Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie Methodik
J. Kranz, J. Schorn
19,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2007, 20:15   #1   Druckbare Version zeigen
juli0123456789 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
Farbigkeit von Glas

Hallo!
Mich würde interessieren, warum genau Glas eigentlich farbig wird, wenn man entsprechende Zusatzstoffe, zum Beispiel Metalloxide, verwendet.
Um elektromagnetische Wellen des sichtbaren Spektrums absorbieren zu können müssen ja in irgendeiner Form Delokalisierungen von Elektronen vorliegen, sich Komplexe bilden oder Elektronen intramolekular wandern...
Was aber passiert, wenn Licht auf eingefärbtes Glas trifft? Werden dann auch Elektronen im Energieniveau angehoben bzw. in ein antibindendes Orbital verfrachtet, oder so...?
Wäre super, wenn mir jemand bei der Beantwortung der Frage helfen könnte!
Vg und Danke im Voraus!
Juli
juli0123456789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:19   #2   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Farbigkeit von Glas

Das Licht wird teilweise absorbiert. Man sieht dann die Komplementärfarbe.

Beim Absorptionsvorgang werden in der Tat Elektronen in energetisch höhere Zustände angehoben. Sie relaxieren dann meist strahlungslos.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:26   #3   Druckbare Version zeigen
juli0123456789 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Farbigkeit von Glas

Und woher oder aus welcher Verbindung kommen diese Elektronen, die energetisch angehoben werden..? Warum erscheint Glas mit Eisenoxid farbig, aber wenn ich da, wie im Normalglas z.b. das Ganze mit Natriumoxid mische, dann nicht?
juli0123456789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:29   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Farbigkeit von Glas

Man nimmt meist Oxide von Nebengruppenelementen. Die sind von Natur aus farbig.

Mehr? http://www2.hu-berlin.de/glasblower/Glasveredlung.html
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:47   #5   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Farbigkeit von Glas

Ich habe noch einen alten Glasbecher aus 'Uranglas'(bis ca. 2,5% Uranoxidzusatz) - sieht sogar bei Tageslicht hübsch aus. Die typische Farbe 'Annagrün' kommt allerdings erst bei UV-Licht zur Geltung.

Schade, dass dieses Glas heute nicht mehr hergestellt wird.
Trinken würde ich daraus nicht unbedingt wollen - obwohl ich die möglichen Gefahren als eher gering bewerte!
  Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 21:08   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Farbigkeit von Glas

Zitat:
Zitat von juli0123456789 Beitrag anzeigen
Um elektromagnetische Wellen des sichtbaren Spektrums absorbieren zu können müssen ja in irgendeiner Form Delokalisierungen von Elektronen vorliegen,
Nee, muss nicht.
Es müssen nur leicht anregbare Elektronen vorhanden sein. Sowas geht auch in einfachen Metallionen, schlichten Molekülen oder Atomen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 21:13   #7   Druckbare Version zeigen
juli0123456789 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Farbigkeit von Glas

Und welche Elektronen genau werden dann im farbigen Glas angeregt? Das ist mir irgendwie nicht klar....
juli0123456789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 21:15   #8   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Farbigkeit von Glas

Es werden die Elektronen der Metallionen angeregt; meist handelt es sich um Übergänge innerhalb der d-Orbitale.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 21:17   #9   Druckbare Version zeigen
juli0123456789 weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 11
AW: Farbigkeit von Glas

Achso, ok, dankeschööön!! Das war's was ich wissen wollte!!
juli0123456789 ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Farbigkeit von Kupferkomplexen dreamtheater1188 Anorganische Chemie 1 14.12.2011 19:56
Farbigkeit von Anthrachinon tellar Organische Chemie 4 21.11.2011 20:11
Was passiert, wenn Eiswürfel in einem vollgefülltem Glas mit Wasser schmelzen und das Glas auf Löschpapier steht? MissHardy Allgemeine Chemie 14 06.09.2009 07:33
Farbigkeit von Edelsteinen dave Allgemeine Chemie 2 27.10.2005 13:57
Farbigkeit von Elementen Duke Physikalische Chemie 4 18.05.2001 16:01


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:15 Uhr.



Anzeige