der "Schärfe" des Umschlagpunktes aus?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 17.03.2007, 00:16   #3   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Titration NaOH HCL

Indikatoren wechseln ihre Farbe in einem relativ engen pH Bereich. Beim Titrieren einer starken Säure (HCl) und starken Base (NaOH) wird der ganze pH Bereich mit ganz wenigen Tropfen durchlaufen. Deshalb spielt hier die Wahl des Indikators keine große Rolle. Der Äquivalenzpunkt liegt bei pH 7 . Am günstigsten ist also ein Indikator, der im Neutralbereich umschlägt.z.B.Bromthymolblau.
Man nimmt wenig Indikator,weil der Indikator selbst zum Farbumschlag Säure oder Base benötigt. Viel Indikator verursacht also einen falschen Wert.
Wenn die Titrationslösungen zu stark verdünnt sind, dann erstreckt sich die Neutralisationskurve über einen langen Bereich und der Punkt des stärksten Anstiegs ist schlechter zu erkennen. Bei Anwendung eines Farbindikators ist man dann unsicher, ob der Farbumschlag schon erreicht ist, oder noch nicht.
Titriert man eine schwache Säure mit einer starken Base, dann nimmt man einen Indikator, der oberhalb von pH 7 umschlägt.z.B. Phenolphthalein. Titriert man eine schwache Base mit einer starken Säure, so nimmt man einen Indikator, der schon unterhalb von pH 7 umschlägt.z.B.Methylorange. Die Titration von schwachen Basen mit schwachen Säuren ist ungenau, weil der Farbumschlag sich über einen längeren Verbrauch an Titrationslösung erstreckt und so der Äquivalenzpunkt nur ungenau erfaßt wird.

Geändert von Auwi (17.03.2007 um 00:22 Uhr)
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Titration NaOH mit HCL Geeze Allgemeine Chemie 2 16.03.2011 12:03
HCl-NaOH Titration sthinius Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 14.02.2008 19:39
Titration von HCl und NaOH Lazarus Analytik: Quali. und Quant. Analyse 6 18.06.2007 19:52
Titration von HCl mit NaOH LeSeigneur Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 02.04.2005 21:41
Titration NaOH und HCl nachtschwaermer1980 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 5 11.09.2004 12:25


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:22 Uhr.



Anzeige