Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2007, 23:09   #1   Druckbare Version zeigen
maver1ck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

Hallo,

ich habe letztens folgendes Phänomen bei einem Bekannten beobachtet:

Bei der Reparatur seines Daches ist ihm in eine Regenrinne, welche aus Kupfer besteht, versehentlich ein Eisennagel gefallen, der mit einer Eisenhydroxid-Schicht überzogen war. In der Rinne ist daraufhin ein Loch entstanden.

Meine folgende Theorie:

Es lag ein Lokalelement zwischen den Stoffen Cu und Fe vor. Aber müsste dann nicht der unedlere Stoff, in diesem Fall Fe abgebaut werden?
__________________
mfg

dominic
maver1ck ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2007, 23:12   #2   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

Zitat:
Es lag ein Lokalelement zwischen den Stoffen Cu und Fe vor.
Richtig. Aber:
Wenn ich in eine Kupfersulfat-Lösung einen Eisennagel lege, scheidet sich auf dem Eisennagel Kupfer ab...

Ergo?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 23:20   #3   Druckbare Version zeigen
maver1ck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

okay:

und woher krieg ich nun die gelösten Cu-Ionen?
__________________
mfg

dominic
maver1ck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 23:47   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

Regenrinne, Kupfer, Wasser...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 23:52   #5   Druckbare Version zeigen
maver1ck Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 44
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

2 * Fe(OH)3 + Cu -> Cu2+ + 2 * Fe(OH)2 + 4 * OH-

?
__________________
mfg

dominic
maver1ck ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 23:56   #6   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.813
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

Cu + 2e- -> Cu2+...die Elektronen kommen wohl vom Eisen. Das rostet, FeO(OH) bzw. Fe(OH)x und irgendwelche Mischhydrate. Rost ist keine eindeutig stöchiometrisch definierte Verbindung. Eisen-oxid-hydroxid-hydrat. Irgendwie so

Cu2+ + Fe -> Fe2+ + Cu

Nach dem Muster; wenn ich zu der Uhrzeit nichts verpeilt habe *gähn*
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2007, 01:00   #7   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Reaktion: Eisennagel in Kupferdachrinne

Stimmt. Dem Ansatz von KCN nach wäre ein SAUBERER Nagel "sinnvoller".
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
eisennagel in kupferchloridlösung milena94 Physikalische Chemie 2 26.08.2009 21:17
antimon am eisennagel? tinchenmd Analytik: Quali. und Quant. Analyse 7 21.01.2009 23:57
Eisennagel sportass Physikalische Chemie 1 01.11.2005 22:59
eisennagel chem Anorganische Chemie 25 07.03.2005 22:17
Kupferchlorid + Eisennagel ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 3 07.09.2004 19:53


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:17 Uhr.



Anzeige