Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2007, 21:22   #16   Druckbare Version zeigen
ChemieErstSemester Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 184
AW: Wasserstoffbindungen

Zitat:
Wasserstoffbrücken bilden sich nur, wenn die Bindungspartner des Wasserstoffs elektronegativ genug sind.
was heißt denn genug elektronegativ, welchen wert müssen sie denn haben?
F und O sind ja sowieso die elektronegativsten Stoffe.
reicht es denn nicht aus wenn man sagt, bei einer Bindung mit einem Wasserstoff, muss eine polare Bindung bestehen, das heißt der eine bindungspartner muss einfach das elektron das das Wasserstoff zur verfügung stellt stärker an sich heranzziehen. et voila haben wir, insofern der ladungsschwerpunkt nicht in der mitte liegt eine polarisation, das molekül einen einen dipolcharakter mit einer wasserstoffverbinung, und schwups gibt es wasserstoffbrücken mit anderen gleichgebauten molekülen.
ChemieErstSemester ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 21:27   #17   Druckbare Version zeigen
Ich2 Männlich
Mitglied
Beiträge: 664
AW: Wasserstoffbindungen

vergiss aber nicht dass auch noch ein freies e- paar am H partner sein muss

ich würde sagen alles mit EN über 3 sollte mit H H-brücken bilden
Ich2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 21:37   #18   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Wasserstoffbindungen

Zitat:
Wasserstoffbrücken bilden sich nur, wenn die Bindungspartner des Wasserstoffs elektronegativ genug sind.
in wiki kann eben jeder schreiben was er will....

obiger satz stimmt sicherlich nicht; jedoch bilden sich starke wasserstoffbrücken nur im obigen kontext.
  Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 28.02.2007, 21:40   #19   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Wasserstoffbindungen

Starke H-Brücken gibt es mit F-H, O-H und N-H.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 21:46   #20   Druckbare Version zeigen
ChemieErstSemester Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 184
AW: Wasserstoffbindungen

okay, dann hab ich das denk ich jetzt auch gepeilt, danke für die hilfe.
ChemieErstSemester ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserstoffbindungen Frog12 Allgemeine Chemie 1 12.12.2009 18:04
Wasserstoffbindungen der 2. Periode baerchi91 Allgemeine Chemie 8 21.08.2006 20:31


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:15 Uhr.



Anzeige