Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie interaktiv
Stephan Kienast et al.
15,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.02.2007, 14:15   #1   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Hallo!ich stehe vor einem Problem.
Ich weiß dass die beiden folgenden Aufgaben etwas mit der NERNSTschen Gleichung zu tun haben,aber ich weiß nicht wie ich es erechnen kann....könnt ihr mir helfen?
also Aufgabe 1) Eine Konzentrationszelle besteht aus 2 Wasserstoff-Halbzellen.Die KOnzentrationen der Hydronium-Ionen in den Elektrolyten betragen c(H+)=0,1 mol*l-1 und c(H+)=0,0001 mol*l-1.Berechnen sie die Spannung der galvanischen Zelle

Aufgabe 2) Eine galvanische zelle besteht aus einer Wasserstoff-Halbzelle und einer unbekannten Halbzelle, beide unter Standart-Bedingungen. Beim Verdünnen der Lösung in der unbekannten halbzelle wird die Spannung der galvanischen zelle größer. Welche der folgenden Aussagen kann/können richtig sein.
a) es handelt sich um eine Zn2+/Zn-Halbzelle
b) Cu2+/Cu-Halbzelle
c)Cl2/Cl-1-Halbzelle


ich hoffe ihr könnte mir helfen.Ich würde das nämlich zu gerne verstehen.Danke schon mal
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 24.02.2007, 14:19   #2   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Ich würd vorschlagen du postest mal einen Gedankenansatz. So sehen wir wo es hängt und können dir besser helfen! so schwer ist das nun wirklich nicht! schau dir einfach mal die Formel an und schau was du gegeben hast und somit einsetzten kannst!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 14:23   #3   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Re: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

aulso bei Aufgabe 1) würde ich mit Hilfe der NERNSTschen Gleichung jeweils die spannung der Halbzellen ausrechnen und dann die Donator-halbzele von der akzeptorhalbzelle abziehen.
ist es möglich so damit zu vferfahren?
bei aufgabe 2) habe ich allerdings gar keine idee.....
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 14:27   #4   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Re: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Bei aufgabe 1 müsste sich also ein spannung von 0,118 V einstellen
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 14:29   #5   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

1) Eine Konzentrationszelle will die Konzentrationen ausgleichen, d.h.
Zelle1(0,1 mol/L): 2 H+ + 2e- --> H2 = Kathode
Zelle2(0,001 mol/L): H2 --> 2 H+ + 2e- = Anode
E = Eo + 59mV*log [H+]
gemessene Spannung = {\Delta}E = EK-EA
= (Eo + 59mV*log [0,1]) - (Eo + 59mV*log [0,001])
= 59 mV*log(0,1/0,001) = 0,118 V
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 19:59   #6   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Re: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Super! dann habe ich das ja schon mal verstanden!
Hat aber jemand noch Ideen um Aufgabe 2 zu lösen?irgendwie fehlt mir dort der komplette Ansatz.....
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2007, 20:55   #7   Druckbare Version zeigen
Jörn Henning Männlich
Mitglied
Beiträge: 277
AW: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Zitat:
Zitat von Lollipop Beitrag anzeigen
Beim Verdünnen der Lösung in der unbekannten halbzelle wird die Spannung der galvanischen zelle größer.
Naja, da musst du doch nur überlegen, was mit dem Elektrodenpotential passiert, wenn man die Salzlösung verdünnt.
Und unter welchen Bedingungen kann dann entsprechend die Potentialdifferenz nur größer werden (sich das Elektrodenpotential also von dem der Standardwasserstoffhalbzelle weiter „entfernen“)?
Jörn Henning ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 15:10   #8   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Re: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Also wenn ich salzsäure weiterverdünne müsste sich doch die Spannung eigentlich verringern....
aber was hat das mit der aufgabe zu tun? irgendwie habe ihc da ein brett vorm kopf.....
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 16:13   #9   Druckbare Version zeigen
Chfala Männlich
Mitglied
Beiträge: 676
AW: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Du hast eine H-Zelle und eine Unbekannte Halbzelle. Wenn du in der unbekannten Zelle die Konz verringerst Wird die Spannung insgesamt größer! d.H es kann nur einen geben: Cu, Cl, Zn.
Von denen sind zwei auszuschließen weil deren Standartpotential positiv ist... nur mal so als tipp!
warum das so ist? zum einen ist es logisch zum andern kann man es auch mit allen dreien durchrechnen!
__________________
Gruß Begga Sepp
Chfala ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 17:17   #10   Druckbare Version zeigen
Lollipop weiblich 
Mitglied
Themenerstellerin
Beiträge: 76
Re: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Aber warum kann es denn nicht klappen wenn die Standartpotentiale der Halbzelle positiv sind?
Lollipop ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2007, 18:05   #11   Druckbare Version zeigen
miez Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.034
AW: galvanische Zellen und Konzentrationszellen

Wenn man durch Überlegung nicht dahinterkommt, vielleicht durch Rechnen:

ECu = +0,34 V + 59mV/2*log[Cu2+]
EZn = -0,76 V + 59mV/2*log[Zn2+]
ECl = +1,36 V - 59mV/2*log[Cl-]
Eo(H2/H+) = 0 V

EMK = ECu - 0 V
EMK = 0V - EZn = -0,76 V + 59mV/2*log[Zn2+]
EMK = ECl - 0 V

Einmal 1 mol/L einsetzen, dann z.B. 0,1 mol/L
miez ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Galvanische Zellen Lackii Allgemeine Chemie 1 13.04.2010 19:06
Galvanische Zellen Frickmann Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 08.03.2010 20:53
galvanische Zellen tomzillalady Allgemeine Chemie 0 07.09.2009 17:50
Batterie, galvanische Zellen und Pole... 1-Raphi-Ethanol Anorganische Chemie 7 30.12.2002 19:32
Galvanische Zellen ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 17 24.02.2001 21:27


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:37 Uhr.



Anzeige