Allgemeine Chemie
Buchtipp
Wie funktioniert das?
H.-J. Altheide, A. Anders-von Ahlften, u.a.
23.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 31.08.2002, 18:50   #1   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Frage Frage zum Name "Cobalt"

Servus all,

also ich hab da mal eine Geschichte gehört, warum Cobalt Cobalt heißt. Und ich wollte hier mal nachfragen ob die Geschichte stimmt, oder ob der mich völlig hinters Licht geführt hat.

Also die Geschichte geht so:

Das Kobalt und das Nickel kommen in der der Natur gesellschaftlich als Salze vor, die meist mit schönen bunten Farben funkeln. So, und wenn man so einen Kristall ganz stark erhitzt (an der Luft) passiert natürlich folgendes, daß sich die Oxide bilden. Und die sind Schwarz. Und das konnte man sich früher nur so erklären, daß in dem Kristall ein Kobolt hauste und die Farbreaktion von bunt nach schwarz sein Werk war. Daher kommt der Name "Kobalt".

Und die Geschichte geht noch weiter. Denn der Freund hat noch gesagt, daß man später aus dem bunten Kristall ein zweites Element (Nickel) extrahieren konnte. Und da Nickel (anscheinend, wußte er auch nicht mehr so genau) ein Freund des Koboltes war, nannte man das zweite Element Nickel.

Ist das nun wahr, oder geflunkert?
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2002, 19:36   #2   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Nicken glaub ich kommt von Bosnickel (oder wie man das halt scheibt), weil sich das so schwer trennen lies von Kobalt oder so irgendwie, man hat sich halt wegen irgendwas über das Element geärgert und nannte es dann eben so, wegen Bosnigel!



Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2002, 19:45   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
hi,
klingt zwar etwas wild, ist aber offensichtlich nicht ganz falsch:
siehe dazu
http://www.forst.uni-muenchen.de/EXT/AIS/scio/elemetim_de.html
zum thema "Zur Etymologie der Namen der chemischen Elemente"
hier steht zu kobalt und nickel:

27 Co Kobalt
nach Kobold, da man glaubte, ein Kobold verhindere die Verhüttung des Kobalterzes, das dem Eisenerz ähnelt.

und zu nickel:
28 Ni Nickel
nach dem germanischen Nickel (= Nix), aus ähnlichen Erwägungen wie beim Kobalt

best wishes
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2002, 20:39   #4   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Daumen hoch

Hey, vielen Dank euch beiden. Das ist ja unglaublich. Dann hatte also der Freund von mir doch recht mit dem Kobolt

Und die Seite "Zur Etymologie der Namen der chemischen Elemente" ist wirklich interessant. Also das mit Argentinien habe ich auch nicht gewußt
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2002, 21:56   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von orpheus

27 Co Kobalt
nach Kobold, da man glaubte, ein Kobold verhindere die Verhüttung des Kobalterzes, das dem Eisenerz ähnelt.

und zu nickel:
28 Ni Nickel
nach dem germanischen Nickel (= Nix), aus ähnlichen Erwägungen wie beim Kobalt
Im riedel stehts noch ausführlicher zu allen elementen.
  Mit Zitat antworten
Alt 31.08.2002, 22:48   #6   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Grinsen Echt?

Servus AV,

Ich les zwar schon zwei Wochen lang den Riedel, weil ich mich auf ein Kolloq vorbereite, aber das ist mir noch nicht ins Auge gefallen. Gut ich muß dazusagen, ich bin auch erst morgen damit fertig. Also wenns relativ am Ende steht (letzte 50 Seiten) dann hab ichs natürlich noch net gesehen. Wie dem auch sei, morgen bin ich mit ihm fertig.

Tatsächlich ich hab gerade mal die letzten Seiten aufgeschlagen und im Anhang Gefungen "Herkunft der Elemente"
Tja, da siehste mal, wenn ich nicht so ungeduldig wäre, hätte ich es morgen von allein herausgefunden.

Trotzdem an alle "Dankeschön"
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2002, 20:49   #7   Druckbare Version zeigen
Smudie Männlich
Mitglied
Beiträge: 260
Du liest Dir zur Vorbereitung den gesamten Riedel durch?
Smudie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.09.2002, 21:59   #8   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Lachen Klar

Sind doch nur 800 Seiten. Ich hab zuerst versucht den Howi durchzulesen. Bin bis Seite 500 gekommen, dann hab ich gemerkt, daß da ziemlich viel Schmodder drinsteht, den ich jetzt noch gar nicht brauche, bzw. brauchen werde (war aber trotzdem hochinteressant). Also habe ich abgebrochen und den Riedel angefangen. Und bei dem hab ich gemerkt, recht gut zu lesen, gut verständlich, zwar im Vergleich zum Howi etwas oberflächlicher, aber für ein Kolloq dürfte der ausreichen.

