Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2007, 16:43   #1   Druckbare Version zeigen
Chocolate2604 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
Grinsen Reaktionsgleichungen

Ich bräuchte einmal die Hilfe bei Reaktionsgleichungen :

Einmal die Reaktionsgleichung von:

1.Der verbennung von Magnesium :

2Mg (s) + O2 (g) --> 2Mg O2 (s)

2. Beryllium+ Waser

??ß

3.Calcium in Wasser

Ca (s) +H2o (l) --> Ca 2+ (aq) +OH- (aq) +H2 (g)

4. Salzsäure in Lithium



5.kalciumcarbonat & essigsäure




Also bei den meisten weiß ich einfach nicht wieter .. und bei denen bei denen ich es gelöst hab weiß ich nicht ob es richtig ist ! .. um hilfe wär ich sehr dankbar
Chocolate2604 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 19:09   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichungen

1. wurde beantwortet

2. bitte eigenen Vorschlag

3. Ladungen ausgleichen. Lass die Ionengleichung erstmal weg, das kann man hinterher immer noch machen. Als Gesamtreaktionsgleichung ists übersichtlicher.

4. Es bildet sich das Salz und H2. Li in HCl macht mehr Sinn als HCl in Li

5. Die stärkere Säure verdrängt die schwächere aus ihrem Salz. Und: Korrekt heisst es Calciumcarbonat.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 19:18   #3   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Reaktionsgleichungen

Zur zweiten:
Erdalkalimetalle reagieren mit wasser unter Bildung von Wasserstoff und Erdalkalimetallhydroxiden, also...
Ist übrigens das gleiche wie bei 3. Ca und Be sind in der gleichen Hauptgruppe (II) => reagieren ähnlich.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:50   #4   Druckbare Version zeigen
Chocolate2604 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
AW: Reaktionsgleichungen

mein vorschlag für 2 :

Be (s) + 2H20 (aq) --> be2 (aq)+H2 (aq)
Chocolate2604 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:51   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichungen

Es entsteht ein Beryllium-Ion und in Wasser gelöster Wasserstoff? Naja, nicht ganz...

Stell zuerst die normalen Reaktionsgleichungen auf und vergiss die Ionengleichungen, die sind zum Ausgleichen der Koeffizienten ungeeignet.

Exponent:
Index:
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 08.03.2007, 20:55   #6   Druckbare Version zeigen
Chocolate2604 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
AW: Reaktionsgleichungen

ich hab nun diese reaktions gleichung gefunden


für nr.5

CaCO3 + 2 CH3COOH => Ca(CH3COO)2 + H2O + CO2
wäre das eine korrekte ausgleichung?..wenn ja.. kann man die mir erklären?
Chocolate2604 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:57   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionsgleichungen

Ist i.O.

Bitte die Formatierungshilfen zum Hoch- und Tiefstellen benutzen:

Zum Probieren : http://www.chemieonline.de/forum/forumdisplay.php?f=27
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:59   #8   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichungen

Zu Be: Es bildet sich das Alkalimetallhydroxid. Jetzt klar?

5. erklären: Gerne
Die stärkere Säure, hier Essigsäure, vertreibt die schwächere Säure, hier die Kohlensäure, aus ihrem Salz. Es bildet sich das neue Salz, Calciumacetat und die Kohlensäure H2CO3 zerfällt in H2O und CO2.
Korrekt wäre auch:
I: CaCO3 + 2 CH3COOH -> (CH3COO)2Ca + H2CO3
II: H2CO3 -> H2O + CO2.

Essigsäure ist eine einprotonige Säure: CH3COO- + H+. Deswegen braucht man auch zwei Acetationen, um die korrekte Formel von Calciumacetat aufzustellen, Calcium ist nämlich zweiwertig; Ca2+.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 22:44   #9   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Zu Be: Es bildet sich das Alkalimetallhydroxid.
Bei Be würde ich eher auf ein Erdalkalimetallhydroxid "tippen"
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:36   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichungen

Zitat:
Erdalkalimetallhydroxid
Trivial, und somit uninteressant. Ein Problem weniger

Stimmt, Be passiviert. Da war doch was... *kopfkratz*
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:45   #11   Druckbare Version zeigen
Chocolate2604 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 128
AW: Reaktionsgleichungen

also war die gleichung mit der essigsäure richtig ?
Chocolate2604 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:52   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Reaktionsgleichungen

Ja, war/ist in Ordnung.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichungen NERDY Allgemeine Chemie 1 11.05.2011 17:53
Reaktionsgleichungen fragen Organische Chemie 8 22.04.2008 20:55
Reaktionsgleichungen sweetcandy90 Anorganische Chemie 8 10.01.2008 20:55
Reaktionsgleichungen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 3 14.12.2005 09:56
Reaktionsgleichungen carrie85 Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 4 13.12.2005 19:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:21 Uhr.



Anzeige