Allgemeine Chemie
Buchtipp
Chemie
Theodore L. Brown / H. Eugene LeMay / Bruce E. Bursten
69,95 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2007, 20:05   #1   Druckbare Version zeigen
heidchistian Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 285
Reaktionsenthalpie

Hallo zusammen!

Ich habe mich mal daran versucht die Reaktionsenthalpie für
die Darstellung von Stickstoffmonoxid aus den Elementen auszurechnen:

N2 + O2 --> 2NO

Bei der Berechnung bin ich folgendermaßen vorgegangen:

Zur Spaltung der N-N-Dreifachbindung sind 941 kj/mol nötig
Zur Spaltung der O=O-Dreifachbindung sind 494 kj/mol nötig

Zur Bildung von einer N=O-Einfachbindung werden 607 kj/mol frei.
Da ja 2 mol entstehen werden 2x607kj/mol = 1214 kj frei

Nun, die Reaktionsenthalpie ergibt sich ja aus den Bildungsenergien der Produkte - Bildungsenthalpien der Edukte.

Also: 1214kJ-(941kJ+494kJ)= 221 kj

Für die Herstellung von einem Mol braucht man nur die Hälfte, demnach 221/2 = 110.5kJ/mol

In einem Chemiebuch und auch im Internet fand ich jedoch eine Reaktionsenthalpie von 92 kJ/mol. Wie kann das sein ? Was habe ich falsch gemacht?

Gruß CHristian

Geändert von heidchistian (13.02.2007 um 20:06 Uhr) Grund: Fehler
heidchistian ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 13.02.2007, 20:13   #2   Druckbare Version zeigen
PaGe  
Mitglied
Beiträge: 549
AW: Reaktionsenthalpie

Bindungsenthalpien sind in der Regel Mittelwerte, da sie schon von der weiteren Umgebung der beiden Bindungspartner abhängen.
Ich schätze mal, dass dort der Fehler liegt. Und so schlecht ist der berechnete Wert schließlich auch nicht.
PaGe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.03.2007, 23:35   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Reaktionsenthalpie

Zitat:
Zitat von heidchistian Beitrag anzeigen
Bei der Berechnung bin ich folgendermaßen vorgegangen:
Zur Spaltung der N-N-Dreifachbindung sind 941 kj/mol nötig
Zur Spaltung der O=O-Dreifachbindung sind 494 kj/mol nötig
Ich bin in meinem Lernprozess noch nicht ganz so weit und hätte gern gewusst, wie man diese "Spaltungsenergien" berechnet. Und woher weiß man, dass es sich jeweils um Dreifachbindungen handelt?
--> Für mich stellt sich zu Übungs-/ Lernzwecken nämlich folgende Frage:
Code:
Wie groß ist die Standardverbrennungsenthalpie für Glucose? (Standardbildungsenthalpie deltaH° bei 25°C für C6H12O6(s): -1268 kJ/mol)
Damit bin ich (im Moment noch) überfordert.
  Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Reaktionsenthalpie Quroll Physikalische Chemie 1 09.05.2011 12:45
Reaktionsenthalpie diggidy Anorganische Chemie 3 06.11.2010 09:49
Reaktionsenthalpie Marvin92 Allgemeine Chemie 10 21.09.2009 20:50
Reaktionsenthalpie ehemaliges Mitglied Physikalische Chemie 1 06.01.2008 21:41
reaktionsenthalpie Schlawiner666 Physikalische Chemie 2 17.01.2007 16:58


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:50 Uhr.



Anzeige