Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2007, 20:25   #1   Druckbare Version zeigen
AlBERTorenzo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
Frage Metallcharakter

Hallo,

kann mir jemand eine Erklärung dafür geben warum der Metallcharakter in einer Gruppe mit steigender Periode steigt und innerhalb eine Periode mit steigender Gruppe sinkt.

(+) -------- (-)

(-)
|
|
|
|
(+)

Ich weiß bis jetzt nur, dass das mit den Orbitalen und deren Besetzung zusammenhängt!

MfG. Bert
AlBERTorenzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:29   #2   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Metallcharakter

e- können leichter abgegeben werden weil die anziehung vom kern mit steigender periode zunimmt und die dazukommenden e- ungefähr bei dem selben abstand wie die zuvor bleiben ( selbe e- schale also selber abstand vom kern aber der kern wird immer positiver geladen also mehr anziehung)

wenn du in der gruppe nach unten gehst bekommen die e- einen immer größeren abstand vom kern können also auch leichter weggehen
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:33   #3   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Metallcharakter

Stark vereinfacht würde ich es so erklären:

Einer der wesentlichen Punkte bei nem Metall ist ja, dass sie Kationen bilden und somit insgesamt (mehr oder weniger leicht) Elektronen abgeben. Außerdem sind sie gute elektrische Leiter, was man mit dem Elektronensee-Modell erklärt (->Wikipedia)

Das alles ist letztendlich eine Konsequenz aus der "geringen" Anzahl an Elektronen in der äußersten Schale und diese Elemente stehen nunmal links im PSE

Nach unten hin... Uff...
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:33   #4   Druckbare Version zeigen
AlBERTorenzo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Metallcharakter

Und wie hängt das mit dem Metallcharakter zusammen?

MfG
AlBERTorenzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:34   #5   Druckbare Version zeigen
AlBERTorenzo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Metallcharakter

Ok...die Frage hat sich schon erledigt!

Dankö!
AlBERTorenzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:39   #6   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Metallcharakter

Zitat:
Zitat von Ich2 Beitrag anzeigen
e- können leichter abgegeben werden weil die anziehung vom kern mit steigender periode zunimmt und die dazukommenden e- ungefähr bei dem selben abstand wie die zuvor bleiben ( selbe e- schale also selber abstand vom kern aber der kern wird immer positiver geladen also mehr anziehung)

wenn du in der gruppe nach unten gehst bekommen die e- einen immer größeren abstand vom kern können also auch leichter weggehen
Das widerspricht sich. Wenn mehr Anziehung da ist, werden die Elektronen nicht LEICHTER abgegeben. Du schmeißt da verschiedene Dinge in einen Topf, fürchte ich

Die Kernladung steigt zwar, aber mit der Periode steigt auch die Abschirmung der Kernladung, da es mehr "innere" Elektronen gibt. Somit sinkt die Anziehung.
Mit der Gruppe steigt die Anziehung, da die Elektronen in die gleiche Schale kommen und die "vorherigen" Elektronen somit nicht so gut vor der Kernladung abschirmen können, da sie nun mal in der gleichen Schale liegen. Daher Effekte wie die Kontraktion der Atomradien bei Einführung der d-Orbitale etc.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2007, 20:39   #7   Druckbare Version zeigen
AlBERTorenzo Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 20
AW: Metallcharakter

Ich nochmal!

Gibt es vielleicht noch ein anderes Wort als Elektronenseemodell, das den Sachverhalt beschreibt, denn unter diesem Namen find ich nix in Wikipedia und Google findet auch nur einen Link!?

MfG, Bert
AlBERTorenzo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:44   #8   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: Metallcharakter

http://de.wikipedia.org/wiki/Elektronengas
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 20:44   #9   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Metallcharakter

Zitat:
Zitat von Paleiko Beitrag anzeigen
Das widerspricht sich. Wenn mehr Anziehung da ist, werden die Elektronen nicht LEICHTER abgegeben.
ok ich hab den satz ein bischen schlecht geschreiben aber das richtige gemeint
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
? Metallcharakter und PSE kabeltrommel Anorganische Chemie 1 01.12.2009 18:56
Metallcharakter und Atomradius Dine88 Allgemeine Chemie 5 07.11.2005 23:08


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:34 Uhr.



Anzeige