Allgemeine Chemie
Buchtipp
Das Gefahrstoffbuch
H.F. Bender
99.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.08.2002, 18:19   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Bitte helft mir

hallo leute hab hier ne frage bei der ich ned so recht weiterkomen
bitte ned lachen
und nicht schliessen bin ein leie in chemie weis ned ob organisch oder sonst was habs eifnach hier reingepostet bitte antwortet einfach *G*
also es geht um

MAGNESIUMOXID

ich soll die ganze gleichung beschreiben also gesamter ablauf ob welche bindung ensteht (einfach doppel etc) obs additionsverfahren is oder sonstwas

bitte schreibt einfach alles auf was ihr über diese verbindung wisst ich wär euch undenldich dankbar

mfg
heph
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 18:26   #2   Druckbare Version zeigen
JJFox Männlich
Mitglied
Beiträge: 520
Magnesiumoxid

(gebrannte, calcinierte Magnesia, Bittererde, Magnesia usta). MgO, MG. 40,32. Lockeres, weißes Plv. od. oktaedr. bzw. würfelförmige Krist. (s. Periklas). D. 3,58, Schmp. ca. 2800°, Sdp. 3600°, MAK (als Feinstaub) 6mg/m3, in Wasser unlösl., wird jedoch durch dieses langsam in Magnesiumhydroxid umgewandelt. Krist. MgO wird von Säuren nur schwer, Plv.-förmiges leichter angegriffen. MgO entsteht beim Verbrennen von Mg, ferner beim Glühen von Magnesiumhydroxid, Magnesiumcarbonat, Magnesiumnitrat, Magnesit, durch Zers. von Magnesiumchlorid mit überhitztem Wasserdampf usw., therm. aus Bittersalz bzw. Kieserit. Bei der Gewinnung aus Meerwasser wird mit Hilfe von gebranntem u. gelöschtem Kalk od. Dolomit Mg(OH)2 gefällt, abgetrennt u. calciniert.

Verw.: Von den nach Art u. Temp. des Calciniervorgangs verschiedenen Magnesia-Qualitäten dient Sintermagnesia zur Herst. von Feuerfest- sowie auch Wärmespeichermaterialien. Schmelzmagnesia verwendet man als Isoliermaterial in der Elektrowärmeind. Reaktionsfähiger Magnesia-Kauster (chem. Magnesia) wird eingesetzt in Magnesitbindern (s. Sorelzement), Zahnplv., als Antacidum bei Magenübersäuerung u. Säurevergiftungen, als Streupuder, zur Fleckenreinigung (Aufsaugungsmittel), Uran-Gewinnung in Ionenaustauschern, zur Entkieselung von Wasser in Vollentsalzungsanlagen, in Futtermitteln, als Vulkanisationsverzögerer in Polychloropren u.a. Elastomeren, zur Absorption von Schwefeldioxid, als Eindickmittel für ungesätt. Polyesterharze usw.

Lit.: Brauer (3.) 2, 907 ï Gmelin, Syst.-Nr.27, Mg, Tl.B, 1937, S.12–14 ï Hager 5, 641–643 ï Kirk-Othmer (3.) 14, 629–636 ï Pure Appl. Chem. 54, 681–688 (1982) ï Sprechsaal 120, 1115–1118 (1987) ï Ullmann (5.) A15, 605–619 ï Winnacker-Küchler (4.) 2, 328 ï s.a. Magnesium u. Feuerfestmaterialien.


E magnesium oxide
F oxyde de magnésium
I ossido di magnesio
S óxido de magnesio
Z 2519.90
CAS 1309-48-4




Quelle: CD Römpp Chemie Lexikon – Version 1.0, Stuttgart/New York: Georg Thieme Verlag 1995
__________________
Auch Henker und Gehenkter ziehen am selben Strang.
Helmut Qualtinger
O5
JJFox ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.08.2002, 18:29   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
WOW was ne antwort thx
aber hab ka was da steht ^^
is mir leider zu kompliziert bin in 9klasse ^^

also eher in die richtugn
magnesium hat 7 elektronen und kann eine verbindung mit 2weitern stoffen eingehen

magnesiumoxid ist eine doppelbindung zwischen sauerstoff und magnesium



sowas in die art such ich
aber nochmal fett thx für die riesen antwort
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 18:30   #4   Druckbare Version zeigen
hippie Männlich
Mitglied
Beiträge: 5.283
Achtung

Willkommen im Forum, Schmiedegott!
Es wäre nett, wenn du in Zukunft etwas treffendere Titel wählen würdest. Dies erleichtert allen Usern des Forums dir deine Fragen zu beantworten! Auch die gröbsten Regeln der deutschen Ortographie solltest du aus Gründen der Übersichtlich- und Lesbarkeit bitte beachten.

Zur Frage, Magnesiumoxid hat die Formel MgO und entsteht bei der Oxidation von Magnesium:

2Mg + O2 -> 2MgO
__________________
hippie
Erwin kann mit seinem Psi/kalkulieren wie noch nie/doch wird jeder leicht einsehn/Psi lässt sich nicht recht verstehn -- E. Hückel
hippie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 18:34   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
kk werds nächstesmal beachten @hippie

und thx für die Antwort in die Richtung sollte das gehen aber bissi ausführlicher wär nett

PS:
Hephaistos is der Gott der Vulkane und der Herr der Schmiede
  Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2002, 19:46   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Alsdann: Mg hat zwei Außenelektronen, O sechs.
Mg gibt die Elektronen an O ab, womit wir Mg2+- und O2--Ionen haben. Beide Ionensorten bilden ein Ionengitter; MgO ist also eine salzartige Verbindung.
Moleküle (mit oder ohne Doppelbindung) gibt's nicht.

War's verständlich?


Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Dichte Magnesiumoxid Quiddi Allgemeine Chemie 0 03.12.2011 12:50
Magnesiumoxid beim Magnesiummangel Dooku Medizin & Pharmazie 47 03.07.2010 12:50
Kochsalz; Phososphorpentoxid; Magnesiumoxid MaH Allgemeine Chemie 10 14.03.2010 21:45
Magnesiumoxid ? mizzy91 Allgemeine Chemie 1 05.11.2007 00:42
magnesiumoxid+wasser--->Ammoniak herby87 Allgemeine Chemie 15 18.01.2006 18:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:43 Uhr.



Anzeige