Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.08.2002, 11:10   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Kohlenwasserstoffe Herstellung

Hallo,

wie stellt man eigentlich Kohlenwasserstoffe her ?

Synthese aus C und H2

Gruss Andreas
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 11:30   #2   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Hi!

Jo so ist das! Je nach KW halt mit verschiedenen Katalysatoren. Aber natürlich auch durch Reduktion von Alkohohlen oder ähnlichem.Meistens auch durch cracken des Erdgases.

Gruß Chemieman
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 11:47   #3   Druckbare Version zeigen
Winas Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.556
hi
Nach 2 Wochen Urlaub kann ich mich jetzt auch mal wieder einbringen und helfen (hoffe ich )
Also:
Deiner Frage nach zu urteilen, geht es dir um gesättigte einfache Kohlenwasserstoffe die nur aus C und H2 bestehen. Diese werden aus Erdgas, Erdöl und Kohle gewonnen durch Hydrierung bei bestimmtem Druck und Temperaturen. Die beiden Verfahren heißen "Bergius-Verfahren" und "Fischer-Topsch-Verfahren" bei der Gewinnung aus Kohle. Wenn du da interesse hast kannste dich da ja weiter informieren.
Bei Rohöl und Erdgas wird eine Art Destillation angewendet, die nach Siedebereichen getrennt ist.
Ich weiß nicht ob das geholfen hat aber ich hoffe es

MfG
Winas
Winas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 13:32   #4   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von Winas

Bei Rohöl und Erdgas wird eine Art Destillation angewendet, die nach Siedebereichen getrennt ist.
fraktionierte Destillation ?

...besteht erdgas nicht zum grossen teil aus CH4, H2S und He ? Da könnte man dann wohl nur Methan draus gewinnen oder ?

wie wandelt man dann Methan in längere KWs um ?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 14:12   #5   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Eine Variante aus kurzen KWs längere KWs zu synthetisieren, ist die Wurtz-Fittig-Reaktion!
Dabei reagieren zwei Alkylhalogenide mit Na unter radikalischer Addition zu einem längeren KW! Die Ausbeuten sind allerdings nicht sehr groß!



Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 14:36   #6   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Aber man könnte natürlich auch zwei Aldehyde nehmen und die mit TiCl4 als Kat zu einem Alken verknüpfen, welches man dann anschließend zum Alkan reduzieren kann!



Gruß, Peter!
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.08.2002, 15:13   #7   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
Zitat:
Originalnachricht erstellt von kleinerChemiker
Aber man könnte natürlich auch zwei Aldehyde nehmen und die mit TiCl4 als Kat zu einem Alken verknüpfen, welches man dann anschließend zum Alkan reduzieren kann!



Gruß, Peter!
die reaktion kann ich mir nicht vorstellen...wie würde die ablaufen ?
  Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 15:20   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
Ansonsten kann man auch CO und H2 mit geeigneten Katalysatoren in Kohlenwasserstoffe um wandeln.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.08.2002, 15:34   #9   Druckbare Version zeigen
kleinerChemiker Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.044
Diese Reaktion hab ich mal im I-net oder so irgendwoe aufgeschnappt! Den Mechanismus dieser REaktion weiß ich selber nicht!! ich weiß nur, dass aus TiCl4 TiO2 entsteht, eben wegen den O-Atomen der Aldehyde! Wobei, dann reagiert TiCl4 allerdings nciht als Katalysator, sondern auch als Reaktand!

Na aufjedenfall funktioniert das, hat man noch zusätzlich Mg dabei, dann finde auch ne C-C-Knüpfung der beiden Aldehyde statt, allerdings bleiben die Os als OH-Gruppen erhalten!


Hab da jetzt im Römpp nachgelesen! Die Reaktion heißt McMurray-Reaktion! Im Römpp steht, dass Ti(III)-Salze eingesetzt werden, welche mit LiAlH4 zu Ti(0 oder I)-wertigen Verbindungen umgesetzt werden, welche dann letztendlich die Reaktion zum Alken stattfindet!
Weiters sollen bei Verwendung von nur Ti(III)-Salzen das Diol entstehen!

Im I-Net hab ich damals gefunden, dass Carbonylverbindungen mit TiCl4/Li umgesetzt werden und dabei eben das Alken entsteht sowie TiO2!



Gruß, Peter!

Geändert von kleinerChemiker (25.08.2002 um 15:48 Uhr)
kleinerChemiker ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kohlenwasserstoffe ? Ayer Allgemeine Chemie 3 05.03.2012 20:08
kohlenwasserstoffe dachsal Allgemeine Chemie 11 30.11.2008 21:45
Kohlenwasserstoffe Casual Organische Chemie 4 17.11.2007 20:47
Kohlenwasserstoffe Asplenium Organische Chemie 4 08.01.2005 22:17
Kohlenwasserstoffe sun Organische Chemie 3 22.07.2004 13:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:28 Uhr.



Anzeige