Allgemeine Chemie
Buchtipp
Sicherer Umgang mit Gefahrstoffen
H.F. Bender
39.90 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.02.2007, 17:08   #1   Druckbare Version zeigen
DamBedEi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

hi.
Wir haben in chemie eine hausaufgabe bekommen. doch da unser chemie lehrer ein idiot ist kann ich diese aufgabe nicht lösen. er gibt uns immer HAs auf für die wir das nötige grundwissen noch gar nicht haben.
Versuch:

Löst sich Hexadecanol in Wasser oder in Benzin?? Es hat sich anfangs in keinem gelöst. kann mir jemand erklären wieso es sich dann plötzlich in benzin löst wenn man es ein wenig erwärmt

2. wir haben die lösung in das reagenzglas mit wasser gekippt. es hat sich nicht gelöst. Doch dann wurde noch Propanol hinzugegeben. es entstand eine Trübung. Wieso entsteht ein Trübung??

3. Es wurde noch mehr wasser hinzugegeben. Dann änderte sich plötzlich die Dichte der beiden Stoffe. Wieso ändert sich die Dichte??

ich bitte dringend um hilfe. vielen dank.. MfG DamBedEi
DamBedEi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 22:19   #2   Druckbare Version zeigen
sonne_07 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 318
AW: Löslichkeit von hexadecanol in bezin und wasser

Auch wenn dein Lehrer nicht perfekt ist musst du nicht verzweifeln. Mir ergeht es häufig ähnlich.

Zu deiner Aufgabe gebe ich dir mal nen Tip:

Ähnlich aufgebaute Stoffe mischen sich relativ gut. Weißt du, wie die Struktur-(Summen-)formel Hexadecanol lautet?
Wasser ist ein polarer Stoff, Benzin dagegen ein Gemisch verschiedener unpolarer Stoffe. Welchem Stoff ähnelt Hexadecanol mehr?
sonne_07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 22:59   #3   Druckbare Version zeigen
DamBedEi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Löslichkeit von hexadecanol in bezin und wasser

hexadecanol ist wie hexadecan aufgebaut bloß dass es noch eine hydroxilgruppe besitzt. hexadecanol ähnelt dem benzin mehr denk ich mal.. doch ich kann mir trotzdem nicht die drei fragen beantworten. sry

DamBedEi
DamBedEi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 23:02   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Löslichkeit von hexadecanol in bezin und wasser

Bitte auf die Rechtschreibung achten! Vorhandene Hilfen in Anspruch nehmen .

Überschrift korrigiert.
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 14:43   #5   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.843
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

Als erstes solltest Du nur den ersten Aufgabenteil betrachten. Ich denke, das Erwärmen war nur dazu da, damit das Ganze schneller geht. Sonst müsstet Ihr laaange rühren.

Ansonsten gilt zur Löslichkeit von Flüssigkeiten: Polare Stoffe wollen sich mit polaren Stoffen umgeben. Deswegen trennen sie sich von unpolaren Stoffen ab.

Als erstes solltest Du Hexadecanol, Benzin (am besten nimmst Du als Modellsubstanz hierfür Oktan) und Wasser nach der polarität der Verbindung ordnen und abschätzen, ob die Verbindungen stark oder schwach polar sind.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.02.2007, 18:02   #6   Druckbare Version zeigen
DamBedEi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

ok.. also ich hab mir das nchmal angeschaut und ich bin zu der lösung gekommen dass benzin ( oktan ) ein unpolarer stoff ist. Wasser hingegen ( EN = 1,3 ) ist ein sehr stark polarer Stoff. auch die hydroxil-gruppe am hexadecanol ist polar. Das bedeutet doch, dass das Benzin das Alkan (?) löst. liege ich da richtig??

so... wenn ich mir jetzt nocheinmal den zweiten aufgabenteil anschaue dann müsste sich doch das propanol in der Lösung von Benzin und hexadecanol lösen, da auch propanol unpolar ist. doch die trübung besagt ja, dass es sich nicht löst (Emulsion ) ... das ist einfach zu hoch für mich... :-(


DamBedEi
DamBedEi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 11:39   #7   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.843
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

Es ist schon mal richtig, dass Benzin unpolar und Wasser polar ist. Alkohole sind ein Zwischending. Ist die Kohlenstoffkette kurz (wie beim Ethanol) dann ist er relativ polar und löst sich gut im Wasser. Ist die Kette lang (wie beim Hexadecanol) dann überwiegt die Kohlenstoffkette und der Alkohol ist eher unpolar. Der Übergang von guter Öllöslichkeit zu Wasserlöslichkeit liegt ungefähr bei Propanol, wobei sich das meines Wissens besser in Oktan als in Wasser löst.

Zum Teil 2: Wurde das Hexanol/Benzingemisch erst in Wasser gegeben und dieses Gemisch in Propanol oder wurde das Hexadecanol/Benzin ohne Wasser zum Propanol gegeben? Ich kann mir vorstellen, dass das Propanol sich mit einer ausreichenden Menge Hexadecanol zwar etwas aber nicht vollständig mischt.

