Allgemeine Chemie
Buchtipp
Silicon Chemistry
U. Schubert
192.55 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2007, 13:14   #1   Druckbare Version zeigen
badda Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
Berechnung des Volumens

Hallo Leute,
bin heute zufällig auf die Seite bzw. das Forum gestoßen und muss sagen, dass die Antworten qualitativ recht hochwertig sind.

Daher wollte ich mich eurer Hilfe bedienen

Wir haben eine Aufgabe aufbekommen, in der wir das Volumen der Esterphase bestimmen sollen und das Volumen der wässrigen Phase.

Sie lautet folgendermaßen:

Bestimmen Sie das Volumen der wässrigen Phase und das Volumen der Esterphase. Berechnen Sie, wie viel mol Ethansäureethylester (p=0,900 g/cm³; M=88 g/mol) ungefähr entstanden sind. Vergleichen Sie die Stoffmenge des entstandenen Produkts mit der Stoffmenge der Edukte (Ethansäure: 10 ml; Ethanol: 10 ml)

Für eure Lösungsvorschläge bedanke ich mich im Vorraus
badda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 13:18   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Berechnung des Volumens

Willkommen hier.

Zitat:
Bestimmen Sie das Volumen der wässrigen Phase und das Volumen der Esterphase.
Das ist ein experimenteller Wert. Was wurde gemessen?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.03.2007, 13:21   #3   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Berechnung des Volumens

Ja, du wirst es nicht bereuen hier dabei zu sein.

Das Volumen musst du bestimmt haben. Und dann musst du das Gewicht der Phase mit der Dichte ausrechnen und mit dem Gewicht und der Molmasse die entstandene Stoffmenge bestimmen.
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 13:24   #4   Druckbare Version zeigen
badda Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 39
AW: Berechnung des Volumens

Zitat:
Zitat von bm Beitrag anzeigen
Willkommen hier.



Das ist ein experimenteller Wert. Was wurde gemessen?
Gemessen haben wir eigentlich nichts, was der Aufgabe behilflich sein könnte.
Uns wurde gesagt, dass wir mittels gegebenen Formeln an die Aufgabe rangehen sollen und die Fragen beantworten.

@Schwarzfahrer88
Warum ist denn die Dichte relevant für die Aufgabe, man kann doch mit der Formel V=n/Vm das Volumen soweit berechnen, oder?
badda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 13:58   #5   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Berechnung des Volumens

1. is schonmal die Dichte relevant, da sie in der Aufgabe gegeben ist. (Aufgabenlogik)
2. Wenn du ein Volumen gemessen hättest, bräuchtest du die Dichte um das Gewicht der Phase zu berechnen um so die Stoffmenge zu bestimmen.!
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Relevanz des Volumens bei Pufferlösungen DeadlySin Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 3 31.12.2009 15:04
Berechnung des Volumens Torres Allgemeine Chemie 10 18.02.2008 13:37
Berechnung des Volumens an CO2 tini07 Physikalische Chemie 6 28.07.2007 19:17
Berechnung des maximalen Volumens Arsin Allgemeine Chemie 3 17.10.2006 20:28
Berechnung des Volumens bei Verdunstung KoMa Allgemeine Chemie 19 26.02.2005 01:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:28 Uhr.



Anzeige