Bin heute durchgekommen. Und naja zugegeben, ein paar Sachen hab ich auch etwas, ähhh, überflogen, wie Lanthanoide oder zum Beispiel Osmiumverbindungen. Da ich mir einfach nicht vorstellen kann, daß sowas Abstruses (Was wir zuvor noch niergends behandelt haben) dran kommt.

Aber, hmmm, wie soll ich sagen, den Riedel mal gelesen zu haben ist sicherlich kein Fehler. Sollte man also mal gemacht haben (Wenigstens als Chemiestudent). Und noch genialer ist es, wenn man sich ne ältere Version aus der Uni-bib ausleiht. Denn da haben dann meist schon viele Studenten Bemerkungen zugeschrieben (ins Buch rein), bzw. Fehler korrigiert.

Oder war die Frage eher so zu verstehen:
"Du liest Dir zur Vorbereitung nur den gesamten Riedel durch?"

Naja, dann wäre meine Antwort, ich bin ja noch nicht fertig mit der Vorbereitung.
Hab noch vor den Kunze/Schwedt "Analytische Chemie" und Mitschriebe aus den Vorlesungen mir anzueignen. Aber alles in allem denke ich reicht das
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 18:26   #9   Druckbare Version zeigen
Smudie Männlich
Mitglied
Beiträge: 260
Naja, bis zur AC-Prüfung hab ich ja noch ne Weile, wer weiß auf was für Ideen ich dann komme um mich vorzubereiten.
Smudie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 20:28   #10   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ein büchlein wie den riedel durchzulesen halte ich als vorbereitung auch nicht verkehrt...aber das ganze wie eine lektüre zu lesen bringt es für mich auch nicht...mache mir dann notizen von wichtigen punkten die ich auswendig lerne.

den hollemann durchzulesen halte ich dann schon für eine leistung...das ist für mich eher ein nachschlagewerk...ganz durchlesen könnte ich den daher nicht...die dicke schreckt einfach zu sehr ab.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 22:03   #11   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Grinsen Servus

Jop,

ich muß gestehen, hab ihn wie ne Lektüre gelesen. Denk aber,daß viel hängen geblieben ist
Außerdem ist das Kolloq auch noch nicht ganz so hart. Ist nur ne Zwischenprüfung, daß man überhaupt zur VD-AC zugelassen wird. Also ist das auch noch nich ganz so schlimm. (Hoffe ich )
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 22:34   #12   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
das hab ich zum glück schon hinter mir
dafür kann ich morgen zum VD.

wünsch dir viel glück !
  Mit Zitat antworten
Alt 02.09.2002, 23:04   #13   Druckbare Version zeigen
Conan Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 700
Daumen hoch

Jop, ich dir auch. Schätze wir könnens brauchen
__________________
Bis denn,
Conan

---------------

"Scheitern ist nicht so schlimm - schlimm ist, nichts versucht zu haben."
(Heinz Eggert)

"Wer fertig ist, dem ist nichts recht zu machen, ein Werdender wird immer dankbar sein."
(Goethe)
Conan ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 03.09.2002, 18:34   #14   Druckbare Version zeigen
Smudie Männlich
Mitglied
Beiträge: 260
Ich würde ja auch viel Glück wünschen, aber das würde ja heißen, dass ihr Glück braucht um zu bestehen.
Ich wünsche Euch daher "maximalen Erfolg"!
:-)
Smudie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.09.2002, 19:09   #15   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
danke...das Glück hat aber auch geholfen...habe oft genug raten müssen
War aber nicht schwerer als das Abschlusskollog
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kunstmaler hat Frage zum möglichen "Anlösen" von Farben MalerJoe Allgemeine Chemie 6 04.01.2012 13:49
Frage zum "Haber-Bosch-Verfahren" Zwergmax Allgemeine Chemie 4 22.04.2009 13:34
Frage zum "Landolt-Börnstein" gerafrank Bücher und wissenschaftliche Literatur 0 09.04.2007 15:23
Frage zum Versuch "Dampfdruck von Flüssigkeiten" Robert83 Physikalische Chemie 2 20.12.2005 11:25
frage zum "satz des archimedes" ehemaliges Mitglied Physik 6 22.03.2004 18:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:11 Uhr.



Anzeige