Allgemeine Chemie
Buchtipp
Grundlagen der allgemeinen und anorganischen Chemie
A. Hädener, H. Kaufmann
22,00 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2007, 19:33   #1   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Hallo Leute,
tja, es ist wieder so weit, dass ich eine Klausur schreibe. Ich habe noch sehr viele Fragen und würde mich freuen, wenn ihr mir helft.
Wie bekommt man die Formeln für eine Neutralisation heraus?
Angenommen ich habe in einem Gefäß Natronlauge und gebe Salzsäure hinzu oder ich habe Schwefelsäure und gebe Kalilauge hinzu; was genau passiert? Und wie sehen dabei die einzelnen Formeln aus? Welche Ionen liegen wie oft in der Lösung vor?
Wann ist die Lösung neutral?
Wenn ihr mir detailreich erklären könntet, wäre das super gut!!
Lieben Gruß-euer OWEN
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 26.02.2007, 20:28   #2   Druckbare Version zeigen
Tobee Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.500
Blog-Einträge: 4
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

1. Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Neutralisation_%28Chemie%29

Wenn ich das mit finde, kannst du das auch: (neutralisation kalilauge schwefelsäure)
http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/22278,0.html

Gruß Tobi
Tobee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 18:29   #3   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Hey ho,
da bin ich scon wieder.Kann jemand allgemeines was zu Disozziation(falsch geschrieben?) und Neutralisation sagen? Wie steht das in Verbindung? Was passiert, wenn man Laugen oder Säure mit Wasser in Verbindung bringt? So weit erstmal. Über Antworten würde ich mich ziemlich
freuen. Montag schreibe ich die Klausur, wäre toll, wenn ihr schnell antwortet.
Lieben Gruß-Owen


P.s.-auch danke für die erste Antwort
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 18:34   #4   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Man schreibt Dissoziation Steht mit der Neutralisation dahingehend in Verbindung, dass nur neutralisiert werden kann, was auch gelöst ist. Informiere dich doch mal über starke und schwache Säuren/Basen/Elektrolyte!

Allgemeines solltest du dir eigentlich durch Buchlektüre o.ä. erarbeiten...
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 18:34   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Dissoziation ist die "Aufspaltung" einer ionischen Verbindung in ihre Ionen; Kationen, positiv geladen und Anionen, negativ geladen.

NaCl -> Na+ + Cl-

Na2SO4 -> 2 Na+ + SO42-

HCl -> H+ + Cl-
Säure -> Säureion + Säurerestion

NaOH -> Na+ + OH-
Lauge -> Kation + Hydroxid-Ion

Neutralisation steht mit der Dissoziation insofern in Verbindung, als dass die Ionen miteinander reagieren. Beispiel Neutralisation von HCl mit NaOH:
[ H+ + Cl- ] + [ Na+ + OH- ] -> [ Na+ + Cl- ] + [ H2O ]
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 20:29   #6   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Halli,Hallo,
in dem Zusammenhang noch eine Frage: Wie findet man die Formel für Ionen heraus wie für zum Beispiel Natriumchlorid, Aleminiumphosphat oder Caliciumcarbonat. Muss man sich die Formeln einfach merken oder findet man das mit den Wertigkeiten heraus?
Was sind Säurerestionen??Wie sehen die Formel von ihnen bei zum Beispiel Kohlensäure aus. Kann man sich das irgendwie herleiten? Wenn ja wie?
Ich weisß, ich weiß Fragen über Fragen, aber ihr helft mir sehr..
Na ja, bis dann...
Lieben Gruß, euer Owen
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 20:33   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Zitat:
Muss man sich die Formeln einfach merken oder findet man das mit den Wertigkeiten heraus?
Was Phosphat, Carbonat etc. muss man lernen. Die Wertigkeiten helfen bei einfachen Formeln, NaCl z.B. Blick auf das PSE.

Zitat:
Was sind Säurerestionen?
Das was übrig bleibt, wenn man einer Säure das H+ nimmt.

Zitat:
Wie sehen die Formel von ihnen bei zum Beispiel Kohlensäure aus.
http://de.wikipedia.org/wiki/Kohlens%C3%A4ure

Geändert von bm (03.03.2007 um 12:09 Uhr)
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 23:34   #8   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Hallo,
da bin ich auch schon wieder mit neuen Fragen: Was ist eine Protolyse? Was ist eine mehrstufige Protolyse?? Ist eine Dessoziation eine Protolyse?
Lieben Gruß, euer Owen

Ps.-Und vielen Dank für die bisherigen Antworten!
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.03.2007, 23:36   #9   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Dissoziation...

Jede Protolyse ist auch eine Dissoziation, aber nicht jede Dissoziation ist eine Protolyse.
Konkret beschreibt eine Protolyse die Übertragung von Protonen. Siehe Brönsted-Definition.

Bei einer einstufigen Protolyse wird ein Proton übertragen. Was passiert dann bei einer mehrstufigen Protolyse? Wo kommen dann die benötigten Teilchen her?
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2007, 10:38   #10   Druckbare Version zeigen
Owen Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 21
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Hallo,
ich hab trotz Nachlesens den Unterschied zwischen Protolyse und Dissoziation noch net so ganz verstanden.Könntet ihr mir helfen?
Lieben Gruß, euer Owen
Owen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2007, 10:48   #11   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

Sicherlich

Gemeinsamkeit: Bei beiden Vorgängen entstehen in Wasser Ionen, Kationen und Anionen.

Dissoziation: XmYn -> m X+ + n Y-

Protolyse:
für Säuren: HmXn -> m H+ + n X-
für Laugen: XmOHn -> m X+ + n OH-
[Kleinbuchstaben sind Zahlen, Großbuchstaben Ionen]

Der Unterschied:
Bei einer Dissoziation entstehen alle möglichen Ionen, Kationen sowie Anionen. Na+, Ca2+, Fe3+, Cl-, SO42-...Die Verbindung wird in ihre Ionen zerlegt.
Bei der Protolyse werden Protonen übertragen.
Beispiel:
HCl + H2O <-> H+ + Cl-
HCl und H+ sind Protonendonatoren, H2O und Cl- Protonenakzeptoren.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2007, 11:26   #12   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Neutralisation, Säuren, Laugen und und und...

...lyse --> bedeutet immer, das etwas gespalten wird, sich trennt. Nun gibt es verschiedene Präfixe, die Protolyse hast du hier kennen gelernt. Proto... steht für Proton. Dann gibt es noch Thermolyse (Bindungsspaltung durch Temperatur), Photolyse (Bindungsspaltung durch Einwirken von elektromagnetischer Strahlung/Licht), Heterolyse (Die Bindungselektronen werden ungleich zwischen den Partnern aufgeteilt, z.B. bei der Protolyse), Homolyse (gleiches Aufteilen der Bindungselektronen, es entstehen Radikale), Solvolyse (Lösungsmittel löst Moleküle/Ionen), Hydrolyse (Wasser löst etwas) usw. usf.
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Säuren und Laugen argon 676 Allgemeine Chemie 3 31.05.2010 20:56
Säuren, Laugen, Salze und Co. Luhmi Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 11 29.03.2009 21:30
p und M Wert von Laugen und Säuren?! Bjoern86 Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 05.02.2009 19:26
Neutralisation der Säuren und Laugen - Hilfe! tina91 Allgemeine Chemie 7 23.01.2009 14:57
Neutralisation und Laugen Sstteeffii Allgemeine Chemie 2 28.10.2008 17:23


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:30 Uhr.



Anzeige