Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.03.2007, 19:58   #16   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

Zitat:
in einem reagenzglas wird natronlauge mit aluminium gegeben und dann mit einem durchbohrten stopfen verschlossen! in den stopfen wird dann ein pvc-schlauch gesteckt, welcher an eine gaswaschflasche angeschlossen ist! von dieser flasche geht wieder ein pvc-schlauch in ein zweites, mit wasser gefühltes reagenzglas!
Schön. Und wie kommt das Gas von A nach B? Das geht ja ohne Lockung nichtmal bis zur Gaswaschflasche, vielleicht grad mal in den Schlauch rein.

Vielleicht stimmt was mit dem Schlauch nicht (Verdreckt oä).

Titration: Bürette, Maßlösung, Indikator, Farbumschlag...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:37   #17   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: salpetersäure

Bei der Reaktion von Aluminium mit NaOH entsteht ein feines NaOH-Aerosol, das bestimmt auch in das Reagenzglas gelangt. Eine alkalische Reaktion ist also schon zu erwarten.
Um einen pH-Wert von 14 zu erzeugen, müssen in 10 ml Wasser (ca. ein halbes Reagenzglas voll) 0,4 g reines NaOH gelöst werden. Das wiederum kann ich mir nicht vorstellen - da müsste nachher ein ordentlicher Teil der Lauge im 1. Reagenzglas gefehlt haben.

btw: welchen Zweck hatte der Versuch?

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 20:40   #18   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

@FK
Bedenke, das Zeug muss das 1. Rg hoch, durch den Schlauch, durch die Gaswaschflasche, durch den zweiten Schlauch ins Wasser des zweiten Reagenzglases.

Da kommt ja nicht mal der Wasserstoff durch...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.03.2007, 23:25   #19   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: salpetersäure

vllt. schonmal vorsorglich das nobelpreiskomitee (schreibt man das so ) anrufen!
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 12:50   #20   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
zum Ausprobieren

1. (Glas)filterwatte in die Waschflasche
2. den entstehenden Wasserstoff durch eine Säure blubbern lassen

Reagiert die Auffanglösung immer noch stark alkalisch?

Wolfgang
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 13:50   #21   Druckbare Version zeigen
Ansgott Männlich
Mitglied
Beiträge: 156
AW: salpetersäure

Aluminium reagiert unter normalen Umständen nicht mit Wasser, da es sich innerhalb von Sekunden mit einer dichthaftenden Schutzschicht aus Aluminiumhydroxid überzieht bzw. schon vorher über diese verfügt. Durch Zusatz von Natronlauge wird die Ausbildung einer Schutzschicht unterbunden, das amphotere Aluminiumhydroxid Al(OH)3 geht unter Bildung von Aluminat (Al(OH)4-)in Lösung

2 Al + 6 H2O ----> 2 Al(OH)3 + 3 H2

Al(OH)3 + NaOH ----> Na+ + [Al(OH)4]-

d.h. es dürfte nur im ersten reagenzglas ein ph-wert um 14 vorliegen. wie es im zweiten reagenzglas dazu kommt ist mir unbegreiflich. vllt ist wirklich eine alkalische verschmutzung in deinen leitungen, oder ein spassvogel schemißt immer NaOH in dein reagenzglas wenn du gerade nicht aufpasst....
Ansgott ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:26   #22   Druckbare Version zeigen
Yttrium-39 Männlich
Mitglied
Beiträge: 39
AW: salpetersäure

Dann solltest du das entstehende Gas nochmal untersuchen!

Vielleicht ist es nicht nur H2 ...

Als erstes: fülle die Gaswaschflasche mit einem kleinen bisschen Salzsäure (möglichst konz.), so dass das Waschröhrchen nicht eintaucht.
Wenn ein 'Nebel' bzw. Rauch entsteht, ist im Gas Ammoniak drin - wo das herkommt können wir uns dann ja noch überlegen.

Fülle die Waschflasche auch mit Wasser und untersuche auf Bestandteile.

Mach auch mal ne Glimmspanprobe mit dem Gas!

Vielleicht kannst du ja auch (um Tröpfen zu vermeiden) ein Filterpapier (feucht) in deiner Gasleitung anbringen - als weitere Tröpfchenfalle...
__________________
Eine chemische Lösung ist klar.
Yttrium-39 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:30   #23   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

Mir stellt sich eine Frage: Wie kommt der Wasserstoff durch die Apparatur? Rg A, Schlauch, Waschflasche, Rg B: ein bisschen lang, wie ich finde
Zitat:
Wenn ein 'Nebel' bzw. Rauch entsteht, ist im Gas Ammoniak drin - wo das herkommt können wir uns dann ja noch überlegen.
Das wird ja immer abwegiger. Ich würde alle Geräte (mitsamt den Schläuchen) mit dest. Wasser spülen und davon den pH-Wert messen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:35   #24   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: salpetersäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Mir stellt sich eine Frage: Wie kommt der Wasserstoff durch die Apparatur? Rg A, Schlauch, Waschflasche, Rg B: ein bisschen lang, wie ich finde
wenn das reaktionsgefäß groß genug und genug NaOH und Al vorhanden ist dürfte das doch eigentlich kein Problem sein
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:38   #25   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

