Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie der Gefühle
M. Rauland
17.40 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.02.2007, 22:39   #1   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 356
Allgemeine Fragen zu Redoxgleichungen mit Beispielen

So ...

1. ) Angenommen ich bekomme bei einer Reaktion die Edukte gegeben und soll beurteilen was entsteht, und es mir soweit auch klar ist, was das Oxidations- bzw. das Reduktionsmittel ist ..das Problem aber es, dass es für ein Edukt mehrere mögliche Produkte gibt ...

z.B um überschüssiges Chlor in der Bleicherei zu entfernen verwendet man Natriumthiosulfat ..

Klar, dass Chlor ein starkes Oxidationsmittel ist und zu Chlorid reduziert wird .. Aber was nun aus dem Thiosulfat : Sulfit oder Sulfat?

2) Wie kann ich beurteilen ob ich die Gleichungen mit OH - oder H3O + ausgleiche, wenn jetzt z.B keine typische Säure oder Base direkt beteiligt ist ...

wie z.B auch die Bleicherei Aufgabe ...

3) direkt: Stellen sie alle Gleichungen und Teilgleichungen auf ... NO, O2 und H20 zu HNO3 ..

Gesamtgleichung habe ich, die Reduktion auch, aber die Oxidation
Wie soll ich folgendes angleichen:
02 ---> NO3-
Ich bekomme doch links nie und nimmer ein N rein ...

soweit
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 00:07   #2   Druckbare Version zeigen
Desiree weiblich 
Mitglied
Beiträge: 1.688
AW: Allgemeine Fragen zu Redoxgleichungen mit Beispielen

alles, was du rechts hast, muss du von links irgendwo haben... es entsteht nix einfach so.

das mit den H3O+ und OH- ist genauso wie die verschiedenen möglichkeiten von den spezifischen reaktionen abhängig.

das kriegt man raus, indem man die typischen reaktionen lernt/kennt.
nimm permanganat. im sauen entsteht was anderes als im alkalischen.
es hängt auch oft von der stärke des ox/red mittels ab, welches produkt entsteht.
__________________
lg
/D


die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie sein wollen
Desiree ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2007, 10:34   #3   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 356
AW: Allgemeine Fragen zu Redoxgleichungen mit Beispielen

Mein Problem ist, dass dies alles Klasur aufgaben sind, die ich jetz gerade übernommen habe ... Mehr Informationen stehen leider da auch nicht dabei ... Und in der AC 1 Klausur hatten wir auch nur Redoxsysteme mit den Edukten gegeben und mussten selbst erkennen was rauskommt ...

Also noch mal zu der Herstellung von Salpetersäure, die Frage ist ja ansich schon mal komisch gestellt, da es sich hier ja nicht um eine Reaktion handelt...

NO + 1/2 O2 --> NO2
N204 + H20 --> HNO3 + HNO2
3HNO2 --> 2 NO + HNO3 + H20

Gesamtgleichung (das ist was leider gefordert war, man soll dann für diese Gleichung sowohl die Reduktion als auch die Oxidation aufstellen) ...
4 NO + 3 O2 + 2H20 --> 4 HNO3

Von Prinzip können wir auch die aller erste Redoxgleichung nehmen ...
2 NO + O2 --> 2 NO2

NO wird oxidiert, O2 reduziert ... Davon nun die Teilgleichung

Reduktion NO + 3 H20 ---> NO2 + 2e- + 2 H3O +
Oxdiation O2 ---> NO2 ? (Hier ist mein Problem ... ob es nun zum Oxid wird oder zum Nitrat ist wir dabei jetzt egal, es dreht sich eigentlich nur um das N was ich links nie erhalten werde ....))


2)Noch eine Frage es wird nach den Reaktionen von Chlor und Flour in Wasser gefragt.

Cl2 disproportioniert zu Chlorid und zur hypochlorigen Säure. F2 kann aber wohl kaum disproportieren (kann ja nur die Oxidationszahl 0 oder -1 besitzen), und selbst HOF (das es ja anscheinend gibt, aber dass wohl aufgrund der Oxidationszahl nicht das Äquivalent von HOCl sein kann) kann dabei bestimmt nicht entstehen.. Es ist ja das Oxidationsmittel schlechthin, würde das dann heißen, dass hier Flourid und Sauerstoffeentsteht (ansonsten gibt es nicht viel, was in wässriger Lösungs oxidiert werden könnte)...
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 16.02.2007, 12:04   #4   Druckbare Version zeigen
D@nny Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 356
AW: Allgemeine Fragen zu Redoxgleichungen mit Beispielen

Danke,

ich weiß mein Problem mit dem Stickstoff selber nicht so genau. Ich kann ja die Gesamtgleichung aufstellen (ist ist sogar unproblematisch, weil man eigentlich nie Oxidationszahlen bräuchte) ..

4 NO + 3 O2 + 2H20 --> 4 HNO3

Aber es wird ja nochmal explizit verlangt, sowohl die Oxdiation und auch die Reduktion noch mal isoliert darzustellen ...

Wie würden sie das denn machen?
__________________
Die menschliche >>Seele<< ist nichts anderes als ein spezielles Programm, das in einer Gehirn genannten Rechenmaschine abläuft.
Frank J. Tipler
D@nny ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
allgemeine Fragen ichverstehsnet Schwerpunktforum: Stöchiometrie und Redoxgleichungen 1 14.03.2010 19:34
allgemeine fragen Nightingale Biologie & Biochemie 4 16.09.2009 18:57
Frage zur Heck Reaktion (mit 2 Beispielen) MegaVera Organische Chemie 3 15.08.2007 11:43
Benennung von Alkenen / Alkinen (mit Beispielen) Niddi Organische Chemie 5 08.06.2007 01:03
Probleme mit pH-Wert und Pufferlösungen und Allgemeine Fragen ehemaliges Mitglied Schwerpunktforum: pH-Wert und Gleichgewichtsberechnungen 2 30.06.2004 07:20


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:23 Uhr.



Anzeige