Allgemeine Chemie
Buchtipp
Allgemeine und anorganische Chemie
E. Riedel
34.95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 27.02.2007, 11:15   #1   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
Aspirin oder Dopingmittel?

Hallo.
Ich muss mich bis Freitag für ein Facharbeitsthema entscheiden. Ich schwanke im Moment noch zwischen dem Thema Aspirin oder Dopingmittel. Meine Lehrerin hat mit beiden leider keine Erfahrung und weis auch nicht was ich da machen könnte. Deshalb meine Fragen:

Was könnte ich den zu den beiden Themen machen?

Aspirin:

1. Einleitung=Geschichtliches (Wie viel lässt sich dazu schreiben?)
2. Anwendung (wahrscheinlich relativ knapp, Kopfschmerzen )
3. Wirkung und Nebenwirkungen
4. Struktur und Herstellung (Wie aufwendig bzw. schwierig ist das?)


Dopingmittel:

1. Einleitung (Dopingmittel im Sportbereich)
2. Verschiedene Arten von Dopingmittel
3. Struktur und Herstellung (auch hier wäre interessant, wie aufwendig die Herstellung eines Dopingmittels wäre. Natürlich eines legalen)
4. Wirkung und Nebenwirkungen.

Das wären so die Punkte, die ich mir vorstellen könnte zu bearbeiten.
1. Was haltet ihr davon?
2. Würdet ihr andere Gliederungen nehmen und wie viel lässt sich zu den einzelnen Punkten schreiben?
3. Wie viel würde ein Versuch der die Herstellung von Aspirin bzw. eiines Dopingmittels beinhaltet in der Facharbeit an Platz einnehmen?
4. Zu welchem Thema würdet ihr mir raten?


Vielen Dank für eure Mühe. Gruß, Bully
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 12:23   #2   Druckbare Version zeigen
kamikazefisch Männlich
Mitglied
Beiträge: 142
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Hi,

also ich persönlich würde evtl. die Dopingmittel bevorzugen, das kann aber daran liegen, dass ich das Thema nicht (so gut wie Aspirin) kenne.

Ich denke, Dopingmittel sind auch im Punkt Herstellung, etc. etwas komplizierter als Aspirin. Also bestimmt auch etwas anspruchsvoller als das andere Thema.

Wie gesagt, ich würde Doping nehmen, weil ich denke, dass das die größere Herausforderung darstellt.
__________________
heidiho, heidihi, heidihops und heidipie.
kamikazefisch ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 27.02.2007, 14:35   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Bedenke auch, dass das Thema Aspirin ungefähr die 100tausendste Facharbeit zu diesem Thema wäre, die dein Lehrer zu betreuen hätte. Ob das Spaß machen würde?
Ich denke die Betreuungsleistung bei einem weniger ausgelutschten Thema wäre höher, da der Lehrer dabei u.U. auch was Neues lernen könnte.

Gruß, Honk
  Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 16:15   #4   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

mein Lehrer hat wie gesagt mit beiden Themen null-Erfahrung. Ist sein erster LK
Deshalb versuche ich mich jetzt zu informieren, was bei den zwei Themen, die mich beide interessieren, auf mich zu kommt.
Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich ein leichteres Thema bevorzugen würde. Da kommt wohl bisschen meine Faulheit mit ins Spiel

Ich muss jetzt nur meinem Lehrer am Freitag das Thema sagen und weil er sich mit beiden Themen nicht auskennt, auch ne grobe Gliederung geben, was ich machen will.
Und jetzt hab ich oben mal gepostet, was ich glaube, was die beiden Themen beinhalten. Lag ich damit richtig oder könnt ich da noch mehr bzw. was anders machen?

So wie sich das anhört ist die Aspirinherstellung ziemlich einfach oder?! Welches Dopingmittel könnte ich den herstellen? Habt ihr vll mal nen Link?
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 16:22   #5   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Zitat:
Zitat von Bully Beitrag anzeigen
2. Anwendung (wahrscheinlich relativ knapp, Kopfschmerzen )
Das ist noch längst nicht alles! Du siehst, man kann auch beim Thema Aspirin noch was lernen.

Wie umfangreich soll es denn sein? Aspirin ist ja ein recht abgegrenztes Thema, was man von Doping ja nicht behaupten kann.
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 16:38   #6   Druckbare Version zeigen
kamikazefisch Männlich
Mitglied
Beiträge: 142
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Die Herstellung von Aspirin ist allerdings recht simpel.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dopingmittel
Da steht schon ziemlich viel.
Wie wärs mit dem Zeug, das Jan Ulrich das Genick gebrochen hat, wäre doch mal mit Bezug zur Gegenwart ;-)

Es gibt viele Dopingmittel. Würde ich einfach mal in Wikipedia gucken und mir das raussuchen wo du am Meisten drüber findest.

