Allgemeine Chemie
Buchtipp
Feuer und Flamme, Schall und Rauch
F.R. Kreißl, O. Krätz
12.50 €

Buchcover

Anzeige
Stichwortwolke
forum

Zurück   ChemieOnline Forum > Naturwissenschaften > Chemie > Allgemeine Chemie

Hinweise

Allgemeine Chemie Fragen zur Chemie, die ihr nicht in eines der Fachforen einordnen könnt, gehören hierher.

Anzeige

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 09.02.2007, 22:08   #1   Druckbare Version zeigen
Spell Force Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 105
Achtung Lagerung von Chemikalien

Hallo
kann mir einer sagen wie man verschiedene "gefährliche" Chemikalien lagern muss? In meinem Labor habe ich sie bis jetzt nach Gefahrensymbolen gelagert. Wäre nett wenn mir da jemand helfen könnte.
Schonmal Danke im vorraus
Spell Force ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2007, 22:42   #2   Druckbare Version zeigen
Gaga Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.999
AW: Lagerung von Chemikalien

Welche Stoffe hast du denn bei dir zu Hause?

Du solltest beispielsweise einen extra Schrank nur für Lösungsmittel haben, welcher auch entlüftet wird; und Säuren würde ich nicht unbedingt direkt neben Metallen lagern...

Also siehe oben! (oder benutze mal die Forumssuche, da gibt es mit Sicherheit sehr viel zu dem Thema)


Gruß Gaga
Gaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2007, 23:22   #3   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Lagerung von Chemikalien

Es empfiehlt sich generell auch Stoffe, die gerne mal miteinander spontan reagieren getrennt zu lagern. Es kann ja mal dumm kommen und Gefäße kaputtgehen. Da ist es dann nicht so angenehm wenn das Permanganat neben dem Glyzerin steht.

Ansonsten wie schon gesagt: Lösemittel mit Absaugung; Säuren und Laugen getrennt; Säuren nicht unbedingt neben Metallen...
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2007, 12:53   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Lagerung von Chemikalien

Das riecht nach Hobbylabor. Nix mit Absaugschrank. Ich würd das Zeug auf Zeug einfach auf verschiedenen Regalen lagern.

Du kannst natürlich auch eine Datenbank erstellen und deine Chemikalien katalogisieren
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2007, 14:25   #5   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.539
AW: Lagerung von Chemikalien

Allgemein solltest Du gleiches bei gleichem Lagern. Meinetwegen alle konzentrierten Säuren zusammen, alle Lösemittel zusammen usw. Dabei solltest Du auf jeden Fall darauf achten, dass die Gefäße in einer hinreichend großen Wanne o.ä. gelagert sind, falls wirklich mal was kaputt gehen sollte.
Wie auch schon gesagt wurde, solltest Du Substanzen, die mit ein ander reagieren können, nicht zusammen lagern. Das gilt z.B. für alle starken Oxidationsmittel und brennbaren Substanzen.

Ansonsten müsste man wissen, was Du für "gefährliche" Chemikalien hast, um genauere Hinweise zu geben.

Zitat:
Zitat von kaliumcyanid
Ich würd das Zeug auf Zeug einfach auf verschiedenen Regalen lagern.
In dem Fall unbedingt darauf achten, dass gefährliche Substanzen in Wannen stehen (s.o.) und die Substanzen nicht zu hoch (nicht in Kopfhöhe) stehen...

Gruß,
Zara
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2007, 21:48   #6   Druckbare Version zeigen
Peter Rengel Männlich
Mitglied
Beiträge: 38
AW: Lagerung von Chemikalien

ich hab keine ahnung was (und in welchen mengen) du lagern möchtest, aber ich würde über eine belüftungsmöglichkeit nachdenken! es könnte auch nicht schaden einen rauchmelder zu installieren! ich würde einige sachen auch nicht auf dem dachboden lagern, wo es im sommer sooo schön warm wird!

mfg
Peter Rengel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2007, 21:55   #7   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
AW: Lagerung von Chemikalien

Je nach Anwendungszweck sind Dachböden ideal zum Lagern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Biedermann_und_die_Brandstifter
bm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 19:21   #8   Druckbare Version zeigen
Spell Force Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 105
Lachen AW: Lagerung von Chemikalien

Ich habe viele verschiedene.
Alle erdenklichen säugen, also Salz-, Schwefel-, Salpeter-, Essig-rund Phosphorsäure, ein paar Lugen z.b. Natronlauge, Ammoniaklösong und noch paar andere unterschiedlich konzentriert aber die meisten sind hochprozentig. Metalle habe ich nicht so viele und die meisten sind in Pulverform. Habe sie aus Erfahrung vorn von Säuren gelagert, ist aber auch natürlich, weis ja jeder Hobbychemiker. Nur mit den Oxidations und Reduktionsmittel hab ich meine Schwierigkeiten. Aber danke für den Tipp mit den Wannen. Werde gleich morgen alle Chemikalien nach euren Ratschlägen sortieren und in Wannen stellen. Polyethylenwannen müssten doch reichen, die sind ja ziemlich Chemikalienbeständig, oder? Im großen und ganzen hab ich sie ja schon richtig gelagert nur bei manchen war ich mir nicht sicher und diese hab ich dann alle einzeln gelagert man weis ja nie.
Nochmals danke und falls jemand noch was Wissenswertes für mich hat kann er es in diesem Forum veröffentlichen.
Spell Force ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 19:32   #9   Druckbare Version zeigen
Spell Force Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 105
AW: Lagerung von Chemikalien

und mit den Rechtschreibfehlern tut mir laid scheiß Word.

