Allgemeine Chemie
Buchtipp
Teflon, Post-it, und Viagra
M. Schneider
24.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.02.2007, 15:15   #1   Druckbare Version zeigen
spiemic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

HI.Ich bin neu hier und hoffe auf schnelle Antwort.
Also:
Ich bräuchte die Reatkionsgleichung von:
FeCl3(Eisen(|||)-Chlorid) + H2O --> ?
und
KSCN(Kaliumthiocyanat) + H2o --> ?

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!
MfG
Spiemic
spiemic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 15:22   #2   Druckbare Version zeigen
Joern87 Männlich
Mitglied
Beiträge: 7.390
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Zitat:
Zitat von spiemic Beitrag anzeigen
HI.Ich bin neu hier und hoffe auf schnelle Antwort.
Also:
Ich bräuchte die Reatkionsgleichung von:
FeCl3(Eisen(|||)-Chlorid) + H2O --> ?
und
KSCN(Kaliumthiocyanat) + H2o --> ?

Ich hoffe ihr könnt mir da weiterhelfen!
MfG
Spiemic
Beides wird dissoziieren...
Könnte mir eher vorstellen, dass gefragt ist, wie beide Stoffe miteinander reagieren
__________________
mfg Jörn
Chemiker haben für alles eine Lösung!

Was macht Salz, wenn es pleite ist? Es geht in-Solvenz
Joern87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 15:26   #3   Druckbare Version zeigen
spiemic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Ich bin leider erst in der 10 und disoziieren sagt mir da leider wenig.
Ich bin mir aber sicher das die Aufgabenstellung lautet die beiden Reatkionsgleichungen so zu Ende zu fuehren.
Ich hoffe mit kann da Jemand weiterhelfen
spiemic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 15:55   #4   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Mit Dissoziieren ist gemeint, dass aus den beiden Feststoffen Eisenchlorid und Kaliumthiocyanat beim Lösen in Wasser die entsprechenden Ionen freigesetzt werden :

FeCl3(s) = Fe3+(aq) + 3 Cl-(aq)
KSCN(s) = K+(aq) + SCN-(aq)

wobei (s) fest bedeutet und (aq) in Wasser gelöst.

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 16:05   #5   Druckbare Version zeigen
spiemic Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 10
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Vielen Dank.
Also wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, geht aus der Reaktion dann unverändertes Wasser hervor?
FeCl3 + H2O --> Fe3+ + 3Cl(aq) + H20
und
KSCN +h20 --> K+(aq) + SCN-(aq)
?
Ich hoffe dass das die richtige Lösung ist, obwohl sie mir komisch erscheint.
Danke
lg
spiemic ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 16:24   #6   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Man kann nicht sagen, dass aus der Reaktion "Wasser hervorgehe", Wasser ist nur als Lösemittel (zum Solvatieren der Ionen) an der Reaktion beteiligt. Richtig mit den Stoffen reagieren, in dem Sinne, dass daraus etwas anderes entstünde, tut es nicht.

Ich vermute, die eigentliche Aufgabenstellung besteht darin, herauszufinden, was passiert, wenn Eisenionen mit Thiocyanat reagieren...

lg
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 29.07.2008, 11:50   #7   Druckbare Version zeigen
Kreatinspeicher Männlich
Mitglied
Beiträge: 165
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Wieso sollte das so reagieren?
Ich denke Eisenchlorid reagiert in Wasser sauer?!
Fe(Cl)³ + 3H²O --> Fe(OH)³ + 3 HCl
Kreatinspeicher ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 12:07   #8   Druckbare Version zeigen
Spektro Männlich
Mitglied
Beiträge: 952
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Zitat:
Zitat von Kreatinspeicher Beitrag anzeigen
Wieso sollte das so reagieren?
Ich denke Eisenchlorid reagiert in Wasser sauer?!
Fe(Cl)³ + 3H²O --> Fe(OH)³ + 3 HCl
Eisen (III) ist zwar eine Kationensäure, aber da entsteht doch kein Eisenhydroxid!

Wenn das saure Verhalten von Eisen(III) in wasser schon erklärt werden soll, dann so:

Fe[H2O]63+ -> Fe[(OH)(H2O)5]2+ + H+(aq)
Spektro ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 13:37   #9   Druckbare Version zeigen
inkognito Männlich
Mitglied
Beiträge: 218
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Mit NaOH oder NH3 jeweils in wässriger Lösung gibt es das entsprechende Hydroxid. Nur Wasser alleine reicht da nicht.
inkognito ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2008, 16:40   #10   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Reaktionsgleichung von FeCL3 + H2O

Zitat:
Zitat von Spektro Beitrag anzeigen
Fe[H2O]63+ -> Fe[(OH)(H2O)5]2+ + H+(aq)
Ja, wobei das noch eine Vereinfachung darstellt. Es entstehen je nach Verdünnungsgrad polynukleare, über OH verbrückte Komplexe.
__________________
"Old geochemists never die, they merely reach equilibrium." (Antonio C. Lasaga ?)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsgleichung von H2O+MgCl3+NaHCO3+NaOH julia75 Anorganische Chemie 2 05.10.2011 11:58
Reaktionsgleichung NaOH+H2O fuma01 Anorganische Chemie 11 05.10.2010 20:15
PH-WERT bei Reaktion von H2O und H2O kannseknicken Allgemeine Chemie 3 15.06.2009 22:13
Ausbeute von NH3 in der Reaktionsgleichung NH3 + H2O erhöhen Alex_Dm Anorganische Chemie 12 27.03.2009 12:42
Reaktionsgleichung von H2O + Ethen ehemaliges Mitglied Organische Chemie 2 11.05.2001 16:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:08 Uhr.



Anzeige