Das is ein ziemlich spannendes, weil komplexes, Thema, finde ich.
__________________
heidiho, heidihi, heidihops und heidipie.
kamikazefisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 16:59   #7   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Zitat:
Zitat von cineolum Beitrag anzeigen
Wie umfangreich soll es denn sein? Aspirin ist ja ein recht abgegrenztes Thema, was man von Doping ja nicht behaupten kann.
naja so umfangreich wie eine facharbeit halt sein muss. Mind 10, max 20 Seiten.


bei Dopingmittel wäre es doch ganz gut, wenn ich in der Einleitung ganz allgemein über Dopingmittel schreib. Sport passt ja gut, wenn ich mich dann auf Ulrich beziehe. Und dann sollte ich mich aber auf ein Dopingmittel spezialisieren oder sollte ich besser allgemein bleiben?
Weist du zufällig mit was der sich gedopt hat? Ist es auch legal sowas herzustellen?
Ich hab auch Angst, dass Dopingmittel zu komplex wird. Meine Lehrerin hat da wenig Ahnung, sodass ich nicht viel Unterstützung erwarten kann. Aspirin wäre halt ganz klar definiert. Seht ihr diese Gefahr auch?
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 17:03   #8   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Zitat:
Zitat von cineolum Beitrag anzeigen
Wie umfangreich soll es denn sein? Aspirin ist ja ein recht abgegrenztes Thema, was man von Doping ja nicht behaupten kann.
naja so umfangreich wie eine facharbeit halt sein muss. Mind 10, max 20 Seiten.


bei Dopingmittel wäre es doch ganz gut, wenn ich in der Einleitung ganz allgemein über Dopingmittel schreib. Sport passt ja gut, wenn ich mich dann auf Ulrich beziehe. Und dann sollte ich mich aber auf ein Dopingmittel spezialisieren oder sollte ich besser allgemein bleiben?

Weist du zufällig mit was der sich gedopt hat? Ist es auch legal sowas herzustellen?

Ich hab auch Angst, dass Dopingmittel zu komplex wird. Meine Lehrerin hat da wenig Ahnung, sodass ich nicht viel Unterstützung erwarten kann. Aspirin wäre halt ganz klar definiert. Seht ihr diese Gefahr auch?


-----
Sorry für den Doppelpost.
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 19:28   #9   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Ullrich wird doch beschuldigt, Blutdoping gemacht zu haben. Das ist doch meines Wissens kein Doping für Deinen Fall, also nicht so chemisch.

Ich persönlich finde ASS (Aspirin) nicht so schlecht, auch wenn es alt und schon x-mal durchgekaut wurde und simpel ist. Schließlich hast Du es ja nicht schon so oft gemacht. Ich finde, es ist gerade für die Schule ein gutes Beispiel. Die Chemie ist überschaubar (auch die Analytik) die verschiedenen Anwendungsgebiete und auch die Geschichte, natürliche Herkunft der Stoffgruppe... Man kann ja dann auch noch die Kurve zu verwandten und neuen Wirkstoffen einschlagen (Vergleich der Substanzen). Das finde ich schon interessant, gerade als Pharmazeut.

Natürlich ist auch Doping ein interessantes Thema, vielleicht sollte man sich dann auf eine bestimmte Gruppe konzentrieren. Wenn man dann ein abgestecktes Giebiet hat, ist es auch überschaubar und im Grunde genommen genauso simpel und nicht weniger oft behandelt als Aspirin.
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 20:29   #10   Druckbare Version zeigen
kamikazefisch Männlich
Mitglied
Beiträge: 142
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

oh sorry,
das mit dem Blutdoping wusste ich nicht...

ist ne schwierige Entscheidung.
doping ist evtl auch etwas zu kompliziert, wenn man zu sehr ins detail geht...
__________________
heidiho, heidihi, heidihops und heidipie.
kamikazefisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 22:16   #11   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

ok danke für eure Antworten erstmal soweit. Muss mir dass nochmal alles durch den Kopf gehen lassen.
Es ist aber durchaus erlaubt Dopingmittel auch an der Schule herzustellen?
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 22:54   #12   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Die Frage ist zu allgemein, da es so viele Substanzen gibt, die dazu zählen. Die Substanzen, die unter das BTMG fallen sicher nicht. Außerdem muss es ja auch herstellbar sein. Anstelle des Lehrers würde ich es auf keinen Fall machen oder erlauben.

Da ist es bei ASS schon einfacher.
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 22:59   #13   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.816
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Zitat:
Es ist aber durchaus erlaubt Dopingmittel auch an der Schule herzustellen?
Mal abgesehen davon, das die Synthesen von soetwas sehr aufwändig sind und der praktische Nutzen der hergestellen Substanzen zweifelhaft ist (willst du das Zeug für die FA einschmeissen?); nein, es ist nicht erlaubt. Siehe BtmG.

Doping ist ein interessantes Thema, allerdings musst du es eingrenzen. Ich würde mich da auf eine bestimmte Doping-Art festlegen. Interessant sind da bestimmt Dopingmittel mit Steroid-Grundstruktur.

ASS ist halt total ausgelutscht...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2007, 23:45   #14   Druckbare Version zeigen
Bully Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 270
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

ja ich wollt eigentlich schon auch was praktisches machen. Und das ASS ausgelutscht ist, ist ja eigentlich nur ein Vorteil für mich. Da find ich dann wenigstens viel und für mein Lehrer ist es, wie gesagt, genauso "unausgelutscht" wie für mich, sodass ich mich wohl doch für ASS entscheiden werde.
Bully ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2007, 10:28   #15   Druckbare Version zeigen
cineolum Männlich
Mitglied
Beiträge: 380
AW: Aspirin oder Dopingmittel?

Außerdem kann man auch nicht behaupten, dass Doping nicht ausgelutscht wäre.
cineolum ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Facharbeit: Dopingmittel-Wirkung und Nachweis Mortaas Allgemeine Chemie 8 04.08.2009 11:56
Aspirin Gerinnungs- hemmend oder - fördernd? equipe Medizin & Pharmazie 8 11.07.2008 10:41
aspirin zur titration in ethanol oder wasser oder 3. stoff lösen? Rs4 Organische Chemie 2 02.05.2005 10:26
Aspirin oder andere Schmerzmittel Experimente ehemaliges Mitglied Organische Chemie 15 30.03.2005 17:06
Aspirin ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 7 23.04.2004 22:11


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:04 Uhr.



Anzeige