Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuerwerk der Hormone
M. Rauland
19,80 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2007, 22:08   #1   Druckbare Version zeigen
peter0801 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
gewisse unsicherheiten und manche sachen weis ich nicht

Hallo hab morgen eine kleine prüfung zu absolvieren und drei beispiele die mir kopfzerbrechen bereiten
Graphik 1:Aromate
Ich könnte mir in dieser grafien nur oben mitte den rechten ring als aromaten vorstellen

Graphik 2:löslichkeitsgesetz
Ich glaube mein Ansatz stimmt (handschriftlich auf der graphik) nur bin ich mir nicht sicher wie ich dann wirklich auf die maximal lösliche menge komme könnt mir nur vorstellen dass ich über maximalkonzentration und molare masse arbeite.

Graphik 3: Projektion
ziel ist es die struktur rechts in die fischer und newman projektion zu bringen ich kann zwar die 2 ciralen zentren zuordenen und dann schön reihen aber irgendwie fehlt mir der plan wie ich die restlichen gruppen (außer cooh oben und ch3 unten zuordne)und beim CH3O kann ich davon ausgehen das O direkt gebunden und methyl am O ist oder?

danke schon mal im voraus
lg peter
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Aromate.jpg (62,8 KB, 19x aufgerufen)
Dateityp: jpg löslichkeitsgesetz.jpg (87,2 KB, 14x aufgerufen)
Dateityp: jpg projektion.jpg (59,6 KB, 17x aufgerufen)
peter0801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2007, 22:39   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: gewisse unsicherheiten und manche sachen weis ich nicht

Willkommen bei uns!

Zu Graphik 1:
richtig; wobei man das ganze Ringsystem als aromatisch betrachtet.
Molekül 4 ist antiaromatisch (4n pi-Elektronen)
Molekül 5 ist nicht nur nicht eben, sondern auch nicht durchkonjugiert.

Zu Nr. 2
Wenn wir [Pb2+][I-]2 wie folgt auflösen:
[I-] = 2 [Pb2+]
Einsetzen in das LP:
Lp = [Pb2+]*(2 [Pb2+])2 = 4*[Pb2+]3
daraus folgt:
[Pb2+] = dritte Wurzel aus 4*[Pb2+]3

Über die Bleikonzentration (= Konzentration an Bleiiodid) kann man das weitere leicht berechnen.

Bei 3: welche Substituenten sind denn da nun dran?
- Die Methoxygruppe ist natürlich über das O-Atom am Kohlenstoff gebunden.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2007, 23:26   #3   Druckbare Version zeigen
peter0801 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 4
AW: gewisse unsicherheiten und manche sachen weis ich nicht

Danke schon mal mit dem Ansatz beim Bleijodit kann ichs durchrechnen nur hat sich uns (kleine Lerngruppe) noch immer die frage gestellt warum ich das Jod ^2 rechne und nicht *2 steht zwar überall dass es so geht aber erklärung habe ich grad keine.
Endergebniss für das Beispiel wäre bei mir 0,23g lösen sich in 500ml.

und die substituenten ordenen schaff ich mitlerweile auch nachdem das mit dem O klar ist
=> unteres cirales C: 1.OCH3 2.C,F,Cl,CH3 3.COOH 4.H
=> oberes cirales C: 1.Cl 2.F 3.C,COOH,OCH3,H 4.CH3
wenn ich mich nicht teusche
nur wie bring ich das ganze dann in die Fischer bzw newmann darstellung da steh ich momentan an und hab leider keine ahnung wie ich die substituenten dann ordnen muss

danke auf jeden fall für die riesen hilfe
lg Peter
peter0801 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2007, 14:43   #4   Druckbare Version zeigen
Paleiko Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.210
AW: gewisse unsicherheiten und manche sachen weis ich nicht

Bei Newman kannst du dich am Sägebock orientieren. Wenn du in der gleichen Richtung draufguckst, muss die Reihenfolge der Substituenten ja gleich bleiben. D.h. wenn im Sägebock "rechts" neben Substituent A der Substituent B ist, muss das (bei gleicher Blickrichtung) auch für Newman gelten. Also kannst du vereinfacht gesprochen einfach einmal im Kreis gehen und bist fertig

Btw: Iod schreibt man wissenschaftlich mit I, nur umgangssprachlich mit J.
Paleiko ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2007, 22:32   #5   Druckbare Version zeigen
wobue Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.661
AW: gewisse unsicherheiten und manche sachen weis ich nicht

Hallo Peter0801,
Zitat:
...hat sich uns (kleine Lerngruppe) noch immer die frage gestellt warum ich das Jod ^2 rechne und nicht *2 steht zwar überall dass es
so geht aber erklärung habe ich grad keine.
PbI2->Pb2++I-+I-
Ergibt
kL = [Pb2+]*[I-]*[I-]
bzw.
kL = [Pb2+][I-]2

Wolfgang
wobue ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weis gar nicht wie ich es nennen soll: sin(x) und zusammen fassen und Potenzen Azumi Mathematik 3 19.10.2011 14:37
Bändermodell wie weis ich ob ein stoff leitet oder nicht? demonwill35 Allgemeine Chemie 1 02.07.2011 21:29
Warum fluoreszieren manche Stoffe und andere nicht? L-Dani Allgemeine Chemie 13 15.12.2010 23:42
Weis eigentlich welche Chemikalien NICHT im Schulunterricht benütz werden dürfen ( was ich weis ist Kalium,Formaldehyd ) doch es gibt noch mehrere, kennt die jemand Danke :) giftmischer613 Allgemeine Chemie 24 01.07.2010 21:59
Schafft das jemand?? (ich weis nicht weiter) DEr Lehrling aus D Organische Chemie 3 06.12.2006 16:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:37 Uhr.



Anzeige