Mein labor hat 3 Rauchmelder, 2 Feuerlöscher, 3 Verbandskästen verschiedener klassen, einen Abzug und eine Augenwaschflasche. Das müsste doch reichen oder?
Spell Force ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2007, 19:58   #10   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Lagerung von Chemikalien

@Notfalleinrichtungen
Wenn sie im Ernstfall nützen, ja. Sonst nicht. Was für Feuerlöscher sind denn das? Wohin bläst du die Abluft aus dem Abzug? Wenn du in deinem Hobbylabor einen Pulverlöscher abziehst, kannst du dich auf mehrere Wochen Großputz mit Staubmaske gefasst machen. Löschpulver wegputzen ist heftig. Wärst nicht der erste, der sich mit einem Pulverlöscher Wohnräume unbrauchbar macht. Gerade auf Polstern und in Elektrogeräten ist das Zeug eine Katastrophe (bin bei der FF, praktische Erfahrung aus Unterricht und Einsätzen).

PE reicht, würde ich sagen. Wenn die Behälter in Ordnung sind und du die nach getaner Arbeit wieder ordentlich verschließt, sollten entsprechende Gefahren minimiert sein.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 10:52   #11   Druckbare Version zeigen
Spell Force Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 105
AW: Lagerung von Chemikalien

Na ja ich hab einmal einen CO2 Löscher und ein normalen Pulverlöscher aber auch feinen Sand oder Kies wegen der brennbaren Metallpulver.
Spell Force ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 18:30   #12   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Lagerung von Chemikalien

Vergiss den Pulverlöscher. Wenn du den einmal abziehst, wirst du nicht mehr glücklich. Das Zeug ist pervers...Hydrophil ohne Ende, geht in jede Ritze, und besonders in der Nase ist das sehr angenehm => Staubschutz tragen. Nach 1-2 Sekunden ist der Raum komplett vernebelt, so das man sich kaum noch orientieren kann.
Pulverlöscher sind eigentlich das ungeeignetste, was man nehmen kann. Fürs Labor gibt es Schaum- und Kohlenstoffdioxidlöscher, für den 0815-Haushalt reicht ein Wasserlöscher völlig aus. Löschdecken tun auch ihren Dienst...

Für Metallbrände ist Kochsalz besser geeignet als Sand. Zement/Beton geht auch. Mit Kies kommst du nicht weit.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige
Alt 12.02.2007, 18:33   #13   Druckbare Version zeigen
Eschlbegga Männlich
Mitglied
Beiträge: 613
AW: Lagerung von Chemikalien

Ich würd den Pulverlöscher auf jeden Fall drin lassen, im Notfall lieber alles im Raum im Eimer als das ganze Haus und du im Eimer, und ein Kohlendioxidlöscher in geschlossenen Räumen ist nicht ungefährlich!
Eschlbegga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 18:41   #14   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.820
AW: Lagerung von Chemikalien

Wir hatten mal einen Einsatz, da hat ein Wohnungsbesitzer einen Pulverlöscher auf einen Toaster abgezogen. Sachschaden: 40 EUR für den Toaster, 20.000 EUR für ein neues Wohnzimmer.
Man sollte sich das also gut überlegen...
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2007, 19:15   #15   Druckbare Version zeigen
Suppenname Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.704
AW: Lagerung von Chemikalien

Zitat:
Zitat von Spell Force
und mit den Rechtschreibfehlern tut mir laid scheiß Word.
Super! (Sorry, musste sein...)
__________________
"Der Bodenzucker der Süßen Wüste ist ein süßlich schmeckender, in Wasser und Alkohol, aber nicht in Äther löslicher Kohlehydratkörper, der mit Phenylhydrazin Osazone bildet, und zwar, je nach der Anzahl der Kohlenstoffatome im Molekül, Triosen, Tetrosen, Pentosen, Hexosen, Heptosen, Oktosen und Nonosen."
aus dem >Lexikon der erklärungsbedürftigen Wunder, Daseinsformen und Phänomene Zamoniens und Umgebung< von Prof.Dr.Abdul Nachtigaller

Fuppes
Astronomy Domine
Suppenname ist offline   Mit Zitat antworten
Anzeige


Antwort

Lesezeichen

Themen-Optionen
Ansicht

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Lagerung von Ether bogumil Allgemeine Chemie 90 23.08.2012 18:44
Lagerung von Chemikalien im Sicherheitsschrank, gewerblich daggett Allgemeine Chemie 7 19.07.2012 09:42
Lagerung von Chymotrypsin PharmAR Biologie & Biochemie 2 19.07.2010 11:21
Lagerung von Gefahrstoffen ehemaliges Mitglied Medizin & Pharmazie 2 12.11.2005 19:36
Lagerung von Phenylisothiocyanat rhodium Organische Chemie 1 05.06.2004 11:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:45 Uhr.



Anzeige