Zitat:
wenn das reaktionsgefäß groß genug und genug NaOH und Al vorhanden ist dürfte das doch eigentlich kein Problem sein
Wohl kaum. Wenn man NaOH und Al reagieren lässt entsteht Wasserstoff, soweit richtig. Aber: um das Reagenzglas zu verlassen, durch 2 Schläuche inkl. Gaswaschflasche zu kommen um sich dann im 2. Reagenzglas mit Wasser zu vermischen, das ist dann doch ein wenig weit hergeholt.
Da entstehen "Blubberblasen" an Wasserstoff, kein Hochdruck, der den Wasserstoff durchdrückt. Und das System ist ja nicht mal ansatzweise geschlossen.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 09.03.2007, 18:43   #26   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: salpetersäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Und das System ist ja nicht mal ansatzweise geschlossen.
wieso nicht?
Reaktionsgefäß, Stopfen, Gummischlauch, ....
Ist doch alles ausreichend gut verschloßen oder sehe ich das falsch?

Und außerdem ist die Reaktion schon recht heftig und da entsteht auch ne ganze menge Wasserstoff
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:45   #27   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

Naja...gut, das 1. Rg ist zu. Und dann? Wie soll der Wasserstoff durch 2 Schläuche und 1 Waschflasche?
Ich bezweifel das da am Ende noch großartig was rauskommt.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:51   #28   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: salpetersäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
@FK
Bedenke, das Zeug muss das 1. Rg hoch, durch den Schlauch, durch die Gaswaschflasche, durch den zweiten Schlauch ins Wasser des zweiten Reagenzglases.
Hierzu ein Beispiel aus der Praxis:
An einer früheren Arbeitstelle kam ich mal an einem Abzug vorbei, vor dem mehrere heftig diskutierende Leute standen. Im Abzug befand sich eine Glasapparatur, in der eine heiße Säuremischung zerstäubt wurde (war ein Korrosionstest). Oben hatte man einen Riesen-Rückflusskühler montiert. Und oben heraus nebelte die Säuremixtur...
Ja, das konnten die nicht begreifen, dass das Zeug da rauskam, obwohl dieser schöne Kühler dazwischenmontiert war...
Ich hatte mit dem Kram zwar nichts zu tun, schlug aber vor, oben noch ein Rohr mit Glaswolle aufzusetzen.
Große Augen...vor allem der anwesende Hauptabteilungsleiter (promovierter Chemiker) wollte nicht glauben, dass FK, der ja die Apparatur vor 5 Minuten zum ersten Mal gesehen hatte, da einen brauchbaren Vorschlag gemacht haben könnte. Er schickte also jemanden in die Technikabteilung, die ihm dann bestätigten, dass es genau so richtig sei...

Feine Aerosole verhalten sich ähnlich wie Gase; wenn man die ab/adsorbieren will, muss man ihnen eine sehr große Oberfläche anbieten und dafür sorgen, dass ihre Flugbahn möglichst oft umgelenkt wird.

@Yttrium-39
Ne gute Idee, das Gas mal näher zu untersuchen.
Allerdings kriegt man mit Ammoniak keinen pH-Wert von 14 hin...

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.03.2007, 18:57   #29   Druckbare Version zeigen
Robin235 Männlich
Mitglied
Beiträge: 686
AW: salpetersäure

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid Beitrag anzeigen
Naja...gut, das 1. Rg ist zu. Und dann? Wie soll der Wasserstoff durch 2 Schläuche und 1 Waschflasche?
Ich bezweifel das da am Ende noch großartig was rauskommt.
Also ich hab es jetzt sogar mal gerechnet:
Aus der Reaktionsgleichung ergibt sich , dass (bei vollständiger Umsetzung) 2mol Al zu 3mol H2 reagieren
=> 54g Al -> ca72l H2
=> es muss also nur 0,75g al umgesetzt werden, damit 1l H2 entsteht
Die Apparatur ist wie sich das anhört höchstens 500ml groß.
=> Nach ein paar Minuten kommt der Wasserstoff durch die Apparatur.
Robin235 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 02:30   #30   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: salpetersäure

Mal schauen, ob das wieder ein Problem wird, das sich selbst frisst oder ob der Fragesteller sich nochmal meldet.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Strukturformel von Salpetersäure-III und Salpetersäure-V Kitsch_Object Allgemeine Chemie 7 06.11.2010 14:52
1,5 M Salpetersäure Sinja Anorganische Chemie 2 01.12.2008 17:13
Salpetersäure Jimi Anorganische Chemie 4 15.07.2008 20:51
Salpetersäure Spell Force Anorganische Chemie 14 15.02.2007 20:12
Salpetersäure kammerjäger Anorganische Chemie 6 27.03.2005 22:40


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:01 Uhr.



Anzeige