Allgemeine Chemie
Buchtipp
Lexikon der Chemie. Studienausgabe.

99.00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.03.2007, 09:31   #1   Druckbare Version zeigen
blocksberg666 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
Hybridisierung

Moin

Woher weiß ich wie welches Atom in einer Verbindung hybridisiert ist?

Danke
blocksberg666
blocksberg666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 10:52   #2   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Hybridisierung

Das ist zu allgemein formuliert.
Ein konkretes Beispiel bitte.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 10:52   #3   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Hybridisierung

Du fragst es! Schau dir die Struktur an, dann kann man es meist recht gut sehen. Hast du konkret ein Problem/eine Frage?
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.03.2007, 10:56   #4   Druckbare Version zeigen
Schwarzfahrer88 Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.108
AW: Hybridisierung

Bei Kohlenstoffatomen sieht man es z.b. an einer Einfach-, Doppel, oder Dreifachbindung.
Schwarzfahrer88 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 11:44   #5   Druckbare Version zeigen
blocksberg666 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Hybridisierung

Ja.. das Problem ist wenn man jemanden dies erklären möchte, man dann sagt das hängt jeweils von den Atomen ab und der dann nur fragt ja und woher weiß ich das? Wie erklärt man das dann??
blocksberg666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 11:58   #6   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Hybridisierung

Es hängt ab von der Anzahl der freien Elektronenpaare und der Anzahl der Bindungen.
z.B. Wasser: 2 freie Elektronenpaare + 2 Bindungen -> sp3, Tetraeder.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 12:17   #7   Druckbare Version zeigen
blocksberg666 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Hybridisierung

ist Wasser nicht sp2 hybridisiert, hat einen Bindungswinkel von 120° und ist planar?!
blocksberg666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 12:54   #8   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Hybridisierung

Zitat:
ist Wasser nicht sp2 hybridisiert, hat einen Bindungswinkel von 120° und ist planar?!
Das wär' mir neu.

http://de.wikipedia.org/wiki/Wasser#Synthese.2C_Elektrolyse.2C_Nachweis_und_chemische_Verwendung

H-O-H ist natürlich planar...
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 13:59   #9   Druckbare Version zeigen
blocksberg666 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 21
AW: Hybridisierung

OK der Winkel stimmt nicht aber das Wassermolekül ist nicht tetraedrisch
blocksberg666 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2007, 14:11   #10   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: Hybridisierung

Aus 3 Atomen kann man kein Tetraeder bauen.
Logisch. Wasser ist gewinkelt gebaut.
Für die Hybridisierung darf man aber die 2 freien Elektronenpaare nicht weglassen.
Das Sauerstoffatom ist tetradrisch von 2 Bindungen zum H-Atom + 2 freien Elektronenpaaren umgeben. Daher auch der (annähernd) Tetraederwinkel von 104.5 (eigentlich 109) Grad.
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2007, 20:53   #11   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Hybridisierung

Hier greift das VSEPR-Modell.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hybridisierung Grafite Organische Chemie 6 19.07.2009 01:33
Hybridisierung Marvin92 Allgemeine Chemie 3 17.04.2009 15:53
Hybridisierung Anbe89 Anorganische Chemie 9 05.02.2009 14:07
Hybridisierung H2O2 Allgemeine Chemie 7 28.02.2007 09:58
Hybridisierung Eva169 Anorganische Chemie 1 12.02.2006 18:07


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:34 Uhr.



Anzeige