Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2002, 17:00   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
mineralwasserflaschenfüllhöhe

hi,

umständliche überschrift, aber die umschreibt das prob am besten

folgende frage, wenn man eine geschlossene mineralwasserflasche mit kohlensäure öffnet, verändert sich dann die füllhöhe das wassers in der flasche oder bleibt dieser gleich?

hab schon die suchfunktion benutzt gehabt, aber ohne erfolg.

thx
fager
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 17:11   #2   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Die Volumenänderung des Mineralwassers beim Entweichen gelöster Kohlensäure dürfte vernachlässigbar klein sein.
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 17:40   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
vernachlässigbar klein oder nicht existent,das is die frage die ich mir stelle.
druckänderungen haben ja eigentlich auf flüssigkeiten keine auswirkungen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2002, 21:34   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von fager
vernachlässigbar klein oder nicht existent,das is die frage die ich mir stelle.
druckänderungen haben ja eigentlich auf flüssigkeiten keine auswirkungen.
natürlich haben sie das ! ..nur eben sehr gering...kann man annäherungsweise vernachlässigen weil flüssigkeiten wie auch fesstoffe schlecht zu komprimieren sind.

Das flüssigkeitsvolumen in der flasche wird bei längerem stehen an der luft minimal kleiner, weil das h2O verdampft und sich als wasserdampf in der luft löst ...und die höhe der wassersäule reduziert sich weil das gas CO2 entweicht welches vorher ein teil des volumens eingenommen hat...eigentlich nix anderes als wenn du deinen finger in ein glas wasser tauchst..wasser wird verdrängt und die füllhöhe steigt. Das gas entweicht deswegen weil seine dichte kleiner ist als die von wasser (--> prinzip von archimedes --> auftrieb)

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2002, 00:46   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
ok alles klar, danke
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:30 Uhr.



Anzeige