Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemiedidaktik
H.-D. Barke
49,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2007, 18:27   #1   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
Unglücklich diamminzinkchlorid

hallo ihr lieben chemiker!
ich brauch absolut dringend hilfe...bin so ziemlich am beginn meines studiums und sollte im labor diamminzinkchlorid aus ZnO herstellen. So leider habe ich nirgends ein passendes rezept gefunden und habs dann einfach aus zinkchlorid hergestellt ...ZnCl2-Lösung mit NH3 und NH4Cl versetzen...absaugen und fertig! mein assi hats angenommen und nicht gemerkt, dass ich meinen ausgansstoff etwas modifiziert habe...so jetzt verzweifle ich, weil ich weder im i-net noch in der UB oder all meinen schlauen büchern einen hinweis auf die Zn(NH3Cl2-herstellung aus ZnO finden kann! BIIIteeee hilft mir einer ...ich hab ganz bald eine prüfung, in der das abgehört wird. das wäre wirklich super nett!
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 19:10   #2   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: diamminzinkchlorid

vielen dank für die antwort...tja...so weit war ich schon...aber vielleicht findet sich ja noch jmnd, der das zeug auch aus ZnO herstellen musste und mir ein bisschen was bezüglich der durchführung sagen könnte. hmmm... ZnO + 2HCl + 2NH3 ->(Zn(NH3)2)Cl2 + H2O ist das plausibel? ich würde ZnO in HCl unter Bildung einer ZnCl2-Lsg lösen und dann NH3 im Überschuß hinzugeben. Da meine Lsg vermutlich noch sauer ist und das Ammoniak vor der Komplexbildung erstmal basisch reagieren würde.... gibt das sinn?
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 19:40   #3   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: diamminzinkchlorid

ZnCl2 -Lösung mit NH3 und NH4Cl versetzen und Lösung vorsichtig eindampfen (mehr gibt das rezept nicht her). So habe ich das auch gemacht, aber das Eindampfen war meines Erachtens nach nicht nötig und ich habe lediglich abfiltriert und dann getrocknet...hmmm.....aber sind meine bedenken wegen der säure-base-reaktion (NH3/HCl) nicht eigentlich grundlos?...ich meine (Zn(H2O)6)2+ ist doch eine kationensäure und Zn(II)-Salzlösungen reagieren ohnehin sauer...also wenn ich ZnO (weiß) in HCl löse passiert folgendes: ZnO + 2HCl -> ZnCl2 + H2O . so aber wieviel HCl gebe ich hinzu..ist das eine wäßrige-lösung oder konz.?
meine nun erhaltene ZnCl2-Lösung müsste ich dann nur noch mit ausreichend NH3 versetzen und fertig...?!das NH4Cl (bei dem schummel-rezept mit ZnCl2)gebe ich doch lediglich hinzu um Cl- reinzubekommen, wobei es natürlich logisch ist ein ammoniumsalz zu verwenden, da ich auf diese weise gleichzeitig die NH3-konz hoch halte (GW) ?
lg
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 12:13   #4   Druckbare Version zeigen
buba Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.460
Zitat:
Zitat von schlumschlumschwum Beitrag anzeigen
ZnO + 2HCl + 2NH3 ->(Zn(NH3)2)Cl2 + H2O ist das plausibel?
Wenn du das so schreibst, könnte man annehmen, dass du alles gleichzeitig reagieren lässt, was nicht der Fall ist.
buba ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 16:19   #5   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: diamminzinkchlorid

nun..so war das ja nicht gemeint. wenn ich die rktgl. nun getrennt voneinender aufstelle, dh. erstaml ZnO lösen, dann aus ZnCl2 diamminzinkchlorid herstellen, klingt das ja alles genz plausibel. ich bin wie gesagt noch ein ziemlicher chemie - frischling und habe noch lange nicht den vollen überblick. deswegen mache ich mir sorgen, ob es denn nun überhaupt möglich ist auf diese weise diamminzinkchlorid herzustellen. habe das einfach noch nie gesehen bzw. gemacht und halte es für sehr gefährlich im kolloq etwas zu behaupten über dessen berechtigung keinerlei beweis vorliegt...wenn ich es denn mal so drastisch formulieren möchte. ich hoffe hier im forum irgendwen zu finden, der auf diese weise schon einmal diamminzinkchlorid hergestellt hat und mir ein paar details zur durchführung usw vermitteln kann...aber trotzdem vielen dank für die antworten...immerhin habe ich jetzt den hauch einer ahnung, wie man das zeug aus ZnO herstellen könnte
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.03.2007, 16:21   #6   Druckbare Version zeigen
schlumschlumschwum  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 34
AW: diamminzinkchlorid

dieses forum ist schon eine feine sache...
schlumschlumschwum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:41 Uhr.



Anzeige