Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemische Experimente in Schlössern, Klöstern und Museen
G. Schwedt
29.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2007, 21:50   #1   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
Reaktionen mit Protonenübergang?

Hallo...

Ich habe zur Aufgabe mehrere Vorgänge, die mir mündlich beschrieben wurden, darauf zu überprüfen, ob eine Reaktion mit Protonenübergang abläuft.

Das erste ist der Nachweis von Ammoniumsalzen mit Natronlauge.

So, ich dachte mir, ich mach das am Beispiel von Ammoniumchlorid. Aber mach ich dass dann in wässriger Lösung (hatten letzte Stunde Arrhenius), so dass das gleich in Ionen vorliegt?

NH4+ + Cl- + NaOH--> Na+ + Cl-+ NH3 + H2O

Also wenn ich das so sehe, ist das doch ne Reaktion mit Protonenübergang, weil ein Proton vom Ammoniumion aufs Hydroxidion übertragen wird, oder?
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 22:36   #2   Druckbare Version zeigen
N00b Männlich
Mitglied
Beiträge: 504
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Alles richtig und da du Natronlauge sagst läuft das in wässriger Lösung ab.

Somit hast du auch kein NaOH sondern Na+ + OH-.
N00b ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 22:45   #3   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

ok, danke... Ansonsten... Wie ist das, wenn ich aus Carbonaten Kohlenstoffdioxid herstelle? Nehmen wir mal das beispiel Natriumcarbonat und Salzsäure... Muss ich das auch wieder in Ionenschreibweise schreiben? Also die gesamt Reaktionsgleichung? Und Ist dann ein Protonenübergang da? Das Proton von der Salzsäure zum Wasser, oder wie?
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:28   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Die Salzsäure protoniert das Carbonat (indirekt)

Salzsäure : HCl + H2O -> Cl- + H3O+

Zugabe von CO3- zu dieser Mischung :

CO3- + 2 Cl- + 2 H3O+ -> H2CO3 + 2 H2O + 2 Cl-

H2CO3 -> CO2 + H2O
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:38   #5   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Wenn ich Ammoniakgas mit Chlorwasserstoffgas reagieren lasse, dnn entsteht Ammoniumchlorid. Das ist doch eigentlich nur eine additive Reaktion, oder täusche ich mich?

Und wenn ich Kohlenstoffdioxid nachweise, indem ich es in Bariumhydroxid einleite, erhalte ich ja Bariumcarbonat. Theoretisch geht doch ein Proton vom Bariumhydroxid aufs Wasser über, oder liegt ein grundlegender Denkfehler vor?
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 25.02.2007, 23:40   #6   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Zitat:
Wenn ich Ammoniakgas mit Chlorwasserstoffgas reagieren lasse, dnn entsteht Ammoniumchlorid. Das ist doch eigentlich nur eine additive Reaktion, oder täusche ich mich?
Das ist eine astreine Säure-/Base-Reaktion nach der Definition von Lewis.

Zitat:
Und wenn ich Kohlenstoffdioxid nachweise, indem ich es in Bariumhydroxid einleite, erhalte ich ja Bariumcarbonat. Theoretisch geht doch ein Proton vom Bariumhydroxid aufs Wasser über, oder liegt ein grundlegender Denkfehler vor?
Das musst Du näher erklären.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:48   #7   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Das mit Lewis hatten wir nicht - ich weiß nur, dass bei Säure-Base-Reaktionen immer Protonen übergehen. Könntest du mir das näher erklären? Und liege ich mit meiner additiven Reaktion soo falsch?

Unsere Aufgabe ist, dass wir klären sollen, ob beim Nachweis vom Kohlenstoffdioxid eine Reaktion mit Protonenübergang stattfindet.

Wenn ich CO2 in Ba(OH)2 einleite, dann liegt es doch quasi in wässriger Lösung vor, oder?

Also hätte ich:

CO2 + H20 --> H2CO3

So, die Kohlensäure dürfte doch dissoziieren, oder?

H30+ + CO32-+ Ba2+ + OH- --> BaCO3 + H2O
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:52   #8   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Ist i.O.

zu Lewis : http://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%A4ure-Base-Konzepte
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:54   #9   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Wenn ich das richtig verstanden habe, ist Ammoniak der Protonenakzeptator und die Salzsäure der Donator?
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:55   #10   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Richtig. Das ist aber die Broenstedt-Definition.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 23:56   #11   Druckbare Version zeigen
nottoughenough weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 235
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Danke für die prompte Hilfe. Aber welche Lewis-Säure ist es dann? Da hab ich bei Wiki noch nicht durchgesehen.
__________________
Der Tor hält sein eigenes Urteil für richtig, der Weise aber hört auf Rat.
Altes Testament

Alle Fehler, die man hat, sind verzeihlicher als die Mittel, welche man anwendet, um sie zu verbergen.
François de La Rochefoucauld (1613-80), frz. Schriftsteller

Kein Schwanz wird jemals so hart wie das Leben.
Mein Papa
nottoughenough ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2007, 00:14   #12   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Reaktionen mit Protonenübergang?

Lewis-Base : Elektronenpaardonator
Lewis-Säure : Elektronenpaarakzeptor.

Wer gibt, wer nimmt ein Elektronenpaar?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionen mit Natriumhydroxid erniline Organische Chemie 5 30.04.2011 17:05
Reaktionen mit Gips The PainKiller Allgemeine Chemie 17 25.11.2009 17:45
Reaktion mit Protonenübergang? eddycool Allgemeine Chemie 6 15.03.2009 20:57
Reaktionen mit Na2H2EDTA pustelulu Analytik: Quali. und Quant. Analyse 2 08.07.2006 13:07
Protonenübergang an der PEM ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 19 05.04.2002 22:34


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:31 Uhr.



Anzeige