Allgemeine Chemie
Buchtipp
Taschenbuch Chemische Substanzen
A. Willmes
29.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 04.03.2007, 14:34   #1   Druckbare Version zeigen
el guerrero Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 15
Achtung Lösen von Salzen im Wasser

Also.......warum lösen sich Salze im warmen Wasser besser als im kalten Wasser? WEnn es geht erklärt mir das genau denn ich bin in Chemie nicht alt so gut. Schonma im Vorraus danke für die Antwort!
el guerrero ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2007, 14:49   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: LÖsen von Salzen im Wasser

1.) Willkommen hier.
2.) Verschoben ins Fachforum.
3.) Nicht alle Salze lösen sich besser in warmem Wasser.

Schau auch mal da : http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=54073
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2007, 19:19   #3   Druckbare Version zeigen
Auwi Männlich
Mitglied
Beiträge: 9.766
AW: Lösen von Salzen im Wasser

Hallo, ich war mal Chemielehrer und verstehe Deine Frage. Die Moderatoren haben zwar recht damit, daß bei genauerer Betrachtung und unter Einbeziehung der Ausnahmen das ganze recht kompliziert ist,aber "für den Schulgebrauch" gibt es eine einfache Erklärung:
Wärme ist nichts anderes als Bewegung der Moleküle. Am absoluten Nullpunkt gibt es keine Teilchenbewegung,deshalb sind alle Stoffe dann Festkörper,wo jedes Teilchen seinen festen Platz hat. Führt man dann Wärme zu,so fangen die Teilchen aus denen die Stoffe bestehen (Atome,Ionen oder Moleküle) zunächst an zu "wackeln", das ist der feste Zustand. Bei mehr Wärme wackeln sie so stark, daß sie sich umeinander Drehen können,aber immer noch bleiben sie in Kontakt zueinander,das ist der flüssige Zustand. Bei noch stärkerer Wärmezufuhr wird die Wackelei (Molekulare Bewegung) so stark,daß dieTeilchen auseinander fliegen, das ist der Gaszustand. Es geht sogar noch weiter, bei sehr großer Hitze werden sogar alle Moleküle zu Atomen zerrissen und bei noch viel höheren Temperaturen werden selbst die Atome zerstört,sodaß ihre Atomkerne und Elektronen sich frei bewegen,das nennt man dann Plasma.
Jetzt stellen wir uns ein schönes großes Salzkristall vor, daß bei Zimmertemperatur sich langsam auflöst, was heißt,daß die Wassermoleküle die Ionen aufgrund ihrer Bewegung aus dem Kristallgitter brechen und wegschwemmen. Nun ist klar, daß die Wassermoleküle, wenn sie sich heftiger bewegen, wenn das Wasser also wärmer ist, pro Zeiteinheit auch mehr Ionen aus dem Kristallgitter brechen können,zumal auch das Kristall aufgrund der Erwärmung an Bindungsfestigkeit verliert.
Und das bedeutet, daß das Auflösen des Kristalls schneller vonstatten geht.
Es gibt sogar eine Faustregel die besagt, daß eine Temperaturerhöhung von 10 Grad die Reaktionsgeschwindigkeit chemischer Vorgänge in etwa verdoppelt.
Auwi ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
lösen von salzen jessiiiii Allgemeine Chemie 12 01.10.2010 19:58
Reaktion von Salzen beim Lösen in Wasser (pH-Wert) ehemaliges Mitglied Anorganische Chemie 1 04.05.2010 19:20
Lösen von Salzen botulismus Allgemeine Chemie 21 19.10.2005 20:29
Lösen von Salzen in Wasser David5 Allgemeine Chemie 1 11.04.2005 19:46
Lösen von Salzen ehemaliges Mitglied Allgemeine Chemie 11 22.11.2004 22:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:56 Uhr.



Anzeige