Zu 3: die Dichte der Stoffe ändert sich praktisch nicht. Auf jeden fall nicht so, dass man es in einem Schulexperiment beobachten könnte.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 15:29   #8   Druckbare Version zeigen
DamBedEi  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 6
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

danke erstmal für deine hilfe... zum 2. teil: zuerst wurde die Hexadecanol/Benzin - lösung in wasser gegeben. dann hat sich eine phasengrenze zwischen der lösung und wasser gebildet. erst danach wurde das propanol hinzugegeben.

ich habe mir zum 2. teil mal eine antwort überlegt, aber ich bin mir nicht sicher ob sie stimmt:

eine lösung besteht aus 2 oder mehr stoffen. der eine stoff lagert sich in den zwischehnräumen des anderen stoffes an (so wurde uns das erklärt)... jetzt habe ich mir gedacht, dass viele zwischenräume des benzins durch das hexadecanol schon besetzt sind (oder umgekehrt). also hat das propanol nur noch wenige zwischenräume. das würde bedeutet, dass die lösung schon bald gesättigt ist, und sich deshalb eine trübung bildet.
da aber durch die phasengrenze das wasser oben ist, löst sich das propanol erst in wasser (propanol ist endlos in wasser löslich; laut chemielehrer). doch da sich das propanol besser in hexadecanol löst, löst das hexadecanol/benzin-gemisch propanol aus der Wasser/propanol-lösung heraus, bis die lösung (hexadecanol/benzin) gesättigt ist.

doch jetzt wurde uns ja gesagt, dass propanol endlos in wasser löslich ist. das würde ja bedeuten, dass der rest an propanol der nun nicht mehr in hexadecanol löslich ist, sich in wasser lösen würde. ==> keine trübung... und das ist der wiederspruch den ich nicht verstehe!
DamBedEi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 17:05   #9   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.843
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

Ich glaube der Versuch ist etwas schwieriger, als der Lehrer sich das vorstellt.

Als erstes brauchst Du eine vernünfitge Vorstellung, was eine Lösung ist: Man hat (mindestens) eine flüssige Komponente, die einzelne Teilchen einer anderen Komponente umschließt. Wenn man zwei flüssige Komponenten hat, die sich vollständig miteinander mischen, sind die Teilchen einfach ganz wild untereinander verteilt. Hierbei spricht man meist von der Komponente von der mehr vorhanden ist als Lösungsmittel.
Die von Deinem Lehrer erwähnten Zwischenräume entstehen erst dadurch, dass die gelösten teilchen drin sind - wären sie nicht da, gäbs auch keine Zwischenräume.


Warum sich Hexanol in Benzin löst, haben wir ja schon rausgefunden. Meiner Abschätzung nach dürfte sich Benzin eventuell sogar besser in Wasser lösen als Hexanol, obwohl ei Alkohol eine polare Gruppe hat. Aber Hexanol ist so langkettig, dass das im Vergleich zum Benzin schon einiges ausmacht. (Kleinere Moleküle lösen sich besser ineinander, als große). Ich weiß nicht, welche Kenntnis Dein Lehrer zu diesem Sachverhalt hat.

Als nächstes habt Ihr die Brühe zu Wasser gegeben. Was passiert ist: ein super kleiner Teil des Wassers löst sich in der Benzin/Hexanol-Mischung und ein super kleines Bisschen Hexaol und Benzin lösen sich im Wasser. Natürlich vermsichen sich die Phasen beim zusammenschütten etwas, aber sie trennen sich mit der Zeit wieder auf.

Als nächstes gebt Ihr Propanol drauf. (Wenn Du Propanol auf ein Gemisch von Wasser und Benzin gibst, dann wirst Du feststellen, dass sich mehr Propanol im Benzin löst, als im Wasser.) Es wird sich also ein Teil des Propanols im Wasser und ein Teil im Benzin/Hexanol-Gemisch lösen. Die Brühe wird hierbei trüb, trennt sich dann aber wieder in zwei Phasen auf.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 17:10   #10   Druckbare Version zeigen
sonne_07 weiblich 
Uni-Scout
Beiträge: 318
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

Pentanol ist sowohl in Wasser als auch in Benzin löslich.
Weil Pentanol sowohl ein polares Ende, als auch ein längeres unpolares Ende hat, sammeln sich die unpolaren Enden des Propanols um die Hexadecanolmoleküle. Dadurch bilden sich kleine Kugeln, die sich wiederum im Wasser lösen (polares Ende steht nach außen. Die Trübung besteht daher aus vielen kleinen Kugeln von Hexadecanol umgeben von Propanol.
sonne_07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2007, 18:22   #11   Druckbare Version zeigen
Cyrion Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.843
AW: Löslichkeit von Hexadecanol in Benzin und Wasser?

@Sonne_07: Nope. Ist leider nicht so. Schon Butanol löst sich sehr schlecht in Wasser.
Das was Du beschreibst sind Mizellen. Die bilden sich bei Tensiden aus, bei denen die hydrophile (=wasserliebende, polare) Gruppe wesentlich stärker hydrophil ist als bei einem Alkohol. Ob 5 Kohlenstoffatome in der Kette für eine Mizellildung ausreichen weiß ich nicht, es kann aber eventuell sein. Das hängt auch von der Temperatur ab. 6 C-Atome bilden auf jeden Fall Mizellen, wenn man eine entsprechende hydrophile Gruppe dran hat.
Cyrion ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
mischen von benzin und wasser 4c Allgemeine Chemie 1 08.11.2009 17:10
mischen von benzin und wasser 4c Allgemeine Chemie 1 08.11.2009 14:01
Verdampfungsenthalpie von Wasser und Benzin spidermaenchen Physikalische Chemie 1 28.10.2008 10:42
Löslichkeit von Jod und NaCl in Wasser bzw. Benzin Chemieteufel Organische Chemie 7 04.08.2007 14:58
Löslichkeit von Carbonsäuren in Wasser und Benzin xyz234 Organische Chemie 5 20.10.2006 18:10


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:23 Uhr.



Anzeige